Werbebanner Shop für Grillfreunde

Dry-Aged Schweinerücken – als Aufschnitt

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Dry-Aged Schweinerücken – als Aufschnitt

Zutaten des Grillrezeptes

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 30 Minuten

Personen: 3

Schwierigkeit: Einfach


Nährwert je 100g

Brennwert: 797 kJ / 190 kcal

Kohlenhydrate: 10,9 g

Eiweiß: 11,3 g

Fett: 10,7 g


- Anzeige -
- Anzeige -

Wenn es mal wieder schnell gehen muss, bieten sich Sandwiches oder belegte Brötchen einfach an. Ein paar verschiedene Zutaten aus dem Kühlschrank, etwas Sauce und schon hat man etwas leckeres zu essen. Wir zeigen euch einen Dry-Aged Schweinerücken als Aufschnitt auf euer Brötchen.


Wir haben uns dazu entschieden, schnell den Grill zu heizen und ein Stück Dry-Aged Schweinerücken vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein zu vergrillen.
Das Fleisch haben wir dann in hauchdünne Scheiben aufgeschnitten und als Aufschnitt gegessen. Wie ihr den Dry-Aged Schweinerücken richtig grillt, seht ihr hier.
Da uns der Hunger plagt, geht es jetzt auch direkt zu den Zutaten! Am Ende des Beitrages findet ihr auch ein Video dazu. 😉

Zubereitung des Dry-Aged Schweinerückens

    1. Den Grill vorheizen. Wir benötigen eine mittlere indirekte Zone (ca. 140 Grad) und zu Beginn die direkte Hitze mit ordentlich Power.
    2. Der Dry-Aged Schweinerücken wird jetzt von einem Teil der Schwarte befreit. Schneidet nur den harten Rand weg. Ritzt dann ein Schachbrettmuster in das Fett. Achtet darauf, dass ihr dabei nicht in das Fleisch schneidet!
    3. Salzt nun das Fleisch ausreichend. Auch das Fett solltet ihr salzen. Es ist nun bereit für den Grill!
    4. Grillt den Schweinerücken von jeder Seite scharf an, bis ihr ein gutes Branding erzielt habt. Danach noch kurz die Fettseite auf die direkte Hitze legen. Die einzelne Fettwürfel sollten „aufploppen“. Nun kann das Fleisch in die indirekte Zone eures Grills.
    5. Kurz bevor das Fleisch die angestrebte Kerntemperatur von 54 – 56°C erreicht hat, können die Brötchen aufgeschnitten und auf den Grill gelegt werden. Platziert sie ebenfalls in der indirekten Zone. Auf die untere Hälfte legt ihr eine Scheibe Käse, damit dieser schön zerlaufen kann.
    6. Hat der Dry-Aged Schweinerücken die Kerntemperatur erreicht, kann er vom Grill genommen werden. Nun sollte das Fleisch etwa 5 Minuten ruhen. Eine genaue Beschreibung, wie ihr den Dry-Aged Schweinerücken grillt, findet ihr hier.
    7. Nun könnt ihr das Fleisch mit einem scharfen Messer oder einer Schneidemaschine in hauchdünne Scheiben aufschneiden.
    8. Bereitet nun die anderen Zutaten vor: Rucola waschen, getrocknete Tomaten in kleine Stückchen schneiden und die Wallnusskerne mit einem Stößel in grobe Stücke schroten.
    9. Auf die untere Hälfte des Brötchens legen wir ein Rucola-Bett. Darauf kommen einige Scheiben des Dry-Aged Schweinerückens. Auf das Fleisch kommen geschrotete Walnusskerne und einige Stückchen der getrockneten Tomaten. Auf die Oberhälfte des Brötchens verstreichen wir etwas Chili Mayonnaise. Wer mag, kann auch auf die Unterhälfte ein wenig der Mayonnaise verteilen.

Fertig ist ein leckeres belegtes Brötchen. Übrigens kann man dies auch hervorragend mit zur Arbeit nehmen. Ist mal was anderes als ein Standard Salami Brötchen mit Salat und Remoulade. Auch kalt schmeckt es super! Es folgen wie immer eine paar unbewegte Bilder UND das Video zum Beitrag.

Unser Fazit:

Auch auf einem belegten Brötchen als hauchdünner Aufschnitt ist der Dry-Aged Schweinerücken (vielen auch bekannt als „die Alte Wutz“ eine wahre Wucht. Das Beste daran ist, dass man sich ein solches belegtes Brötchen wunderbar mit zur Arbeit oder zu einem Ausflug mitnehmen kann. Hinzu kommt, dass es ein wirklich geringer Zeitaufwand ist. Die einzelnen Zutaten kann man frei variieren. Ganz nach dem eigenen Geschmack :).

Wir hoffen euch hat es gefallen und wünschen Gut Glut,

eure SizzleBrothers

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Startseite
Dry-Aged Schweinerücken als Aufschnitt -Grillrezept-SizzleBrothers
Navigation
Responsive Menu ImageResponsive Menu Clicked Image