Werbebanner Online-Grillshop

Zwiebelfleisch aus dem Dutch Oven

Zwiebelfleisch aus dem Dutch Oven

Zutaten des Grillrezeptes

  • ca. 1 kg Tafelspitz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/4 Stange Lauch
  • 250 g Knollensellerie
  • 2 Karotten
  • 1 1/2 l Wasser
  • Butterschmalz
  • 5 Pimenkörner
  • Salz, Pfeffer und Zucker oder Final Touch
  • 6 Zwiebeln
  • 50 g Butter
  • 2 EL Mehl
  • 250 ml Weißwein
  • 1 Tl Senf
  • 1 EL Weißweinessig

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 2 1/2 Stunden

Personen: 4

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 536 kJ / 128 kcal

Kohlenhydrate: 4 g

Eiweiß: 15 g

Fett: 6 g


- Anzeige -

Zwiebelfleisch ist ein Klassiker der westfälischen Küche und besteht im wesentlichen aus Fleisch und Zwiebeln. Das Rindfleisch wird im Sud zusammen mit jeder Menge Zwiebeln butterzart gekocht, bleibt dabei dennoch sehr saftig.

Welches Fleisch nimmt man am besten für Zwiebelfleisch?

Grundsätzlich empfehlen wir die Verwendung von durchwachsenem Rinderfleisch. Das kann ein falsches Filet oder auch ein Stück vom Nacken sein. Beide Stücke sind fettdurchzogen und beinhalten auch jede Menge Sehnen, die durch langes Schmoren richtig weich werden und für Bindung sorgen. Unser Lieblingsstück für das leckere Zwiebelfleisch ist allerdings der Tafelspitz. Ebenfalls ein durchwachsenes Stück Rindfleisch mit einem kernigen Eigengeschmack. Der Tafelspitz an sich ist ein sehr beliebtes Schmorstück und auch beim Zwiebelfleisch eine gute Wahl. Unser Rezept stammt übrigens aus dem Buch „Dutch Oven – neue Rezepte“ von der Sauerländer BBCrew.

Zubereitung: Zwiebelfleisch aus dem Dutch Oven

  • Den Lauch in feine Ringe schneiden, den Knoblauch, Sellerie und die Karotten schälen und fein hacken bzw. würfeln. Vom Tafelspitz den Fettdeckel entfernen. Dieser eignet sich hervorragend um ihn zusammen mit magerem Rindfleisch zu Burgerpatties zu verarbeiten.
  • Unter dem Dutch Oven ca. 20 glühende Briketts verteilen und ihn auf mindestens 220 °C vorheizen. Den Tafelspitz in geschmolzenem Butterschmalz am Stück rundherum braun anbraten. Anschließend Lauch, Sellerie, Karotten und Knoblauch mit dazugeben und mit dem Wasser aufgießen.
  • Dazu etwas Salz, Pfeffer und Zucker oder wahlweise Final Touch und die Lorbeerblätter sowie die 5 Pimentkörner geben. Die Briketts nun aufteilen, sodass unter dem Dutch Oven 8 – 10 Briketts liegen und auf dem Deckel ebenfalls 8 – 10 Briketts. Damit erreichst du bei einem Dutch Oven der Größe 6 oder 9 ca. 150 °C im Topf. Näheres dazu findest du in unserem Dutch Oven Ratgeber.
  • Während der 1 1/2 Stunden Schmorzeit kannst du die Zwiebeln bereits schälen und in halbe Ringe schneiden. Ist die Zeit vorbei, den Tafelspitz aus dem Sud nehmen und den Sud durch ein Sieb passieren. Im Dutch Oven die Butter schmelzen und darin die Zwiebeln glasig dünsten.
  • Nun das Mehl unterrühren, sodass es keine Klumpen mehr gibt. Den kalten Weißwein unter kräftigem Rühren dazugeben und solang rühren, bis die erste Bindung entsteht. Dafür muss der Wein köcheln. Nun mit einer Schöpfkelle nach und nach den Sud dazugeben, bis du die gewünschte Saucenkonsistenz erreicht hast. Danach noch eine halbe Kelle mehr dazu geben.
  • Den Tafelspitz in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Senf und Weißweinessig wieder in den Dopf geben. Nun, je nach Konsistenz des Fleisches, für 15 – 60 Minuten leicht köcheln lassen. In der Zeit wird die Sauce wieder etwas eindicken. Nach Bedarf abschmecken. Guten Appetit!

Zwiebelfleisch – ein geniales Schmorgericht

Wer auf Schmorgerichte wie Gulasch oder Rouladen steht, der wird Zwiebelfleisch definitiv auch lieben. Das Zwiebelfleisch schmeckt lecker würzig, deftig und ist butterzart. Die Sauce ist eine helle, keine dunkle Sauce, wie es gerade bei Rinderbraten meist der Fall ist. Wir haben es sehr gefeiert und finden das Zwiebelfleisch unheimlich lecker!

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Startseite
Zwiebelfleisch aus dem Dutch Oven | Leckeres Rindfleisch Schmorgericht
MENÜ