CO₂-neutral zu dir nach Hause // Lieferzeit: 1 - 5 Werktagen

9. Februar 2021

Flammlachs richtig zubereiten

Flammlachs ist nicht nur eine traditionelle finnische Art der Zubereitung von Fisch, sondern in erster Linie verdammt lecker. Wir zeigen dir, wie der Lachs perfekt wird und was du beim Flammlachsbrett beachten solltest.

9. Februar 2021

Flammlachs richtig zubereiten

Flammlachs ist nicht nur eine traditionelle finnische Art der Zubereitung von Fisch, sondern in erster Linie verdammt lecker. Wir zeigen dir, wie der Lachs perfekt wird und was du beim Flammlachsbrett beachten solltest.

Das richtige Vorbereitung für den Flammlachs

Der Flammlachs hat seinen Ursprung in Finnland und ist eine traditionelle Methode um Lachs zu grillen. Hier wird zur Mittsommernacht, also dem längsten Tag des Jahres, traditionell eine Lachsseite auf ein Holzbrett genagelt und am offenen Feuer gegart. Mittlerweile wird der Flammlachs, zumindest in Deutschland, eher mit der winterlichen Jahreszeit und Weihnachten verbunden, was dem großartigen Geschmack aber keinen Abbruch tut.

Welches Flammlachsbrett sollte ich nehmen?

Wenn du deinen Flammlachs selber machen möchtest stellt sich oft als erstes die Frage nach dem richtigen Flammlachsbrett. In Zeiten des Internets ist diese Frage schnell geklärt und vor allem kann das Brett unkompliziert bestellt werden. Dabei ist der Aufbau vom Flammlachsbrett meist identisch: auf ein Holzbrett wurde eine Halterun aus Edelstahl für den Fisch sowie eine Halterung für einen Grill montiert. So steht einem schnellen und unkomplizierten Einsatz meist nichts mehr im Wege.

Unser Flammlachsbrett
Wir nutzen ein klassisches Flammlachsbrett mit Halterung.

Ein Flammlachsbrett selber bauen

Doch natürlich kannst du dir auch ein Flammlachsbrett schnell und einfach selber bauen. Alles was du dafür benötigst ist ein unbehandeltes Holzbrett, z.B. aus Buche, Zedernholz , Birke oder Lärche, sowie eine Hand voll Nägel. Der Lachs wird dabei an den Seiten direkt auf das Brett genagelt und anschließend an ein Lagerfeuer gestellt.

Eine nachhaltigere Alternative sind übrigens Flammlachsbretter aus Edelstahl. Diese kosten im ersten Aufschlag zwar etwas mehr, lassen sich aber unbegrenzt wiederverwenden und sind dazu sogar spülmaschinenfest, was die Reinigung besonders entspannt macht. Das Raucharoma bekommt der Fisch durch das offene Feuer im Übrigen trotzdem.

Vorbereitung vom Flammlachs

Ob mit einer gekauften oder selbstgebauten Variante, die Vorbereitung des Flammlachses ist davon unabhängig. In beiden Fällen wird der Fisch nach belieben gewürzt und mit der Hautseite nach unten auf dem Brett befestigt. Anschließend wird er so an das Feuer gestellt, dass er ausreichend Hitze bekommt, nicht aber direkt von den Flammen berührt wird. Das Feuer sollte am Besten aus trockenen, milden Hölzern wie Buche, Tanne oder Birke bestehen.

Die Zubereitung

So wird der Flammlachs perfekt

Zutaten für Flammlachs

  • 1 Lachsfilet
  • 1 Flammlachsbrett
  • Fisch-Gewürz
  • brauner Zucker
  • Zitronenabrieb oder Zitronensalz

Wir empfehlen

Die Zubereitung - Schritt für Schritt

  1. Die Lachsseite muss zunächst auf die Flammlachsbrettgröße zugeschnitten werden. Wir empfehlen immer vom dünn auslaufenden Ende des Lachsfilets ein Stück wegzuschneiden, sodass das Filet an allen Stellen möglichst gleich dick ist.
  2. Für die richtige Würze empfehlen wir einen für Fisch geeigneten Rub sowie etwas braunen Zucker. Beides miteinander vermengen und eine dünne Schicht auf das Lachsfleisch auftragen.
  3. Zusätzlich kann noch etwas Zitronenabrieb oder ein Zitronensalz mit aufgetragen werden. Durch den Zucker entsteht eine richtig leckere Karamellkruste am Lachs.
  4. Den Lachs nun mit der dicken Seite nach unten auf dein Brett spannen oder nageln. Bereite dein Feuer so vor, dass es richtige Flammen schlägt. Wir nutzen gerne Buchenholz, da es auch ein angenehmes Raucharoma an den Lachs abgibt.
  5. Zu Beginn solltest du das Flammlachsbrett recht vertikal aufspannen, sodass der Lachs erstmal langsam anfangen kann zu garen. Als kleine Faustregel kannst du dir merken: Wenn du deine Hand etwa 5 Sekunden auf Höhe des Lachses über den Flammen halten kannst, ohne dich zu verbrennen, ist die Temperatur genau richtig. Nach ca. 20 Minuten kannst du den Winkel, je nach Bräunungsgrad des Lachses, verstellen, sodass es eher horizontal über dem Feuer hängt und die Temperatur am Fisch größer ist.
  6. So bekommt der Lachs leckere Röstaromen und eine knusprige Kruste. Je nach Dicke, braucht er etwa 40 – 60 Minuten bis er gar ist. Natürlich ist es auch von deinem präferierten Gargrad abhängig. Wir mögen ihn glasig. Das sind dann etwa 56 °C im Kern. Messen kannst du die Temperatur mit einem vernünftigen Grillthermometer.

Flammlachs – eine tolle Variante, nicht nur im Winter

Wir haben mit diesem Rezept und Video erstmalig einen Flammlachs selber zubereitet und stellen fest, dass uns in der Vergangenheit wirklich etwas entgangen ist. Für uns war es die bisher beste Variante für einen Lachs vom Grill. Entscheidend ist dabei vor allem die Fischqualität und die passenden Gewürze. Die Rauchnote sorgt für ein leckeres geschmackliches Zusammenspiel. Das Ergebnis war perfekt: saftig im Kern und leicht kross auf der Außenseite. In einem weiteren Beitrag haben wir dir übrigens zusammengefasst, wie du Lachs braten kannst, sodass er perfekt saftig und geschmacksintensiv wird.

Übrigens: ein wichtiger Faktor, der für die Zubereitung eines Flammlaches spricht, ist das Feuer. Dieses sorgt für einen hohen Wohlfühlfaktor und lädt gleichzeitig zur Geselligkeit ein. Ein klassischer Kugelgrill eignet sich übrigens perfekt für ein kleines Feuer.

Video zum Rezept

“Flammlachs – zubereitet über offenem Feuer. So lecker, so zart und vor allem: sehr schön anzusehen! Wenn du Lachs magst, wirst du unser Flammlachs Rezept lieben!”

Weitere leckere Rezepte

Sag doch auch mal was

Kommentare zu: "Flammlachs richtig zubereiten"

  1. Wolfgang Meyer

    Mein Flammlachsbrett liegt bereit und Eure Anleitung wird mir sicher helfen, etwas leckeres zu zaubern.
    Euer letztes Foto zeigt allerdings, dass Euch der Lachs tatsächlich in großen Teilen verbrannt ist und keineswegs mehr “glasig, wie Ihr es liebt…” war.
    Euphorie verkauft sich besser, Selbstkritik ist aber auch sexy!

    Sorry, ich bin tatsächlich Fan und für neue Ideen schaue ich immer zuerst bei euch rein, aber das musste ich schon anmerken 🙂

    • Hannes

      Hey Wolfgang, das ist auch völlig in Ordnung, dass du hier schreibst. Wir haben das Bild ja bewusst gezeigt, hätten es sonst auch weglassen können. Im Video dazu erklären wir auch, warum es an der unteren Seite deutlich dunkler geworden ist. Dort siehst du aber auch, wie wunderbar glasig und saftig das Filet ist.
      Liebe Grüße
      Hannes

  2. Karl Heinrich

    Ich habe vor einer Weile in einem Restaurant leckeren Fisch gegessen, besonders der Flammlachs hatte eine wunderbar rauchige Note. Mir war gar nicht bewusst, dass es für Flammlachs richtige Halterungen gibt um diesen Fisch über dem Grill oder sogar Lagerfeuer zuzubereiten. Ich werde gleich schauen, ob ich dass vielleicht mal versuche und selbst Flammlachs herstelle, vielen Dank für die Infos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lieblingsprodukte & leckere Rezepte finden

Navigation

Gewürze und Sauce BlackWeek

ShopübersichT

Grillsaucen der SizzleBrothers im Set

Grillsaucen

Das SizzleUp Gewürz-Set bestehend aus 11 Gewürzen

Gewürze

Grillmarinaden der SizzleBrothers im praktischen Set

Grillmarinaden

Four Dudes Kaffee im Set

Kaffee & Genuss

Flammlachsbrett aus Edelstahl

Grillzubehör

Magic Dust Gewürz

Angebote

Pulled Pork Set bestehend aus Butcher Paper, Gewürz und BBQ-Sauce

Pakete & Sets

205 Rabatt Icon

bis zu 20% sichern

Rezepte

Wissen

Über uns

Livestream

Podcast

Händler B2B