Werbebanner Shop für Grillfreunde

Gefüllte Paprika vom Grill

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Bewertungen - Durchschnitt: 3,17)
Loading...
Gefüllte Paprika vom Grill

Zutaten des Grillrezeptes

  • eine Paprika
  • 3 – 4 Chorizos
  • ein Stück Cheddar Käse

Zubereitungsinformationen

Dauer: 40 - 50 Minuten

Personen: 2

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 1150 kJ / 275 kcal

Kohlenhydrate: 3,3 g

Eiweiß: 15,6 g

Fett: 22 g


- Anzeige -
- Anzeige -

Gefüllte Paprika sind ein absoluter Klassiker. Nicht nur vom Grill, auch aus dem Ofen schmecken sie super lecker. Die klassischen gefüllten Paprika werden mit Hackfleisch gefüllt. Im Zuge unseres Spanienurlaubs haben wir natürlich eine spanische Version mit originalen Chorizos und ein wenig Käse kreiert. Wie es geworden ist und ob es überhaupt schmeckt lest ihr nur hier.

Zubereitung: Gefüllte Paprika

  • Gefüllte Paprika kann auf den Grill

    Die Paprika wurde gefüllt. Käse – Bret – Käse

    Je nach Größe der Paprika müsst ihr anders vorgehen. Bei einer relativ kleinen Paprika reicht es den Deckel, das heißt die Seite mit dem Strunk, abzuschneiden. Eine große Paprika sollte halbiert werden. So könnt ihr dann beide Hälften füllen. Natürlich sollte man den Strunk nicht mitessen und dann nach dem Grillen entfernen bzw. drumherum schneiden. Bei beiden Varianten muss noch das Kerngehäuse sorgfältig entfernt werden.

  • Wenn man sich anstatt für Hackfleisch ebenfalls für Chorizos entschieden hat, muss man diese zunächst von ihrer Hülle befreien, sodass das Bret entnommen werden kann. Nutzt ihr lieber Hackfleisch, müsst ihr dieses nur nach Belieben würzen. Als Käse empfehlen wir einen gut gereiften Cheddar oder einen anderen würzigen Käse.
  • Gebt nun etwas Käse in die Paprika, gefolgt von dem Bret bzw. dem Hackfleisch bis die Paprika bis zum Rand gefüllt ist. Darauf könnt ihr weiteren Käse platzieren. Durch den Grillvorgang schrumpft das Fleisch etwas zusammen, sodass ihr durchaus auch über den Rand der Paprika hinaus gehen könnt mit der Füllung.
  • Heiz den Grill, egal ob Gas- oder Kohlegrill, auf eine indirekte Hitze von ca. 180 – 200 °C vor. Idealerweise grillt ihr die Paprika auf einer Grillplatte oder einer Abtropfschale mit Rost, sodass das ganze Fett nicht euren Grill einsauen kann. Platziert die vorbereiteten Paprikas nun im indirekten Bereich und schließt den Deckel für ca. 30 – 40 Minuten. Fertig ist die gefüllte Paprika, wenn das Bret fest und der Käse zerlaufen ist. Die Paprika selbst sollte weich, aber nicht komplett labbrig werden. Guten Appetit.

Unser Fazit:

Eine gefüllte Paprika gehört bei uns schon lange zu den Klassikern auch vom Grill. Geschmacklich kann man sie jedes mal verändern, auch die komplette Füllung kann man gut variieren. Die spanische Version hat uns sehr gut gefallen. Zugegeben, Cheddar Käse hat mit Spanien gar nicht mal so viel zu tun. Sei es drum, probiert es mal aus, egal wie. Es wird schmecken!
Liebe Grüße
eure SizzleBrothers

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Startseite
Gefüllte Paprika vom Grill - So wird's richtig lecker!
Navigation
Responsive Menu ImageResponsive Menu Clicked Image