Werbebanner Shop für Grillfreunde
Werbebanner Shop für Grillfreunde

Spanferkelkeule vom Gasgrill

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (12 Bewertungen - Durchschnitt: 2,92)
Loading...
Spanferkelkeule vom Gasgrill

Zutaten des Grillrezeptes

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 2 h

Personen: 4 - 6

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 490 kJ / 117 kcal

Kohlenhydrate: 1 g

Eiweiß: 18,1 g

Fett: 4,9 g


- Anzeige -
- Anzeige -

Eine Spanferkelkeule ist ein kleiner Teilabschnitt eines ganzen Spanferkels. Von der Größe her sollte sie auf jeden Kugelgrill ab 57cm Durchmesser und jeden größeren Gasgrill passen. Wer also lust auf Spanferkel hat, ist mit einer Spanferkelkeule gut bedient. Und wie genau man diese zubereitet, erfahrt ihr bei uns.

Zubereitung: Spanferkelkeule vom Gasgrill

  • Gewürzte Spanferkelkeule

    Die Spanferkelkeule ist fertig gewürzt

    Ritzt mit einem scharfen Messer die Fettschwarte schachbrettartig ein. Achtet darauf, nicht zu tief in das Fleisch zu schneiden, es soll lediglich die Schwarte geritzt werden. Für eine knusprige Schwarte empfehlen wir diese mit reichlich Salz einzumassieren und einige Minuten ziehen zu lassen. Danach solltet ihr das überschüssige Salz abschütteln. Würzt anschließend die gesamte Spanferkelkeule, inklusive der Fettschwarte mit eurer lieblings Gewürzmischung oder belasst es ganz puristisch bei Salz und evtl. etwas Pfeffer. Falls das Gewürz nicht richtig haftet, könnt ihr die Keule mit etwas Olivenöl beträufeln und dieses verteilen.

  • Die fertige Spanferkelkeule

    Die fertige Spanferkelkeule

    Heizt euren Grill auf indirekte Hitze von ca. 150 – 160 °C vor. Benutzt ihr einen Gasgrill mit 3 oder mehr Brennern, so solltet ihr idealerweise zwei Brenner heizen, mittig davon die indirekte Zone haben. So bekommt die Keule von beiden Seiten gleichmäßig die Hitze ab. Habt ihr nur 2 Brenner, so könnt ihr natürlich nur einen heizen. In diesem Fall, solltet ihr die Keule zwischendurch einmal drehen.

  • Die angeschnittene Spanferkelkeule

    Der Anschnitt. Super saftig und sehr schmackhaft

    Legt die Keule nun auf den Grill und verseht sie mit einem Thermometerfühler. Achtet darauf, in eine möglichst dicke Fleischschicht zu stechen und nicht den Knochen zu berühren. Dieser hat eine andere Wärmeleitfähigkeit als Fleisch, zeigt somit andere Temperaturen an. Schließt den Deckel und wartet ab, bis der Kern etwa 70 °C heiß ist.

  • Heizt die Brenner nun hoch, sodass ihr im Grill 200 – 240 °C indirekte Hitze habt. Dadurch sollte in den letzten 15 – 20 Minuten die Schwarte schön kross werden. Zeigt das Thermometer 75 °C Kerntemperatur an, so ist die Spanferkelkeule fertig. Lasst sie nun noch einige Minuten bei nicht zu kalten Temperaturen ruhen, bevor ihr sie aufschneidet und verputzt. Guten Apptetit!

Unser Fazit:

Wer unser Video gesehen hat weiß, dass unsere Schwarte leider misslungen ist, was aufgrund der widrigen Umstände leider nicht anders möglich war. Ihr solltet unseren Tipp mit dem Salz befolgen und den Grill während des Garvorgangs schön geschlossen halten, damit ihr eine krosse Schwarte bekommt. Geschmacklich war die Spanferkelkeule dennoch sensationell lecker. Eurem Spanferkel, bzw. einem Teilabschnitt davon, steht nun nichts mehr im Wege.
Liebe Grüße
eure SizzleBrothers

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Kommentare zu “Spanferkelkeule vom Gasgrill”

  1. Markmann, Ralf sagt:

    Wieviel Zeit muss ich für den Braten bei den Temperaturen einplanen.

    1. Hannes sagt:

      Ca. 2 Stunden +- 30 Minuten

  2. Markmann, Ralf sagt:

    Hi. Wie lange braucht die Keule bis sie 70 Grad hat?

zurück zur Startseite
Spanferkelkeule vom Grill - Spanferkel grillen - So geht's
Navigation
Responsive Menu ImageResponsive Menu Clicked Image