Werbebanner Online-Grillshop
Werbebanner Online-Grillshop

Weber Kugelgrill vs. Napoleon Kugelgrill – Der Vergleich

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen - Durchschnitt: 4,00)
Loading...
Weber Kugelgrill vs. Napoleon Kugelgrill – Der Vergleich

Technische / weitere Informationen

  • Weber Kugelgrill VS. Napoleon Kugelgrill
  • Der große Vergelich
  • Vor- und Nachteile beider Geräte aufgelistet
  • Dieser Vergleich erleichtert euch die Kaufentscheidung
- Anzeige -
- Anzeige -

Den Weber Kugelgrill haben wir selbst schon seit einigen Jahren im Einsatz und sind nach wie vor sehr zufrieden mit dem Gerät. Dennoch gibt es einige Punkte, die uns und viele andere Griller stören. Ob der Napoleon Kugelgrill diese Punkte besser macht und wie er im direkten Vergleich zum Weber Kugelgrill ist… ihr werdet es lesen!

Der Weber Kugelgrill

Der Weber Kugelgrill ist ein echtes Allroundtalent. Neben dem langen Garen von BBQ Gerichten wie Pulled Pork oder Rippchen, kann mit dem Kugelgrill auch kurzweilig gegrillt werden. Ob scharfes Anbraten oder Pizza, auch hohe Temperaturen jenseits der 300 °C sind kein Problem. Einen ausführlichen Bericht dazu findet ihr in unserem Kugelgrill Artikel. Ein Problem bei allen uns bekannten Kugelgrills ist, dass sie nicht komplett abdichten, wenn der Deckel aufgesetzt wird. So ist es auch beim Weber Kugelgrill. Letztlich ist die Undichtigkeit aber fast zu vernachlässigen.  Um einen Vergleich der Weber und der Napoleon Kugel herauszuarbeiten, werden nun die positiven und die negativen Aspekte benannt. Hier muss aber noch angemerkt werden, dass es sich bei der Weber Kugel um das 2015er Modell handelt, während die Napoleon Kugel das aktuelle 2017er Modell ist. Es kann also gut sein, dass einige Punkte bei der aktuellen Weberkugel bereits verbessert oder auch verschlechtert worden!

Weber Kugelgrill

Weber Kugelgrill

Das macht der Weber Kugelgrill gut:

  • Dank Dreibein auch auf unebenen Flächen ohne Kippeln zu bedienen
  • Gute Regulierbarkeit beider Lüftungsöffnungen (unten und oben)
  • Deckel einfach abzunehmen, sodass z.B. eine Rotisserie einfach aufzusetzen ist
  • Durchdachte Platzierung der Abluftöffnung
  • Einfach abnehmbarer Aschekorb
  • Rostfreier Edelstahlrost mit langer Lebensdauer
  • Einfach Pflege und Wartung
  • Kohlekörbe mit im Lieferumfang

Das macht der Weber Kugelgrill nicht gut:

  • Beine rutschen leicht aus der Fassung
  • Die Schrauben des Deckelgriffs müssen regelmäßig nachgezogen werden
  • Deckelhalter wackelt schnell durch sich lösende Schrauben
  • Nur ein Griff zum Ziehen / Schieben. Tragen ist nur durch Greifen des Korpus möglich
  • Rost ist nicht höhenverstellbar

Der Napoleon Kugelgrill

Der Napoleon Kugelgrill überzeugt auf den ersten Blick durch eine sehr schöne Optik. Der große Deckelgriff, das napoleontypische Deckelthermometer und die Rollen in Alufelgenoptik machen definitiv was her. Die Verarbeitung ist erwartungsgemäß sehr gut und der ganze Grill fühlt sich sehr wertig an. Das Gefühl der „Blechtrommel“ kommt hier definitiv nicht auf. Die Einsatzmöglichkeiten sind, genau wie beim Weber Kugelgrill, sehr vielfältig. Nun kommt aber erstmal die Auflistung positiver und negativer Punkte.

Napoleon Kugelgrill - Die Rollen

Napoleon Kugelgrill mit Rollen in Alufelgenoptik

Das macht der Napoleon Kugelgrill gut:

  • Hochwertige Verarbeitung
  • Sicherer Stand dank vier Beinen
  • Gute Regulierbarkeit der oberen Lüftungsöffnung (Abluft)
  • Großer Aschekorb
  • Höhenverstellbarer Rost für mehr Hitze am Rost und Platz im Grill
  • Zwei Griffe zum leichten Tragen des Grills
  • Deckel mit Scharnier – kein Ablegen des Deckels nötig
  • Gusseisenrost für tolle Brandings und bessere Wärmespeicherung
  • Aschekorb schnell zu entnehmen
  • Beine sind durch Schrauben gesichert und können nicht einfach aus der Fassung rutschen

Das macht der Napoleon Kugelgrill nicht gut:

  • Zuluftregulierung schlecht gelöst
  • Gussrost bedarf intensiver Pflege
  • Abluftöffnung mittig im Deckel statt versetzt am Rand
  • Vierbein wackelt auf unebenen Flächen
  • Deckel muss abgeschraubt werden, um Zubehör wie eine Rotisserie zu installieren
  • Keine Kohlekörbe im Lieferumfang

Vergleich Weber Kugelgrill und Napoleon Kugelgrill

Beide Geräte haben ihre Vor- und Nachteile. Dennoch kann zu beiden Geräten gesagt werden, dass die Vorteile definitiv überwiegen und einige Nachteile sicherlich nicht für jeden zutreffen. So zum Beispiel die leicht löslichen Beine des Weber Kugelgrills. Bei der neusten Version des Kugelgrills ist dieses Problem übrigens bereits behoben. Den Weber Kugelgrill haben wir selbst schon sehr lange im Einsatz und sind nach wie vor sehr zufrieden damit. Natürlich mussten wir bereits mehrfach einige Schrauben nachziehen. Wenn wir allerdings die intensive Nutzung mit einbeziehen, ist das Schrauben Nachziehen eigentlich auch zu vernachlässigen als Kritikpunkt. Tatsächlich ist der eigentliche wirkliche Nachteil der höhenverstellbare Rost. Diese Option bringt nämlich wirklich viel und wir haben sie des Öfteren vermisst. Ob ein großer Gockel oder einfach nur schärferes Anbraten, durch die variable Position ergeben sich einige weitere Möglichkeiten, die uns der Napoleon Kugelgrill zukünftig gibt. Aber auch hier müssen ganz klar die Nachteile bedacht werden. Die schwerwiegendsten Fakten sind hier sicherlich das weniger durchdachte Be- und Entlüftungskonzept. Die Zuluft ist eher doof gelöst, da es sehr wackelig ist und nicht so präzise wie beim Webergrill einzustellen ist. Die Abluft sitzt mittig im Deckel, was bedeutet, dass indirekt zu garendes Grillgut definitiv mittig liegen sollte. Nur so findet eine konvektive Strömung der Wärme entlang des Grillgutes statt. Möchte man allerdings überwiegend Pulled Pork, Brisket oder Rippchen garen, ist das mittige Ventil optimal, da durch den Minion Ring sowieso die Mitte des Rostes der Platz für das Fleisch ist. Was das für euch bedeutet? Denkt vor dem Kauf genau darüber nach, was euer Hauptanliegen ist. Genauso solltet ihr auch das Thema Pflege und Reinigung bedenken. Ein Gussrost ist deutlich Pflegeintensiver, als ein Edelstahlrost. Dafür sorgt er für bessere Brandings und eine gleichmäßigere Wärmeverteilung im Grill. Ein Scharnier im Deckel erleichtert die Arbeit, ist aber unpraktisch sobald das Thema Drittanbieterzubehör wie der Moesta BBQ Pizzaring oder ähnliches in Betracht kommt. Gleichzeitig könnte dadurch eine größere Undichtigkeit entstehen.
Wir können und wollen an dieser Stelle keine eindeutige Kaufempfehlung abgeben, da wir beide Grills für sehr gut befinden mit ihren ganz eigenen Vor- und Nachteilen. Es soll aber als Anstoß dienen und euch eventuell eine Entscheidung erleichtern. Wenn ihr genau wisst, was ihr primär mit dem Grill anstellen wollt, dann sollte euch dieser Vergleich sicherlich ein Stück weiterhelfen.

Solltet ihr noch nicht genau wissen, welche Holzkohle die richtige für euch ist, dann empfehlen wir euch unseren Ratgeber zum Grillen mit Holzkohle.
Liebe Grüße
eure SizzleBrothers

Weber 1381204 Master-Touch GBS ø 57 cm Holzkohlegrill Black
37 Bewertungen
Weber 1381204 Master-Touch GBS ø 57 cm Holzkohlegrill Black
  • Kessel und Deckel: porzellanemailliert und großvolumig
  • integriertes Deckelthermometer
  • Bruch- und wetterfeste Räder
  • Deckelgriff mit Hitzeschutz
Werbebanner Online-Grillshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Startseite
Weber Kugelgrill vs. Napoleon Kugelgrill | Der Vergleichstest
Navigation
Responsive Menu Image Responsive Menu Clicked Image