Werbebanner Online-Grillshop
Werbebanner Online-Grillshop

Pommes selber machen – Anleitung für Pommes Frites

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen - Durchschnitt: 4,44)
Loading...
Pommes selber machen – Anleitung für Pommes Frites

Zutaten des Grillrezeptes

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 40 Minuten

Personen: 2

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 1229 kJ / 291 kcal

Kohlenhydrate: 36,6 g

Eiweiß: 3,7 g

Fett: 14,5 g


- Anzeige -
- Anzeige -

Pommes selber machen ist gar nicht so kompliziert, wenn ein paar Feinheiten beachtet werden. Wir zeigen dir an dieser Stelle, wie du leckere und vor allem knusprige Pommes Frites auch zu Hause selber machen kannst.

Pommes selber machen – Mit oder Ohne Schale?

Zunächst einmal muss klar sein, dass wir Pommes stets aus frischen Kartoffeln selber machen. Es kommen keine vorgegarten oder gar TK Produkte in Frage. Die Wahl der Kartoffel ist entscheidend für die Konsistenz der Fritten. Wir wählen vorwiegend festkochende oder mehlig kochende Kartoffeln. Festkochende Kartoffeln werden zu hart. Ob du die Fritten mit oder ohne Schale schneidest, ist Geschmackssache. Dafür gibt es kein richtig oder falsch.

Pommes schneiden und wässern

Die Kartoffeln werden in die übliche Form geschnitten. Das Standardmaß beträgt dabei ca. 10mm Dicke. Du kannst aber natürlich auch Kartoffelecken, dünne Fritten oder Tornadokartoffeln schneiden – der Fantasie sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Für die einfache Handhabe und die gleichmäßige Dicke nutzen wir im Übrigen einen Pommes-Frites Schneider. Dieser ermöglicht es dir, schnell und einfach gleichmäßige Kartoffelsticks in verschiedenen Größen herzustellen.

Die Kartoffelsticks werden anschließend in kaltem Wasser gewässert, sodass die freigesetzte Stärke herausgespült wird. Das Wässern sollte zwischen 10 und 20 Minuten dauern. Wenn du etwas mehr Zeit hast, dann empfehlen wir dir, die Kartoffelstäbchen für 2 – 3 Stunden zu Wässern, dadurch werden sie am Ende noch knuspriger.

Rohe Kartoffeln wässern
Die in Stäbchen geschnitten Kartoffeln sollten für mindestens 20 Minuten Wässern.

Holländische Pommes selber machen

Kleiner Exkurs in die Welt der Fritten. Holländische Pommes werden häufig in Verbindung mit besonders dicken Fritten gebracht. Tatsächlich ist das aber nicht richtig. Sie werden lediglich aus holländischen Kartoffelsorten geschnitten. Zudem ist das Verfahren des Frittierens ein anderes. Während Pommes in Deutschland meist nur einmal frittiert werden, läuft die klassische holländische Variante mit zwei Friteusengängen ab. Die Pommes werden im ersten Gang vorfrittiert, im zweiten Durchgang dann fertig frittiert. Die Belgier übrigens frittieren ihre Fritten in aller Regel drei mal!

Zubereitung für perfekt krosse Pommes

  • Die Kartoffeln mit oder ohne Schale (nach eigenem Geschmack) in Sticks schneiden und ca. 10 – 20 Minuten (Wer Zeit hat auch gerne 2 – 3 Stunden) lang in kaltem Wasser wässern. Dabei wird die Stärke ausgeschwemmt.
  • Die Friteuse auf 160 °C vorheizen. Die gewässerten Pommes mit Küchentuch abtupfen, sodass sie nahezu trocken sind. Dieser Schritt ist wichtig, da Wasser nicht mit dem heißen Fett in Berührung kommen sollte!
  • Die Pommes in die Friteuse geben und ca. 4 – 5 Minuten lang frittieren. Wenn sie äußerlich „hart“ bzw. knusprig sind, werden sie herausgenommen und zum Abkühlen in eine Schüssel gegeben. Dabei werden die Pommes nach kurzer Zeit wieder weich und „wabbelig“. Lass dich davon also nicht irritieren.
  • Du kannst die Pommes nun bei Seite legen und zum gewünschten Zeitpunkt fertig frittieren. Auch ist es möglich die Pommes einzufrieren um sie an einem anderen Tag zu verwenden.
  • Um die Pommes fertig zu frittieren musst du sie nach dem abkühlen lediglich für ca. 2 – 3 Minuten (je nach Dicke) bei 180° C in die Friteuse geben.
  • Anschließend unmittelbar nach dem Entnehmen aus der Friteuse mit einem leckeren Pommessalz würzen und frisch genießen!

Angebot
Westmark Pommes-frites Schneider und Gemüse-/Obststiftler mit drei Messereinsätzen und Stempel, Rostfreie Edelstahl-Schneideinsätze, Pomfri-Perfect, Silber,...
1.044 Bewertungen
Westmark Pommes-frites Schneider und Gemüse-/Obststiftler mit drei Messereinsätzen und Stempel, Rostfreie Edelstahl-Schneideinsätze, Pomfri-Perfect, Silber,...
  • Pommes-frites Schneider mit 3 Messereinsätzen zum Stifteln von Kartoffeln...
  • Müheloses, schnelles und lautloses Zubereiten von gleichmäßigen Pommes...
  • Minimierte Verletzungsgefahr: Saugfuß für sicheren Halt auf glatten...
  • Hohe Langlebigkeit, Reinigen von Hand empfohlen für langanhaltende...

Pommes Spezial – So geht die holländische Spezialität

Was für uns noch unbekannt war, ist für die Holländer schon lange ein traditionelles Gericht: Pommes Spezial. Dabei handelt es sich um Pommes Schranke, also Pommes mit Mayonnaise und Ketchup und zusätzlich noch rohen Zwiebeln. Diese werden in feine Stücken geschnitten mit mit dem Ketchup und der Mayonnaise zusammen vermengt. Schmeckt wirklich lecker! Besonder gut schmecken sie zu Burgern.

Pommes als Variationen
Verschiedene Pommes Variationen – einfach lecker!

Süßkartoffelpommes selber machen

Süßkartoffelpommes werden in der Theorie genauso wie normale Pommes hergestellt, du solltest hier allerdings die sehr feste Schale abschneiden. Als Frittiermethode empfehlen wir die belgische Variante mit drei Durchgängen in der Friteuse, sodass sie auch wirklich kross werden. Das Wässern kannst du dir bei Süßkartoffeln schenken, da diese nicht so viel Stärke enthalten.

Ketchup Rezept – ganz einfach Ketchup selber kochen

Ein richtig leckerer Ketchup gehört zu Pommes Frites einfach dazu. Du kannst dich jetzt für das Fertigprodukt entscheiden, es gibt ja zahlreiche gute Ketchups wie den Stokes Tomato Ketchup, oder ihn einfach schnell selber kochen. Dafür benötigst du folgende Zutaten:

  • 3 – 4 reife, geschälte Tomaten
  • Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 EL Zucker
  • 4 EL Tomatenmark
  • 100 ml passierte Tomaten
  • 20 ml heller Balsamicoessig
  • 1 – 2 EL Blütenhonig
  • 1 Messerspitze Piment, gestoßen
  • 1 Messerspitze Kümmel, gemahlen
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • Meersalz

Zubereitung des Ketchups:

  • Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel, den Knoblauch und den Zucker dazu geben. Kurz karamellisieren lassen. Dann das Tomatenmark dazu geben und mit anschwitzen.
  • Die gereiften und geschälten Tomaten grob hacken und mit in die Pfanne geben. Nur ganz kurz mit anschwitzen.
  • Zum Schälen gibt es einen tollen Trick: Einfach die Tomaten kreuzförmig einritzen und kurz in kochendes Wasser geben. Die Schale löst sich so ganz von selbst und das Schälen dauert nur wenige Sekunden.
  • Mit den passierten Tomaten ablöschen und die restlichen Zutaten dazugeben. Alles ca. 10 – 15 Minuten einkochen lassen, sodass eine Sirupartige Konsistenz entsteht.
  • Mit Salz und Honig vorsichtig abschmecken.

Unser Fazit zu Pommes selber machen:

Wer auf Pommes steht sollte unbedingt mal nach unserer Anleitung, die uns der Pommes Män gegeben hat, Pommes selber machen. Unserer Meinung nach kannst du kaum bessere Fritten zubereiten.
Liebe Grüße
deine SizzleBrothers

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Startseite
Pommes selber machen | Anleitung für knusprige Pommes Frites