Werbebanner Shop für Grillfreunde
Werbebanner Grillsaucen

Bacon Clubhouse Beef Burger nachgegrillt

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Bacon Clubhouse Beef Burger nachgegrillt

Zutaten des Grillrezeptes

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 15 Minuten

Personen: 1-X

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 1073 kJ / 256 kcal

Kohlenhydrate: 3,4 g

Eiweiß: 14,8 g

Fett: 20,7 g


Es gibt sicherlich noch mehr Menschen als uns, die gerne mal einen Burger bei der goldenen Möwe essen. Uns hat es der Bacon Clubhouse Beef Burger ganz besonders angetan und war Anlass genug, diesen einmal nachzugrillen.

Unserer Meinung nach gibt es bei Burgern zwei Grundregeln. Erstens, ein Burger lebt von der Sauce. Zweitens, der Patty darf nur mit Salz und Pfeffer gewürzt werden. Letzteres ist sehr einfach zu realisieren, die Sauce allerdings wirft größere Schwierigkeiten auf. Doch es ist uns gelungen aus genau drei Zutaten eine Sauce anzurühren, die tatsächlich noch besser als die Sauce der goldenen Möwe schmeckt. Schaut selbst 😉

Zubereitung des eigenen Bacon Clubhouse Beef Burgers

  1. Beginnt damit die Patties zu formen. Ihr könnt das Hack vorher würzen, wahlweise auch erst nach dem Grillen würzen. Formt die Burgerpatties etwa so groß wie euer Burgerbun. Drückt mittig im fertigen Patty eine Kuhle rein. Diese verhindert, dass der Patty sich stark wölbt. Wer auf jede Nummer sicher gehen will, sollte eine Burgerpresse nutzen.
  2. Heizt nun euren Grill auf und legt eine Grillplatte auf die direkte Hitze. In der Zwischenzeit könnt ihr euch dünne Scheiben von der Tomate runter schneiden, den Salat waschen und zurecht schneiden sowie die Zwiebel in halbe Ringe schneiden.
  3. Kommen wir jetzt zu der super geheimen Sauce. Mixt dafür 4 EL Mayonnaise, 2 EL rauchige BBQ Sauce sowie 1 EL körnigen Senf zusammen und rührt gut um. Die Menge reicht für etwa 2-3 Burger. Ihr werdet es kaum glauben, aber fertig ist die Sauce. Glaubt uns, sie schmeckt absolut fantastisch.
  4. Grillt nun eure Patties von beiden Seiten ca. 2-3 Minuten. Wendet die Patties mit einem Pfannenwender und legt auf die bereits gegrillte Seite eine Scheibe Käse, sodass dieser verlaufen kann. Zusätzlich grillt ihr pro Burger einen Streifen Bacon bis er knusprig kross ist.
  5. Eure Buns könnt ihr wahlweise auch noch kurz auf dem Grill anknuspern. Egal wie, ihr könnt jetzt damit anfangen euren Burger zu belegen. Den Bacon solltet ihr zuvor noch halbieren. Wir haben unsere Version des Bacon Clubhouse Beef Burgers nach folgender Reihenfolge belegt: Bun – Sauce – Bacon – Salat – Patty mit Käse – Tomate – Zwiebeln – Sauce – Bun.

Kaum zu glauben, aber so schnell könnt ihr euren eigenen Burger à la Bacon Clubhouse Beef Burger zubereiten. Geschmacklich ist die eigens gegrillte Variante übrigens noch besser als die kommerzielle Variante… und auch etwas kostengünstiger.

Unser Fazit:

Es lohnt sich einfach mal leckere Burger bekannter Fastfood Ketten nachzubauen. Das mussten wir definitiv feststellen. Demnach wird der Bacon Clubhouse Beef Burger nicht der letzte nachgegrillte Burger von Fastfood Ketten sein. Seid gespannt 😉

Wir wünschen stets heiße Kohlen und eine volle Gasflasche
eure Sizzle-Brothers

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Startseite
Bacon Clubhouse Beef Burger grillen - Grillrezept - SizzleBrothers
Navigation
Responsive Menu ImageResponsive Menu Clicked Image