Werbebanner Online-Grillshop
Werbebanner Online-Grillshop

Tataki vom Rind mit Highspeed Kimchi

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen - Durchschnitt: 4,33)
Loading...
Tataki vom Rind mit Highspeed Kimchi

Zutaten des Grillrezeptes

  • 500 g Rinderfilet
  • 1 Chinakohl
  • 100 ml süß-sauer Sauce
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 Tüte Ahoibrause Zitrone
  • 50 ml Teriyaki Sauce
  • 1 EL Zuckerrübensirup
  • 1 Hand voll Sesamkörner
  • Salz
  • Pfeffer oder fermentierten Pfeffer

Zubereitungsinformationen

Dauer: 10 -15 Minuten

Personen: 2 - 4

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 507 kJ / 121 kcal

Kohlenhydrate: 2 g

Eiweiß: 21 g

Fett: 4 g


- Anzeige -
- Anzeige -

Tataki ist eine klassische japanische Speise. Ähnlich wie bei einem Sashimi, welches mit Thunfisch zubereitet wird, wird bei einem Tataki das Rinderfilet nur scharf angebraten und bleibt im Kern noch komplett roh. Dazu bereiten wir ein sehr leckeres und schnelles highspeed Kimchi zu.

Ist Tataki nicht das Gleiche wie Carpaccio?

Ein normales Carpaccio wird ebenfalls meist aus Rinderfilet geschnitten. Dabei wird das komplett rohe Fleisch leicht angefroren und anschließend in hauchdünne Scheiben aufgeschnitten. Beim Tataki jedoch wird das Rinderfilet von allen Seiten scharf angebraten, sodass es leckere Röstaromen und einen leicht grauen Bratenrand bekommt. Es wird später ebenfalls dünn aufgeschnitten. Da es allerdings lauwarm ist, können die Scheiben nicht so dünn wie bei einem Carpaccio geschnitten werden. Außen dran kommt noch etwas Sauce, damit angeröstete Sesamkörner daran haften bleiben. Es ist quasi die asiatische, nicht 100 % rohe Variante eines Carpaccios.

Was ist Kimchi?

Kimchi ist eine traditionelle, ebenfalls asiatische Zubereitung von Gemüse, meist Chinakohl. Dabei wird der Kohl ähnlich wie bei uns Sauerkraut eingemacht, sodass auch im Winter eine Vitamin C Quelle zur Verfügung steht. Klassisch wird es in Korea zubereitet. Der Chinakohl wird über einige Wochen und Monate fermentiert und säuerlich. Sowohl die Konsistenz, als auch der Geschmack erinnern an Sauerkraut. Bei unserem Highspeed Kimchi wird der Chinakohl in einer heißen Pfanne angebraten und in süß-saurer Sauce mit etwas Essig gekocht. So bekommen wir eine säuerliche Note in Verbindung mit der Süße der Sauce. Optisch sieht das Highspeed Kimchi ähnlich dem Original aus, es schmeckt aber noch viel besser.

Zubereitung: Tataki vom Rind mit Highspeed Kimchi

  • Den Grill so heiß wie möglich einstellen. Das Rinderfilet wird dann direkt für wenige Minuten von allen Seiten angegrillt, sodass leckere Röstaromen entstehen. Danach kann es abkühlen.
  • Eine Gusspfanne vorheizen und den Sesam darin anrösten. Dieser soll schön braun, aber nicht schwarz werden. Ist er fertig, kann auch dieser zur Seite gestellt werden. Die Pfanne wird anschließend weiter verwendet, kann also auf dem Grill bleiben.
  • Den Chinakohl mit einem scharfen Messer zuschneiden. Dafür einfach quer zur langen Seite etwa fingerbreit abschneiden. In der Pfanne der Chinakohl anbraten, dann die süß-saure Sauce und den Essig dazu geben. Eine Tüte Ahoibrause Zitrone mit in die Pfanne geben und mit etwas Salz abschmecken. Alles miteinander gut vermengen und ca. 2 Minuten köcheln lassen. Dabei mehrmals umrühren. Wer es feuriger mag, kann gerne noch etwas scharfe Sauce wie unsere Tampico Steak Sauce mit dazu geben.
  • In einer kleinen Schale die Teriyaki Sauce mit dem Zuckerrübensirup vermengen und kurz im Grill aufwärmen. Die Sauce mit einem Pinsel großzügig auf dem Rinderfilet verteilen und direkt danach mit dem Sesam bestreuen. Gegebenenfalls mit den Händen leicht andrücken, sodass viel Sesam am Tataki haften bleibt. Dieses dann in dünne Scheiben aufschneiden.
  • Auf einem Teller oder Holzbrett das Kimchi verteilen, einige Scheiben Tataki vom Rind darauf legen, mit ein wenig Teriyaki Sauce begießen und mit Salz und Pfeffer oder fermentierten Pfeffer würzen. Guten Appetit!
Petromax Feuerpfanne Henkeln Pfanne, Schwarz, 25 cm
20 Bewertungen
Petromax Feuerpfanne Henkeln Pfanne, Schwarz, 25 cm
  • Petromax Feuerpfanne mit zwei Henkeln (Ø 25 cm mit 2 Henkeln)
  • Die Petromax Feuerpfanne aus hochwertigem Gusseisen ist für deine...
  • Du kannst die Feuerpfanne nicht nur auf dem Elektroherd, über der...
  • Material: Gusseisen - Fassungsvermögen: 1,6 Liter - Durchmesser: 25 cm -...

Unser Fazit zum Tataki mit highspeed Kimchi:

Das japanische Carpaccio alias Tataki ist wirklich sehr lecker und für uns nicht nur eine Alternative zum Carpaccio. Geschmacklich finden wir uns hier ganz eindeutig in der asiatischen Küche wieder. Das highspeed Kimchi ist sehr schnell zubereitet und passt wie die Faust aufs Auge zum Tataki. Das solltet ihr unbedingt mal ausprobieren und nachgrillen. Als lauwarme bis kalte Vorspeise bestens geeignet! Wer es doch lieber klassischer mag und bei der europäischen Küche bleiben möchte, sollte sich unbedingt mal unser klassisches Beef Tatar anschauen.
Liebe Grüße
eure SizzleBrothers

Werbebanner Online-Grillshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Startseite
Tataki vom Rind mit leckerem Kimchi | Lauwarme Grillvorspeise
Navigation
Responsive Menu ImageResponsive Menu Clicked Image