Werbebanner Online-Grillshop
Werbebanner Online-Grillshop

Outdoorchef Lugano 570 G im Test!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen - Durchschnitt: 5,00)
Loading...
Outdoorchef Lugano 570 G im Test!

Weitere Informationen

Der Outdoorchef Lugano 570 G:

  • 4 Brenner mit insgesamt 18,5 kW Leistung
  • 5,6 kW Steak House Burner
  • 9,7 kW Gaskugelgrill
  • 3,2 kW Seitenkochfeld
  • innovatives Trichtersystem
  • hochwertige Verarbeitung
  • komplette Grillstation
  • Preis ca. 2.199,00 € (Stand April 2019)
- Anzeige -
- Anzeige -

Der Outdoorchef Lugano 570 G ist nicht einfach nur ein Grill, es ist eine Art kleine Outdoorküche mit mehreren Seitenbrennern und einem Hauptgrill. Wir haben den Lugano 570 G ausgiebig für dich getestet.

Was ist der Outdoorchef Lugano 570 G?

Der Outdoorchef Lugano 570 G ist kein einfacher Gasgrill. Es ist auch kein normaler Kugelgrill. Vielmehr ist es ein Gaskugelgrill integriert in einer ganzen Outdoor Grillstation mit 2 weiteren Seitenbrennern. Die Verarbeitung ist in jedem Detail sehr hochwertig. Ob ein hochwertiges Glaspanel an der Front, haptisch sehr angenehme Drehregler oder die Wahl des Edelstahls. Es wurde an jedes Detail gedacht. Die Tür schließt sich ganz von selbst mittel Soft Close, die großzügige Schublade wird über Magneten gehalten und hat sogar eine eigene Rolle verbaut, sodass sie auch größere Lasten aushält. Ein integrierter Rosthalter steht für den schnellen Wechsel zwischen dem mitgelieferten Gussrost oder emaillierten Stahlrost zur Verfügung. Mit einer gesamten Brennerleistung von 18,5 kW hat die kleine Outdoorküche auch ordentlich Leistung!

Lugano 570 G – Der Gaskugelgrill

Das Herzstück der Outdoorchef Lugano 570 G Grillstation ist der Gaskugelgrill, welcher auch einzeln erhältlich ist. Dieser trägt den Namen Ascona 570 G. Der Gaskugelgrill hat 2 Ringbrenner, sodass ein indirektes Grillen auf der gesamten Grillfläche mit bis zu 360 °C möglich ist. Die beiden Brenner verfügen zusammen über eine Leistung von 9,7 kW! Durch das innovative Trichtersystem kann der Grill vom indirekten Setup, bei dem jeglicher Fettbrand vermieden wird, zu einem direkten Setup umgebaut werden. Dabei erreichst du mittig im Grill Spitzentemperaturen von ca. 500 °C. Durch die exzellente Wärmeverteilung ist der Gaskugelgrill gerade für das gleichmäßige Garen von großen Fleischstücken bestens geeignet. Je nach Grillmethode, kann zwischen einem Gussrost und einem emaillierten Stahlrost gewechselt werden. Letzterer eignet sich besonders zum indirekten Grillen, der Gussrost ist aufgrund seiner hohen Wärmekapazität besonders für das direkte Grillen geeignet.

Outdoorchef Lugano 570 G Thermometer
Outdoorchef Lugano 570 G Thermometer

Der Steakhouse Burner und der Seitenkocher im Detail

Neben dem Gaskugelgrill sind seitlich noch 2 weitere Brenner verbaut. Dabei handelt es sich um einen Steakhouse Burner, welcher mit 5,6 kW Leistung ordentlich Hitze auf den Gussrost bringt, sodass das Anbraten von Steaks in etwa 90 Sekunden gelingt. Dabei muss das Steak nicht mal gewendet werden, da der Gussrost ein sehr schönes Rautenmuster erzeugt. Es muss aber darauf geachtet werden, den Rost richtig rum einzusetzen und vor allem, mindestens 5 – 10 Minuten vorzuheizen.
Der zweite Seitenbrenner ist ein „normales“ Kochfeld, welches mit 3,2 kW Leistung mehr als genug Power hat, um in einem Topf die Kartoffeln zu kochen oder mit einem Wok Gemüse anzubraten. Ein im Lieferumfang enthaltener Spritzschutz sorgt dafür, dass das Fett nicht den restlichen Grill einsaut. Alle Brennereinheiten werden durch eine Gasflasche gespeist, welche sich hinter der Tür am Unterbau verbirgt. Ohne Probleme kann eine 11 kg Flasche verstaut werden.

Outdoorchef Lugano 570 G: Der Steak House Burner im Einsatz
Der Steak House Burner im Einsatz

Weitere Details des Outdoorchef Lugano 570 G

Im Lieferumfang des Lugano 570 G ist auch ein sehr großes, antibakterielles Schneidbrett enthalten. Dieses kann zur Abdeckung der Seitenbrenner genutzt werden, gleichzeitig natürlich auch als großzügiges Schneidbrett auf der klappbaren Seitenablage. Letztere ist mit einigen Haltern für einen Wok, der Grillzange oder ähnlichem versehen. Am anderen Ende des Grills befindet sich ein Griff zum Verschieben des Geräts sowie eine weitere Halterung z.B. für ein Thermometer. Am Unterbau befinden sich 4 Schwerlastrollen, welche das Gewicht der Grillstation tragen und ihn „mobil“ machen. Letzteres sollte mit Vorsicht genossen werden, da die Rollen sehr klein sind und gerade über Unwegsames Gelände oder Holzbalken mit Spalten dazwischen nur schwer zu bewegen sind. Aus Designgründen sind die Rollen von außen nicht zu sehen, was aber auch den Zugang zu den Bremsen erschwert. Wir mussten die entsprechenden Hebel dafür meist mit den Händen betätigen, da wir sie mit den Füßen einfach nicht finden konnten.
Besonders schön sind auch die Drehregler. Mit einer gebürsteten Aluminiumkappe sehen sie nicht nur gut aus, sie fühlen sich auch noch verdammt gut an. Das Safety Light System (SLS) sorgt dafür, dass die Drehregler rot leuchten, wenn sie eingeschaltet sind und das Gas läuft bzw. der Brenner brennt. Dank eines Lichtsensors passt sich die Helligkeit stets an die Umgebung an. Gezündet werden alle Brenner durch einen sehr zuverlässigen Elektrozünder.

Die Drehregler mit Safety Light System
Die Drehregler mit Safety Light System

Technische Details:

Allgemein:
Arbeitshöhe des Gaskugelgrills: 92 cm
Arbeitshöhe der Seitenbrenner: 88 cm
Gewicht: 126 kg
Abmessungen (BxTxH): 162/121 x 71 x 112 cm
Preis: 2.199,00 € (Stand April 2019)

Gaskugelgrill:
2 Grillroste – 1 Gussrost, 1 porzellanemaillierter Rost
Kugelgrill und Trichter porzellanemailliert
Zündung durch Elektrozünder
2 Ringbrenner verbaut – bis zu 360 °C indirekte Wärme
Brennerleistung: 9,7 kW
Ø 57 cm

Steak House Burner:
Ringbrenner aus Edelstahl
Brennerleistung: 5,6 kW
Grillfläche: 31 x 27 cm
Gussrost

Seitenkochfeld:
kleiner Ringbrenner
Flamme nicht abgedeckt, direkter Kontakt zum Topf / Wok
Brennerleistung: 3,2 kW

Monster Steak gegrillt mit dem Outdoorchef Lugano 570 G

Um die Grillstation ausführlich zu testen, haben wir ein 3,7 kg schweres Bone-in Rib Eye Steak darauf zubereitet. Dafür haben wir es zuerst etwa 90 Sekunden pro Seite auf dem Steak House Burner angebraten, anschließend ca. 2 Stunden lang bei etwa 150 °C in der Gaskugel gargezogen. Tatsächlich mussten wir das Steak nicht einmal drehen. Auf dem Seitenkochfeld haben wir in einer Stahlpfanne noch leckeres Grillgemüse zubereitet.
Als Fazit können wir sagen, dass das Steak, eher schon der Steak Braten, hervorragend gleichmäßig gegart wurde, die Röstaromen sehr lecker sind und das Grillgemüse ebenfalls bestens gelungen ist. Insgesamt können die Features überzeugen.
Wie findest du die Grillstation Lugano 570 G von Outdoorchef?

Liebe Grüße
deine SizzleBrothers

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Startseite
Outdoorchef Lugano 570 G im Test! Das kann die Grillstation!