Werbebanner Online-Grillshop

Bolognese Sauce selber machen

Bolognese Sauce selber machen

Zutaten des Grillrezeptes

  • 1 kg Rinderhackfleisch
  • 4 kl. oder 2 gr. Dosen gehackte Tomaten
  • 400 ml trockener Rotwein
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 4 Karotten
  • 4 EL Tomatenmark
  • etwas Öl
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL getrockneter Basilikum
  • 2 Zweige frischer Rosmarin
  • 2 Zweige frischer Thymian
  • 2 EL getrockneter Oregano
  • oder statt der Kräuter Mediterran Gewürzmischung
  • ggfs. etwas Zucker

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 2 - 6 Stunden

Personen: 4 - 6

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 364 kJ / 87 kcal

Kohlenhydrate: 6 g

Eiweiß: 4,2 g

Fett: 4,8 g


Bolognese Sauce ist ein Klassiker der italienischen Küche und wird meist mit Spaghetti oder bei der Zubereitung einer Lasagne verwendet. Wir zeigen dir, wie wir eine leckere Bolognese Sauce im Dutch Oven zubereiten.

Zubereitung: Bolognese Sauce

  • Die Zwiebeln und die Karotten schälen und fein hacken. In dem Dutch Oven oder dem Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln und Karotten für einige Minuten anschwitzen.
  • Das Hackfleisch mit den in den Topf geben und solang braten, bis es leicht braun wird. Dabei nicht zu viel rühren, sodass am Boden ein fester Bratensatz entsteht. Sobald dies der Fall ist kommt noch das Tomatenmark mit dazu und wird kurz angeschwitzt, danach direkt umrühren.
  • Nun mit dem trockenen Rotwein alles ablöschen und mithilfe eines Kochlöffels den Bratensatz vom Boden lösen. Durch die Säure im Rotwein lassen sich die Röststoffe ohne Kraftaufwand vom Boden lösen. Den Rotwein größtenteils einreduzieren lassen.
  • Mit den gehackten Tomaten aus der Dose aufgießen, alle Gewürze bzw. 4 – 5 EL Mediterran Gewürzmischung dazugeben und kräftig salzen und pfeffern. Final schmeckst du die Bolognese am Ende ab. Also nicht übertreiben.
  • Nun kannst du den Deckel schließen und die Sauce bei Unterhitze für mindestens 1 Stunde, besser aber für 5 – 6 Stunden leicht köcheln lassen. Achte darauf, dass genug Flüssigkeit im Dutch Oven bleibt, im Zweifel noch etwas gehackte Tomaten aufgießen.
  • Am Ende nochmal mit Salz, Pfeffer und eventuell etwas Zucker abschmecken. Zucker ist gerade dann notwendig, wenn dir die Sauce zu sauer ist. Je nach Weinsorte bzw. Tomaten kann der Säureanteil variieren.

Wildschweinbolognese – Variation der normalen Bolognese Sauce

Wir haben uns für ein kleines Experiment frisches Wildschweinhack vom Jäger unseres Vertrauens besorgt und daraus eine Wildschweinbolognese im Dutch Oven zubereitet. Anstelle des Rinderhacks nimmst du hier einfach das Wildschweinhack. Zu den normalen Gewürzen wie Rosmarin, Thymian, Oregano und Basilikum haben wir in einem Tee-Ei noch 2 Nelken, 2 Pimentkörner und 1 Lorbeerblatt mit in der Sauce köcheln lassen. Dadurch bekommt die Bolognese Sauce noch eine weitere Note. Für uns eine sehr gelungene Bolo mit einem etwas anderen Geschmack. Absolut empfehlenswert.

Fazit und Zusammenfassung zur Bolognese Sauce:

Die Bolognese Sauce schmeckt sowohl als klassische Bolognese mit Rindfleisch, als auch mit Wildschweinhackfleisch und dem ein oder anderen Wildgewürz. Hannes ist übrigens der Meinung, dass auch ein kleiner Schluck Sahne am Ende der Zubereitung die Bolognese Sauce nicht schlechter macht.
Liebe Grüße
deine SizzleBrothers

Schau dir unser Video an


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare zu “Bolognese Sauce selber machen”

  1. Frank sagt:

    Hersteller von Guss- und Eisenpfannen weisen stets darauf hin, dass keine (säurehaltigen) Soßen zu lange in der Pfanne verbleiben sollten. Die Patina könnte sonst verschwinden.
    Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

    1. Hannes sagt:

      Naja, wir waschen unsere Gusseisenprodukte stets direkt nach der Verwendung und dem Abkühlen aus, danach ölen wir sie. So kann eigentlich nichts passieren und die Patina bleibt stabil.

zurück zur Startseite
MENÜ