Werbebanner Shop für Grillfreunde

Hot Dog Calzone

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Bewertungen - Durchschnitt: 4,17)
Loading...
Hot Dog Calzone

Zutaten des Grillrezeptes

  • Pizzateig für eine Pizza
  • Ketchup
  • Remoulade / HotDog Sauce
  • Gurkenscheiben
  • Röstzwiebeln
  • 2 Bockwürstchen
  • etwa 50 – 80 g geriebener Cheddar

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 15 Minuten

Personen: 1

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 1282 kJ / 306 kcal

Kohlenhydrate: 20,7 g

Eiweiß: 12,5 g

Fett: 19,2 g


- Anzeige -
- Anzeige -

Die Hot Dog Calzone ist aus reinem Zufall heraus entstanden, stellte sich im Nachhinein aber als großartige Idee heraus. Wir hatten Pizzateig über und wollten abends noch Hot Dogs essen, nichts besonderes, einfach einen stink normalen Hot Dog. Da wir den Teig aber nicht wegwerfen wollten, kamen wir auf die Idee der Hot Dog Calzone.

Zubereitung: Hot Dog Calzone

  • Rollt den Teig genau wie bei einer normalen Pizza möglichst rund aus. Hilfreich ist es etwas Mehl auf dem Tisch zu verteilen, sodass euch die Pizza bzw. die Calzone hinterher nicht auseinander reißt, wenn ihr sie anheben wollt. Teilt euch die Pizza in 2 Hälften ein, aber zerschneidet sie nicht, da ihr sie ja nach dem Belegen umklappen müsst.
  • Belegt also die Hälfte, die ihr nicht umklappt, mit Remoulade, Ketchup, in Stücken geschnittener Bockwurst, Röstzwiebeln, Gurkenscheiben und geriebenen Cheddarkäse. Klappt anschließend die andere Hälfte über die belegte Hälfte und verschließt die sich überlappenden Ränder gut. Bestreut die Calzone nun von oben noch mit etwas Cheddarkäse. Gratinieren kann nie schaden.
  • Heizt nun euren Gasgrill oder Holzkohlegrill ordentlich vor. Idealerweise braucht ihr Temperaturen ab 300 °C, besser 350 °C indirekte Hitze. Beim Holzkohle Kugelgrill empfehlen wir den Moesta BBQ Pizza Ring. Damit wird der Kugelgrill zu einer Art Pizzaofen. Heizen solltet ihr mit Holzkohle und Holzscheiten. Platziert im indirekten Bereich, egal ob Gasgrill oder Kohlegrill, einen Pizzastein und lasst diesen mindestens 10 – 15 Minuten vorheizen.
  • Im Kugelgrill ist es wichtig, dass die Hitze als Oberhitze über die Pizza hinweg zirkulieren kann. Wählt also entsprechend den Platz des Pizzasteins bzw. der Abluftöffnung. Bei Verwendung des Moesta BBQ Pizzarings müsst ihr den Abluftschieber ganz schließen, so entweicht die Hitze aus der Pizzaöffnung und muss entsprechend über die Hot Dog Calzone hinweg strömen.
  • Mithilfe eines Pizzaschiebers könnt ihr nun die Calzone auf dem Pizzastein platzieren und dort für 3 – 10 Minuten (abhängig von der Wärme) backen. Kontrolliert dabei regelmäßig das Aussehen. Weder der Boden noch der Gratiniercheddar sollte verbrennen. Ist die Hot Dog Calzone fertig, solltet ihr sie direkt anschneiden, aber unbedingt etwas abwarten mit dem Essen. Es ist verdammt heiß!!!
Die fertige Hot Dog Calzone

Die fertige Hot Dog Calzone

Unser Fazit:

Die Hot Dog Calzone hat sich als erstaunlich lecker, aber auch erstaunlich ungewohnt herausgestellt. Jeder hat beim Anblick einer Calzone sofort einen erwarteten Geschmack im Sinn und auf der Zunge. Doch allein der Geruch verwirrt, der erste Biss ist dann wie eine Reizüberflutung. Pizza verschmilzt mit Hot Dog. Merkwürdig, aber lecker. Es ist wie eine Art super krosser und vor allem heißer Hot Dog. Ihr solltet dieses Experiment beim nächsten Pizzabacken unbedingt mal wagen und die Hot Dog Calzone austesten.
Liebe Grüße
eure SizzleBrothers

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare zu “Hot Dog Calzone”

  1. Sven Schubert sagt:

    Der Weber glüht und ich probiere gerade die Calzone 👌
    Beste Grüße
    Sven

    1. Hannes sagt:

      Berichte uns wie sie war.
      LG
      Hannes

zurück zur Startseite
Hot Dog Calzone - Verschmelzen zweier Klassiker |SizzleBros
Navigation
Responsive Menu ImageResponsive Menu Clicked Image