Werbebanner Online-Grillshop
Werbebanner Online-Grillshop

Lammkoteletts grillen mit mediterranen Beilagen

| sponsored post

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen - Durchschnitt: 4,75)
Loading...
Lammkoteletts grillen mit mediterranen Beilagen

Zutaten des Grillrezeptes

  • 8 Lammkoteletts
  • 1 Fenchel
  • 1 Bund Radieschen
  • 3 – 4 Kumquats
  • 1/2 frischer Knoblauch
  • 7 – 8 grüne oder schwarze Oliven
  • 2 Anchovis
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Zweige Thymian
  • 1/2 Gersterbrot (oder anderes Brot mit Sauerteig)
  • ca. 100 – 120 ml Olivenöl
  • 100 – 150 ml Wasser
  • etwas brauner Zucker
  • Salz und ggfs. Pfeffer

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 30 Minuten

Personen: 4

Schwierigkeit: Mittel


Nährwert je 100g

Brennwert: 1038 KJ / 248 kcal

Kohlenhydrate: 10,8 g

Eiweiß: 19,9 g

Fett: 18,6 g


- Anzeige -
- Anzeige -

Lammkoteletts grillen braucht nur wenige Minuten für einen perfekten Gargrad. Aufgrund der eher geringen Dicke sind sie nach dem scharfen Anbraten schon fast fertig. Wir zeigen euch wie ihr leckere Beilagen und Croutons zu den Lammkoteletts zubereitet und alles auf den Punkt fertig wird.

Was sind Lammkoteletts?

Sehr häufig zu sehen ist leckeres Lammkarree oder auch Lammkrone genannt. Dabei handelt es sich um den Lammrücken, an dem die Rippenknochen noch dran sind. Das Lammkarree kann im Ganzen gegrillt und gegart werden. In unserem Artikel Lammkarree vom Grill könnt ihr dazu alles weitere nachlesen. Hier geht es aber nach wie vor um das Thema Lammkoteletts grillen. Lammkoteletts werden direkt aus dem Karree geschnitten. Dabei handelt es sich um die einzelnen Rippenknochen mit dem entsprechenden Rückenfleisch daran. Sie sehen aus wie Tomahawk Steaks, nur in klein und vom Lamm. Die Dicke pro Kotelett beträgt ca. 1 – 2 cm. Aufgrund der Anatomie kann ein Lammkotelett auch nicht dicker geschnitten werden, es kann höchstens ein doppeltes Kotelett, also 2 Rippenknochen aneinander mit dem Rückenfleisch, geschnitten werden. Lammkoteletts grillen funktioniert aber auch bestens mit normal geschnittenen, ca 1 – 2 cm dicken Koteletts.

Woher kommt das beste Lammfleisch?

Sehr bekannt für gute Lämmer ist Neuseeland. In den meisten Supermärkten oder auch dem Großmarkt gibt es meistens nur Lamm aus Neuseeland. Es zeichnet sich durch einen sehr milden Geschmack aus, sodass es für eine breitere Masse tauglich ist. Der intensive Lammgeschmack geht dabei eher unter, das Fleisch schmeckt weniger nach Lamm, viel mehr ist es recht neutral im Geschmack. Als Lammeinsteiger definitiv eine gute Wahl. Wer aber den Eigengeschmack des Lamms schmecken möchte, sollte eher zu Ländern aus anderen Regionen greifen. Sehr Geschmacksintensiv sind Lämmer aus Schottland und Irland. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass schottische Lämmer das typische „muffige“ Aroma aufweisen. Das ist nicht jedermanns Sache, genau wie trockengereiftes Rindfleisch. Wer eine Lösung zwischen Geschmacksneutral und „muffig“ sucht, der wird bei Don Carne fündig. Hier gibt es sehr leckeres Salzwiesenlamm aus Irland. Tatsächlich hat es uns in Sachen Zartheit und Geschmack komplett überzeugt. Der Lammgeschmack ist intensiv und klar zu schmecken, es herrscht aber keinerlei muffige Note vor. Für uns eine sehr gelungener Kompromiss.

Zubereitung: Lammkoteletts grillen

  • Zuerst wird der Fenchel in Scheiben geschnitten und die grünen Enden abgeknipst. Der Knoblauch wird grob in Scheiben geschnitten, die Radieschen vom Strunk gezogen, die Kumquats mit Schale in Scheiben geschnitten, die Oliven entkernt und in Scheiben geschnitten und die Anchovis fein gehackt.
  • In einen Topf, wie dem Römertopf, wird Wasser gegeben und unter direkter Hitze zum köcheln gebracht. Dazu wird etwas Olivenöl gegeben. Anschließend kommen die Fenchelscheiben, die Kumquatscheiben, die Radieschen im Ganzen und die grünen Enden des Fenchels in das köchelnde Wasser. Bei schwacher Hitze wird das Obst und Gemüse für ca. 15 Minuten gegart.
  • Auf einem Seitenkochfeld, dem Herd oder direkter Hitze eines Gas- oder Kohlegrills wird eine Gusseisenpfanne erhitzt. In die Pfanne kommen gute 80 – 100 ml gutes Olivenöl. Im heißen Öl die gehackten Anchovis verrühren, bis sie sich nahezu aufgelöst haben. Dazu kommen der Knoblauch, die Oliven und die jeweils 2 Zweige Thymian und Rosmarin.
  • Aus einem halben Gersterbrot oder ähnlichem wird nun der saftige Teig gezupft und einzelne Stücke in das Olivenöl gegeben. Der Teig saugt sich mit dem aromatisierten Öl auf und wird durch die Hitze knusprig kross zu leckeren Croutons. Sind sie gut gebräunt und kross, kann die Pfanne von der Hitze genommen werden und die Croutons zum Abkühlen zur Seite gelegt werden.
  • Während das Gemüse noch im Topf köchelt, können nun die Lammkoteletts gegrillt werden. Heizt dafür früh genug den Grill auf, sodass ihr eine hohe direkte Hitze erzielt. Lammkoteletts grillen ist nun schnell gemacht.
  • Von beiden Seiten werden sie scharf angebraten, bis sie leckere Röstaromen aufweisen. Anschließend für 3 – 4 Minuten in einen indirekten Bereich legen und auf die oben liegende Seite etwas braunen Zucker und Salz streuen. Die Hitze sollte ca. 150 – 170 °C im Garraum betragen. Wenn ihr beim Angrillen den Deckel offen lasst, sollte die Wärme anschließend beim indirekten Garziehen definitiv keine Schwierigkeit darstellen. Während des indirekten Grillens karamellisiert der Zucker. Bei einer Kerntemperatur von 56 °C sind sie Medium. Messen könnt ihr diese mit einem Stichthermometer.
  • Legt nun etwas vom leicht bissfesten Obst und Gemüse auf einen Teller, gebt darauf zwei Lammkoteletts und bestreut sie mit einigen Croutons. So leicht kann Lammkoteletts grillen sein. Guten Appetit! Bestens zu den Lammkoteletts passt unsere mediterrane Metaxasauce und unser leckeres Zaziki.

Unser Fazit zu Lammkoteletts grillen:

Lammkoteletts grillen ist wirklich nicht schwer. Auch passende, mediterrane Beilagen können vorher bzw. parallel dazu zubereitet werden. Mit diesem Rezept wollen wir euch zeigen, dass es nicht immer das Gleiche sein muss, wenn die mediterrane Küche interpretiert wird. Besonders überraschend und wirklich absolut empfehlenswert sind die Anchovis an den Croutons. Keine Sorge, die Croutons schmecken überhaupt nicht nach Fisch, sie bekommen durch die Anchovis eine salzige Note und sprechen die gustatorische Wahrnehmung „umami“ an. Ebenso begeistert waren und sind wir von dem irischen Salzwiesenlamm von Don Carne. Wir können es euch uneingeschränkt empfehlen. Wir freuen uns auf euer Feedback zu unserem Rezept zu Lammkoteletts grillen.
Liebe Grüße
eure SizzleBrothers

Werbebanner Online-Grillshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Startseite
Lammkoteletts grillen | Geniales Rezept für Lammkoteletts