Werbebanner Online-Grillshop
Werbebanner Online-Grillshop

Kaiserschmarrn Rezept – Kaiserschmarrn von der Plancha

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13 Bewertungen - Durchschnitt: 4,00)
Loading...
Kaiserschmarrn Rezept – Kaiserschmarrn von der Plancha

Zutaten des Grillrezeptes

  • 50 g Rosinen
  • Rum
  • 3 Eier
  • 20 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 130 ml Milch
  • 75 ml Mehl
  • Butter
  • Puderzucker

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 20 Minuten

Personen: 2 - 3

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 656 kJ / 157 kcal

Kohlenhydrate: 21,9 g

Eiweiß: 5,4 g

Fett: 5,2 g


- Anzeige -
- Anzeige -

Kaiserschmarrn ist ein süßer Klassiker, der gerne als Dessert bzw. Nachspeise gereicht wird. Wir zeigen dir ein leckeres Kaiserschmarrn Rezept, welches du ganz einfach mit einer Plancha, auch Feuerplatte genannt, zubereiten kannst.

Kaiserschmarrn einfach schnell – darauf solltest du unbedingt achten

Kaiserschmarrn ist eine Österreich-ungarische Süßspeise, die zu einem großen Teil aus Eiern und Mehl besteht. Den besonderen Pfiff bekommt ein leckerer Kaiserschmarrn durch in Rum eingelegte Rosinen. Das schöne an unserem Rezept ist, dass du letztlich nahezu alle Zutaten nur in einer Schüssel miteinander verrühren musst und den fertigen Teig anschließend auf der mittelwarmen Feuerplatte verteilen musst. Der einzige Schwierigkeitsgrad besteht in dem Unterheben des Eischnees. Wobei auch das ein Klacks für dich sein sollte ;). Das Rezept stammt übrigens aus unserem neuen Buch „Best of Plancha – Grillspaß an der Feuerplatte“. Kaufen kannst du es in unserem Sizzlebrothers Onlineshop oder auch auf Amazon.

Kaiserschmarrn Rezept für die Plancha
Kaiserschmarrn Rezept für die Plancha

Zubereitung: Kaiserschmarrn von der Feuerplatte

  • Bevor es richtig losgeht, solltest du die Rosinen in braunem oder weißem Rum einlegen. Sie sollten ca. 30 Minuten ziehen.
  • Anschließend die Eigelb von den Eiweiß trennen. Kleiner Tipp von uns. Mit einer leeren Mehrwegflasche kannst du ganz einfach das Eigelb aus dem Eiweiß „saugen“. Dafür die Flasche leicht eindrücken, an das Eigelb setzen und langsam loslassen. Das Eigelb sollte nun unversehrt perfekt vom Eiweiß getrennt werden und kann anschließen aus der Flasche herausgedrückt werden.
  • Die Eigelb zusammen mit 20 g Zucker und einer Prise Salz in einer Schüssel schaumig schlagen. Dazu kommen noch ca. 2 TL Vanillezucker. Ebenfalls mit verrühren. Mit in die Schüssel die Milch und das Mehl geben und alles miteinander verrühren, sodass ein recht „dünner“ Teig entsteht.
  • Die Rosinen aus dem Rumbad nehmen und mit in den Teig einrühren. Mithilfe eines Rührgeräts die Eiweiß steif schlagen und vorsichtig mit unter den Teig heben. Nur unterheben, nicht unterrühren.
  • Den fertigen Teig bei mittlerer Hitze auf der Feuerplatte ausbacken. Dafür einfach auf der Plancha Butter zerlassen, den Teig flächig darauf gießen und etwa 3 Minuten backen lassen. Danach den Teig mit einem Spachtel in kleine Abschnitte unterteilen und diese Wenden. Weitere 3 Minuten abwarten.
  • Nun verteilst du etwas Puderzucker auf dem Kaiserschmarrn und wendest diesen nochmals, sodass der Zucker leicht karamellisieren kann. Diesen Schritt wiederholst du mit der zweiten Seiten. Nun sollte der Kaiserschmarrn von der Feuerplatte fertig sein.
  • Zerrupfe den Kaiserschmarrn mit einer Gabel und gib nochmals etwas Puderzucker darüber. Dazu reichen wir gerne Pflaumenkompott.
Sizzlebrothers - Best of Plancha: Grillspaß an der Feuerplatte
9 Bewertungen
Sizzlebrothers - Best of Plancha: Grillspaß an der Feuerplatte
  • SizzleBrothers, Sabine Durdel-Hoffmann
  • Herausgeber: Naumann & Göbel
  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten

Unser Fazit zum Kaiserschmarrn:

Kaiserschmarrn ist eine sehr beliebte Nachspeise im Süden Deutschlands und in Österreich. Auch wir im hohen Norden können ihn nur empfehlen. Weitere leckere Desserts findet ihr natürlich auch bei uns in der Kategorie Desserts oder im neuen Grillbuch „Best of Plancha“.
Liebe Grüße
deine SizzleBrothers

Werbebanner Online-Grillshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Startseite
Kaiserschmarrn selber machen - Rezept für den süßen Klassiker!