Hähnchenbrust grillen | Toskana Style

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Bewertungen - Durchschnitt: 4,83)
Loading...
Hähnchenbrust grillen | Toskana Style

Zutaten des Grillrezeptes

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 1 Paprika
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • Tomatenpesto
  • Weißweinessig
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Mozzarella

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 45 Minuten

Personen: 2

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 510 kJ / 122 kcal

Kohlenhydrate: 3,6 g

Eiweiß: 13 g

Fett: 5,9 g


Hähnchenbrust grillen ist oftmals eher verpöhnt. So habe ein Brustfilet viel zu wenig Fett und wird nur trocken auf dem Grill. Grundsätzlich ist da auch was wahres dran, unmöglich ist es aber ganz und gar nicht. Hähnchenbrust grillen kann auch super saftig und vor allem super lecker werden.

Zubereitung: Hähnchenbrust grillen

Hähnchenbrust grillen - Toskana Style

Hähnchenbrust grillen – Toskana Style

  • Die Vorbereitungen sind äußerst unspektakulär. Heizt zuerst euren Gas- oder Kohlegrill auf ca. 150 °C indirekte Hitze vor. Nehmt währenddessen die Hähnchenbrustfilets zur Hand und entfernt unschöne Stellen. Zudem schneidet ihr in einem Abstand von ca. 1 cm tiefe Spalten in das Fleisch. Achtet aber darauf, die Hähnchenbrust nicht zu durchtrennen. Habt ihr sie zugeschnitten, müsst ihr sie nun lediglich mit dem Tomatenpesto einreiben und von dem Mozzarella einzelne Stückchen in die Spalten stecken. Achtet darauf, jede Stelle gut zu bedecken, sonst fehlt später der Geschmack.
  • Legt die Hähnchenbrust nun einfach in den indrekten Bereich. Wenn ihr die Kerntemperatur messen wollt, könnt ihr noch ein Thermometer in das Fleisch stecken. Die Brust sollte auf ca. 75 °C gegart werden. Platziert über den Flammen die Paprika und die Frühlingszwiebeln. Letztere benötigen nur 3 – 5 Minuten, dann sind sie fertig. Zu lang grillen bedeutet hier, dass sie schwarz und bitter werden.
  • Die Paprika wiederum sollte von allen Seiten richtig schwarz werden. Es verbrennt dabei lediglich die Haut, die später einfach abgezogen werden kann. Sind die Frühlingszwiebeln fertig, lasst ihr diese abkühlen. Ist auch die Paprika fertig (nach ca. 20 – 30 Minuten), könnt ihr auch diese vom Grill nehmen und von der Haut befreien.
  • Entfernt anschließend das Kerngehäuse von der Paprika und schneidet das weich gegrillte Fruchtfleisch sowie die Frühlingszwiebel in kleine Stücke. Vermengt alles zusammen mit einem Schuss Weißweinessig, Olivenöl und etwas Salz und Pfeffer. Fertig ist ein sehr leckerer Grillsalat.
  • Nach ca. 40 Minuten sollten auch die Hähnchenbrustfilets fertig gegrillt sein. Bettet sie auf etwas Salat. Guten Appetit.

Unser Fazit:

Hähnchenbrust grillen ist absolut kein Hexenwerk. Entscheidend sind niedrige Temperaturen um die 150 °C. Natürlich kann eine Hähnchenbrust auch noch scharf angegrillt werden, damit Röstaromen an das Fleisch kommen. Bei unserer Zubereitung mit dem Tomatenpesto wäre das allerdings eher Kontraproduktiv, da vor allem die Gewürze des Pestos verbrennen würden. Insgesamt gefällt uns die Toskana Style Zubereitung aber sehr gut. Wer mag, kann evtl. noch etwas Salz ergänzen, mehr ist aber nicht nötig. Auch der Grillsalat ist absolut empfehlenswert, noch dazu denkbar einfach.
Viel Spaß beim Nachgrillen
eure SizzleBrothers

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Startseite
Hähnchenbrust grillen | Toskana Style | SizzleBrothers
Navigation
Responsive Menu ImageResponsive Menu Clicked Image