Good to know

Grillen mit dem Drehspieß

Der Drehspieß ist ein Allrounder, der auf nahezu jeden Grill passt. Gleichzeitig symbolisiert er den Ursprung des Grillens. Wir zeigen dir, was du beim Grillen mit dem Drehspieß beachten solltest.

Grillen mit dem Drehspieß

Der Drehspieß ist ein Allrounder, der auf nahezu jeden Grill passt. Gleichzeitig symbolisiert er den Ursprung des Grillens. Wir zeigen dir, was du beim Grillen mit dem Drehspieß beachten solltest.

Mit dem Drehspieß zurück zum Ursprung

Der Drehspieß symbolisiert vielleicht wie kein zweites Gerät das ursprüngliche Grillen. Damals wie heute wurde Fleisch über dem offenen Feuer zubereitet. Damit es aber nicht einseitig verbrennt, behalf man sich recht schnell mit einem drehenden Spieß auf dem teilweise ganze Tiere befestigt und gegrillt wurde. Während das Ganze früher aber noch in teils mühsamer Handarbeit vonstatten ging, gibt es heute vollautomatische Lösungen. Gleichzeitig gibt es heute fast keinen modernen Grill mehr, auf dem kein Spieß gedreht werden kann. Was es dabei aber zu beachten gilt, möchten wir in diesem Beitrag noch etwas genauer definieren.

Wo für eignet sich der Drehspieß?

Grundsätzlich kann der Drehspieß für alles benutzt werden, was gegrillt und auf den Spieß gesteckt werden kann. Ok, Burger oder eine Bratwurtwurst wären da sicherlich etwas zu viel des Guten. 😉 Seine Stärke spielt der drehende Spieß vor allem bei großen Fleisch- und Bratenstücken aus. Diese können dank der Rotation von allen Seiten bei gleicher Temperatur gegrillt werden, sodass sie an allen Stellen einen gleich Gargrad erhalten und schön saftig bleiben. Gyros vom Drehspieß, Spießbraten oder Porchetta sind da nur drei von vielen möglichen Gerichten. 

Dank spezieller Aufsätze kannst du mittlerweile aber natürlich auch viele weitere Gerichte und sogar Beilagen zubereiten. Selbst Popcorn, leckere Grillkartoffeln oder eine gegrillte Ananas sind auf diese Weise möglich. 

Bei der Zubereitung kannst du außerdem zwischen den beiden Grilltechniken des direkten und indirekten Grillens wählen. So kannst du deine Speisen sowohl über der direkten Hitze als auch bei einer entspannten Umgebungstemperatur zubereiten – wobei die erste Variante die gängige beim Drehspieß sein sollte.

Das Fleisch auf den Spieß stecken

Wie funktioniert der Drehspieß?

Das Grillen mit dem Drehspieß ist eigentlich recht selbsterklärend. Speisen werden auf den Spieß gesteckt, befestigt und über einer Hitzequelle bei rotierenden Bewegungen gegrillt. Doch damit das in der Praxis ebenfalls so reibungslos funktioniert und dem perfekten Ergebnis nichts im Wege steht, solltest du folgendes beachten:

  • Der Schwerpunkt ist entscheidend für das perfekte Grillergebnis. Das Grillgut sollte daher möglichst mittig aufgesteckt und gleichmäßig über dem Brenner oder der Glut platziert werden.
  • Das aufgesteckte Fleisch sollte möglichst gleichmäßig verteilt sein, sodass keine Unwucht entsteht. Bestimmte Gerichte wie z.B. ein Grillhähnchen müssen dabei ggf. durch Bratenschnur abgebunden und somit ausgeglichen werden.
  • Das mitgelieferte Kontergewicht kannst du zum Ausgleichen einer Unwucht verwenden. 
  • Beim Grillen mit dem Heckbrenner ist die Drehrichtung entscheidend. Diese sollte vom Brenner weg, also nach oben führen. So läuft das anfallende Fett schön über das Grillgut und sorgt für eine schöne Saftigkeit.
  • Bei direkter Hitze von unten spielt die Drehrichtung keine entscheidende Rolle.
Je nach Modell lässt sich auch die Drehgeschwindigkeit einstellen. Diese liegt normalerweise bei einer Umdrehung pro Minuten. Wenn du die Möglichkeit hast, solltest du sie deinem Gericht und der Temperatur anpassen. Das ist notwendig, damit das Fleisch z.B. nicht zu lange der Hitze ausgesetzt ist und verbrennt. Gleichzeitig ist es natürlich wichtig, dass auch ausreichend Hitze für einen ausreichenden Zeitraum an dein Grillgut kommt.
Auf dem Drehspieß geht es nun zur Sache
Gleichmäßig und mittig gesteckt dreht sich der Tafelspitz vom Heckbrenner weg.

Drehspieß auf dem Gasgrill

Bei der Nutzung des Gasgrills ist es von Vorteil, wenn du einen Heckbrenner besitzt. Viele Modelle haben besonders viel Power und sorgen so für eine hohe direkte Strahlungshitze. Dadurch erhält z.B. dein Fleisch leckere Röstaromen. Im Fall eines leckeren Gyros kannst du so immer die äußere Schicht schön kross grollen und anschließend mit einem Messer abschneiden, sodass die nächste Schicht gegrillt werden kann. Natürlich ist das aber nicht bei jedem Gericht gewollt, sodass du die Hitze natürlich auch reduzieren und individuell auf das Gericht anpassen kannst. Beim Grillen mit dem Heckbrenner empfiehlt es sich eine Schale mit Wasser unter den Spieß zu stellen. So kannst abtropfendes Fett auffangen und dein Grill wird nicht unnötig eingesaut. 

Natürlich kannst du den Drehspieß aber auch ohne den Heckbrenner auf dem Gasgrill betreiben. Die Hitze strahlt in dem Fall dann von unten an das Grillgut. Dabei kann die Temperatur ebenfalls auf das Gericht angepasst werden. Eine Wasserschale ergibt in diesem Fall allerdings nur Sinn, wenn du indirekt grillst, sprich die Hitze an den beiden äußeren Brennern anliegt und nicht direkt unter dem Grillgut.

Drehspieß auf dem Kohlegrill

Beim Kohlegrill nähern wir uns wieder dem ursprünglichen Grillen. Dein Fleisch, Seafood oder Gemüse wird dabei über der direkten Flamme oder Glut gegrillt. Dabei gibt es in der Regel zwei Varianten des Grillens. Bei der ersten ist die Glut oder Flamme direkt unter deinem Drehspieß, sodass das Grillgut von einer Seite eine starke Hitze abbekommt. Bei der zweiten Variante werden zwei Kohlekörbe links und rechts im Grill platziert und mit glühenden Kohlen befüllt. Der Drehspieß wird zwischen diesen Körben eingespannt. Auf diese Weise erhält dein Grillgut von zwei Seiten entsprechend Hitze.

Bei der zweiten Variante hast du die Möglichkeit, eine Wasserschale unter dem Drehspieß zu platzieren um Fett aufzufangen. Dieses ist bei der ersten Variante natürlich nicht notwendig, da das Fett direkt in die Glut tropfen und verbrennen kann.

Zubehör für deinen Drehspieß

Wie bei allem gibts natürlich auch beim Drehspieß spezielles Zubehör. Dabei sind aber eigentlich nur die speziellen Grillkörbe hervorzuheben. Diese eignen sich perfekt für Beilagen oder Zutaten, die nicht auf den Spieß gesteckt werden können. Dies können z.B. Gemüse, Kartoffeln, Muscheln, Garnelen oder ähnliches sein. Du kannst diese Zutaten bereits gewürzt in den Korb geben und sie so gleichmäßig von allen Seiten grillen. Dabei sind vor allem runde Körbe zu empfehlen, da es bei eckigen Körben mit dem gleichmäßigen Grillen natürlich schwierig werden könnte.

Unsere Empfehlungen

MOESTA-BBQ 19235 - Turnado Elektrischer Spießdreher für Smokin' PizzaRing für Kugel-Grills mit 57cm / 60cm Durchmesser
  • Vielseitig - Mache deinen...
  • Modular - Passend für Kugelgrills...
  • Multifunktional - Plug & Play dank...

*Die dargestellten Produkte leiten dich weiter zu Amazon.de  

Alternativen zum Drehspieß

Die Eigenschaften des Drehspießes zu imitieren ist natürlich relativ schwierig bis nahezu unmöglich. Natürlich kannst du auch einfach einen Stock nehmen, Grillgut drauf stecken und dieses über dem Grill drehen – wie beim klassischen Stockbrot. Doch natürlich ist das auch nicht wirklich Sinn der Übung.

Da sich ein Drehspieß in der Regel die indirekte Hitze zu Nutze macht, kannst du viele Speisen auch einfach klassisch direkt und indirekt grillen. Je nach Rezept musst du in diesen Fällen lediglich die Ausrichtung des Grillguts anpassen. So sollte eine Schwarte vom Krustenbraten / Porchetta natürlich nach außen Richtung Hitze gedreht werden. Manchmal musst du aber auch einfach etwas kreativ werden und um die Ecke denken. Für ein leckeres Gyros ohne Drehspieß kannst du dir z.B. einen Standfuss bauen, sodass du es dennoch schichten und grillen kannst. Die Alternative zum Grillhähnchen wäre ein Beer Can Chicken.

Wie du also siehst, geht es auch ohne Drehspieß. Manche Rezepte leben aber genau davon und bekommen auch ihr spezielles Aroma sowie ihre Saftigkeit genau durch diese Technik.

Gyros vom Grill - so einfach baut man sich die Vorrichtung
Ein selbstgebauter Spieß für das Grillen ohne Drehspieß

Nice-to-have: Der Drehspieß!

Wir grillen definitiv sehr gerne mit dem Spieß. Die Bedienung ist einfach, ebenso nach ein wenig Übung das Stecken des Spießes. Dennoch bleibt auch festzuhalten, dass das Grillen mit dem Drehspieß eher in die Kategorie „nice-to-have“ fällt, denn schlussendlich funktionieren nahezu alle Gerichte vom Grill auch ohne den Drehspieß. Für das gewünschte Ergebnis kannst du dir auch das direkte und indirekte Grillen zu Nutze machen.

Aber eins steht ebenfalls außer Frage: der Drehspieß sieht schon beeindruckend aus und macht bestimmte Rezepte einfach perfekt. Ein Sparnferkel würde ohne Drehspieß wohl nie so schön saftig und kross werden. Ebenso ist unser oft schon angesprochenes Gyros (ja, wir lieben Gyros!) vom Drehspieß nochmal eine Ecke leckerer, sodass wir auf diesen natürlich auch nicht mehr verzichten wollen.

Falls du dir einen neuen Grill kaufen möchtest, solltest du in jedem Fall drauf achten, dass dieser bereits eine Vorrichtung für den Spieß hat, selbst wenn du ihn am Anfang noch gar nicht dazu kaufen möchtest. Hersteller unabhängig passen nahezu alle gängigen Modelle auf alle gängigen Grillgeräte. Du solltest natürlich nur darauf achten, dass er auch von der Länge auf deinen Grill passt, denn hier gibt es durchaus auch mal Unterschiede.

Video zum Beitrag

“Grillen mit dem Drehspieß macht riesig Spaß und das Fleisch bleibt super saftig. Doch was mache ich, wenn ich keinen Drehspieß für meinen Grill besitze? Wir haben euch die Fragen beantwortet!”

Weitere leckere Rezepte

Sag doch auch mal was

Kommentare zu: "Grillen mit dem Drehspieß"

  1. Elke

    Hallo zusammen,
    ich möchte morgen, auf meinen Jamestown Knox 4 Brenner, ohne Heckbrenner, ein Gyros am Drehspieß machen.
    Wie hoch sollte die Temperatur sein? Und wieviel Brenner sollte ich anmachen.
    Ihr könnt mit das sicherlich beantworten. Ich wünsche euch allen einen schönen sonnigen Tag

    • Hannes

      Hi Elke,

      die Temperatur sollte ausreichend hoch sein, dass das Gyros eine schöne braune Farbe bekommt, aber nicht zu schnell äußerlich “verbrennt” und sonst noch roh ist. Genaue Einstellungen kann ich dir für deinen Grill nicht sagen.
      LG
      Hannes

  2. Uwe Dewald

    Ich heize bevor ich den Heckbrenner benutze immer erst den Grill mit den Boden Brennern stark auf. Mein großer Broilking hat 5 Roste. Die mittleren drei entferne ich, bevor ich beginne. Nach der Aufheizphase lege ich in die Mitte eine Edelstahl Auffangschale (Metro). Diese wird von den beiden äußeren Roste gehalten. Danach starte ich den Heckbrenner, und lege den Drehspieß mit z.B. Hähnchen ein. Zwei Hähnchen passen so perfekt auf den Grill, und das Fett tropf in die Auffangschale. In dies habe ich ca. 1cm Wasser gegeben. Das/die Hähnchen bleiben damit saftiger. Durch das Vorwärmen des Grills, sind die Hähnchen nach ca. 90-105 Minuten gar, und haben eine schönere Kruste.

  3. Werner Weratschnig

    Ich habe einen selbstgemauerten Griller mit Klinkersteine gebaut und habe ein eigene Grillstange mit Spiese hierzu. Meine Frage: In welcher Höhe sollte ich die Bohrung der Grillstange in etwa setzen. Also Abstand zwischen glühender Kohle und z.b Grillhänchen am Drehspies ? Mir ist klar dass dies von der Temperatur abhängt, aber prinzipiell. Schwer hierzu Artikel zu finden, in zwei geht man zwischen 20 – 25 cm aus. Kann man dem beipflichten ? Wie hoch ist die in ihrer Abbildung abgebildeten Aufhängung von der Kohle entfernt. Sie würden mir sehr helfen wenn ich zumindest einen Richtwert an cm hätte ? Danke Werner

    • Hannes

      Moin Werner,

      sehr gute Frage und ein tolles Thema. Grundsätzlich ist ja auch die Frage, was du so vor hast mit dem Spieß zu grillen. Für eine Gans zum Beispiel bräuchtest du wesentlich mehr Spielraum als 20 cm. Für einen Gockel dürfte es genau richtig sein.
      Die Frage die ich mir stelle ist, ob du sonst einen höhenverstellbaren Kohlerost einbauen kannst, sodass du die Glut näher zum Spieß oder auch weiter vom Spieß weg bringen kannst. Dann bist du flexibel und kannst nicht viel falsch machen.
      LG
      Hannes

  4. Willer Daniel

    Moin,
    kann man einen Heckbrenner an einem Weber Spirit 330 GBS nachrüsten? Den Drehspieß habe ich schon.
    Habt ihr da eine Idee?

    • Hannes

      Hi Daniel,

      da müssen wir passen. Mit Weber kennen wir uns leider so gar nicht aus 🙁
      Am besten mal beim Weber Händler anklopfen und nachfragen, die müssen das wissen.
      LG
      Hannes

  5. Benjamin

    Hallo! Gibt es eine Möglichkeit einen Drehspieß am Napoleon PRO22K-LEG zu betreiben? Finde nirgends einen adapter oder etwas, wo ich diesen befestigen kann.. oder muss man sich dazu etwas basteln?

    • Hannes

      Hi Benjamin,

      es gibt zum Beispiel von Moesta BBQ das Drehspieß Set mit dem Smoking Pizza Ring. Damit kannst du auf jedem 57er Kugelgrill den Drehspieß betreiben. Du musst dafür allerdings den Deckel demontieren.
      Lg
      Hannes

    • Frauke Bredemeier-Vomhoff

      Guten Tag,
      Ich habe ein Drehspieß von Weber und leider hat keine Brenner im Gasgrill . Kann man die Hähnchen mit Spieß ohne Brenner grillen ?

    • Hannes

      Hi Frauke,

      du kannst den Gockel auch ohne Heckbrenner zubereiten. Dann einfach 2 Brenner unter dem Huhn zuschalten. Du hast dann lediglich etwas Fettbrand, das sollte aber keine größeren Probleme darstellen.
      LG
      Hannes

  6. Bernd

    Hallo
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich finde nirgends die Temperatur am Grillgut wenn ich den Backburner benutze. Ich gebe euch recht das die Deckeltemperatur wichtiger ist. Ich will mir aber einen Meather Plus zulegen und da ist nun mal die Obergrenze 275 Grad. Wird das zum Problem?

    • Hannes

      Hi Bernd,

      das könnte durchaus kritisch werden. Die Strahlungswärme ist schon recht hoch.
      LG
      Hannes

  7. Patrick

    Hallo liebe Sizzle Brothers,

    würde am Wochenende gerne Russisches Schaschlik mit Drehpspieß und Backburner auf meinem Napoleon Roque 525SE machen.
    Habt ihr ein Temperatur oder Zeitempfehlung, dachte die äußeren zwei Brenner an und den Heckbrenner

    DAnke für eure Hilfe und macht weiter so
    Patrick

    • Hannes

      Hi Patrick,

      schau mal hier: https://sizzlebrothers.de/schaschlikspiesse-vom-grill/

      Willst du das am Drehspieß machen, dann solltest du den Backburner auf mittlere Flamme stellen, sonst werden die Enden des Fleisches und des Gemüses schnell verbrennen.
      Liebe Grüße
      Hannes

  8. Wolfgang König

    Wir sind ein Schützenverein und habe 1x im Jahr ein Grillfest. Unser bisheriger Spießgrill wurde mit Holz befeuert und hat 5 Drrehspieße horizontal. Auf jeden Spieß passen 5 Rollbraten a 2 Kg.
    Da wir direkt am Wald liegen, gibt es Probleme mit dem Brandschutz(offenes Feuer/Funkenflug).
    Wir möchten den vorhandenen Grill umbauen auf Gas und zwar von oben auf das Grillgut.
    Können Sie uns hier weiterhelfen?
    Mit freundlichen Grüßen aus Walldorf
    W.König/Oberschützenmeister

  9. Melli

    Hi!

    Gibt es eine Erklärung, warum auf unserem Grill davor “gewarnt” wird, den Heckbrenner gleichzeitig mit den normalen Brennern zu benutzen?

    Wir haben einen klassischen Spießbraten gemacht, mit dem Heckbrenner und den beiden äußersten Brennern – hat super funktioniert.

    Viele Grüße
    Melanie

    • Hannes

      Hi Melanie,

      Wenn du alle Brenner gleichzeitig laufen lässt, darf der Ablagerost nicht mehr drin sein. Die Hitze ist dann so stark, dass dieser sich komplett verbiegen kann. Die Warnung an sich ist wegen der enormen Hitze. Es kann ganz einfach passieren, dass einige Teile am Grill diese nicht so gut überstehen.
      Wir hatten damit bislang aber keine Probleme.
      LG
      Hannes

  10. Erwin Jöchlinger

    Hallo Leute,

    in allen Videos wird viel erklärt, aber was für eine Temperatur sein sollte wird nie gesagt.
    Brenner voll auf oder halb oder oder oder.
    Wofür gibt es eine Temperaturanzeige. Das Einzige was sinnvoll wär.
    Was für eine Temperatur bei welchen Spiessen zum Beispiel.
    lg Erwin

    • Hannes

      Bim Drehspieß kommt es unserer Meinung nach viel weniger auf die Temperatur unterm Deckel an, als auf die Wärmestrahlung vom Heckbrenner. Von daher kann die Angabe einer indirekten Temperatur zu mehr Verwirrung führen, als die Angabe wie weit der Heckbrenner aufgedreht ist.
      Liebe Grüße
      Hannes

  11. Julia

    Hallo,

    Hab da auch mal ne Frage. Ich möchte in meinem Drehspiess die „Shish Kebab Spieße“ von Napolron nutzen (habe den Napoleon Prestige Pro 500). Das ganze sollen Teriyaki Schaschlik Spieße werden am Ende. Soll ich zum Grillen nur den Backburner nehmen oder kommen auch die Brenner von unten zum Einsatz? Danke!

    • Hannes

      Hi Julia,

      in der Regel reicht der Backburner oder die normalen Brenner. Wenn es dir nicht braun genug wird bzw. zu lang dauert, kannst du auch eine Kombination der Brenner nutzen.

      Liebe Grüße
      Hannes

  12. Flo

    Mlin Leute,

    meint ihr es muss wirklich der Weber Spieß für 180 Pappen sein? Erfüllt der von BBQ Torro zum Beispiel nicht auch seinen Zweck? Vielleicht habt ihr ja eine gute Alternative für meinen Weber Master Touch 57 cm

    • Hannes

      Hi Flo,
      wir nutzen den Spieß von Moesta BBQ. Ist in Summe aber auch nicht viel günstiger als die Weber Variante. Den von BBQ Torro kennen wir leider nicht 🙁
      LG
      Hannes

  13. Gottfried Leonhardt

    Wunderbar

  14. Christopher

    Hm. Habe gerade den Napoleon Standard Grillspieß mit Motor an meinem Prestige 500 in Betrieb genommen, aber er dreht nach eurem Beitrag falsch herum.
    Leider ändert der Motor auch nicht die Drehrichtung wenn ich ihn aus und wieder anschalte…
    Habt ihr nen Tipp was man da machen kann?

    • Hannes

      Bei den Napoleon Motoren musst du eventuell ein paar mal hintereinander an- und ausschalten, bis sich die Drehrichtung geändert hat. Haben wir selbst die Tage feststellen müssen.

    • Christopher

      Ah ja, so hat’s auch bei mir geklappt. So richtig reproduzierbar wann er die Richtung ändert fühlt es sich noch nicht an 😉

    • Hannes

      Gebe ich dir recht. Das klappt bei einigen Spießen hervorragend, bei anderen muss man dann doch zig mal drücken, bis er die Richtung mal ändert. Hauptsache es klappt irgendwie

    • Markus

      Hallo
      Den Stecker anders anstecken hilft auch. Mach ich immer so da meiner nicht nach jeden ein- ausschalten die richtung wechselt.
      Lg

  15. Tom

    Hallo…
    Benötige ich zwingend einen Backburner für den Drehspiess??
    Habe den Napoléon Triumpf 410…
    Gruß
    Tom

    • Hannes

      Hi Tom,

      lies dir die beiden letzten Abschnitte durch. Das sollte deine Frage beantworten.
      LG
      Hannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lieblingsprodukte & leckere Rezepte finden

Navigation

Rezepte

Wissen

Über uns

Livestream

Podcast

Händler B2B

205 Rabatt Icon

bis zu 20% sichern

Gewürze und Sauce BlackWeek

ShopübersichT

Grillsaucen der SizzleBrothers im Set

Grillsaucen

Das SizzleUp Gewürz-Set bestehend aus 11 Gewürzen

Gewürze

Grillmarinaden der SizzleBrothers im praktischen Set

Grillmarinaden

Four Dudes Kaffee im Set

Kaffee & Genuss

Flammlachsbrett aus Edelstahl

Grillzubehör

Magic Dust Gewürz

Angebote

Pulled Pork Set bestehend aus Butcher Paper, Gewürz und BBQ-Sauce

Pakete & Sets

Sizzler DEAL-Alarm

Sichere dir bis zu

20% Rabatt