Werbebanner Shop für Grillfreunde
Werbebanner Shop für Grillfreunde

Lachs von der Zedernholzplanke

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen - Durchschnitt: 4,50)
Loading...
Lachs von der Zedernholzplanke

Zutaten des Grillrezeptes

  • ein Lachsfilet mit Haut (etwa 1-1,5 kg)
  • eine große oder zwei kleine Zedernholzplanken
  • etwa 3-5 EL Senfkörner
  • einen EL frisch gehackten Dill
  • ein Glas Mayonnaise (500g)
  • 3-4 EL Senf eurer Wahl
  • 4 EL Honig eurer Wahl
  • Salat eurer Wahl
  • etwas Salz und Pfeffer

Zubereitungsinformationen

Dauer: 30-40 Minuten

Personen: 4-5

Schwierigkeit: Mittel


Nährwert je 100g

Brennwert: 1476 kJ / 353 kcal

Kohlenhydrate: 4,2 g

Eiweiß: 14,2 g

Fett: 31,2 g


- Anzeige -
- Anzeige -

Nachdem uns aufgefallen ist, dass wir noch nicht ein einziges Fischrezept verfilmt haben, dachten wir uns mal was ganz klassisches auf den Teller zu zaubern. Wir haben uns für den guten Lachs von der Zedernholzplanke entschieden. Damit es nicht ganz einfallslos ist, haben wir uns dazu entschieden, den Lachs mit einem Senf-Dill Topping zu versehen.

Das ganze wird nach dem Grillen auf Salat gebettet. So der Plan. Was genau wir dafür brauchen und wie wir genau vorgegangen sind, könnt ihr in den folgenden Zeilen lesen 😉

Zubereitung des Lachs von der Zedernholzplanke

  1. Den ersten Schritt könnt ihr euch schenken, wenn ihr kein Problem mit leicht übergarten Randstücken habt. Ansonsten schneidet ihr euch den Lachs so zurecht, dass das dünn auslaufende Filetende und die dünnen Ränder weg sind. So habt ihr am Ende einen gleichmäßig gegarten Lachs. Habt ihr keine andere Verwendung für den Fisch, so lasst ihn in der Ausgangsform.
  2. Nun geht es mit dem Topping / Dressing weiter. Mischt etwa 2-3 EL Senfkörner, den Dill, den Honig, den Senf sowie die Mayonnaise und etwas Salz und Pfeffer miteinander, bis es eine cremige Masse ergibt. Für einen noch besseren Geschmack, könnt ihr die Senfkörner zuvor anrösten.
  3. Ihr könnt nun den Lachs mit der Hautseite auf eine ungewässerte Zedernholzplanke geben und das Toppiing gleichmäßig auf dem Filet verteilen. Gebt nun noch einige Senfkörner mit auf das Topping. Diese rösten bei der Hitze im Grill automatisch leicht an.
  4. Kleiner Exkurs: Wir wässern unsere Planken nicht, da vorgewässerte Planken in erster Linie Wasserdampf erzeugen, welcher aufgrund der hohen Wärmekapazität sehr heiß ist. Dieser Dampf sorgt dafür, dass die Randstücken übergart sind, während die Mitte des Filets noch roh ist. Dadurch entsteht letztlich ein unschöner Eiweißtrand auf der Planke und der Lachs wird trocken. Wässert ihr sie nicht, entsteht einfach nur der gewünschte Rauch. Keine Angst, die Planke brennt euch nicht einfach weg.
  5. Zusammen mit dem Fisch, legt ihr die Planke nun für kurze Zeit auf die direkte Hitze, bis diese anfängt Rauch zu entwickeln. Danach zieht ihr sie in eure indirekte Zone und lasst den Lachs bei etwa 150 – 160 °C für 20-30 Minuten schonend garen. Dabei bekommt auch das Topping eine festere Konsistenz.
  6. In der Zwsichenzeit könnt ihr euer Salatbett vorbereiten und etwas von dem über gebliebenen Topping als Dressing verteilen. Den fertig gegarten Lachs könnt ihr nun portionieren, von der Haut lösen und auf dem Salatbett platzieren.

Fertig ist euer Lachs von der Zedernholzplanke mit einem leckeren Senf-Dill Topping.

Unser Fazit:

Wir, das heißt in erster Linie Julian, da Hannes nicht der größte Fischesser ist, sind durchaus sehr begeistert von dem Rezept. Insbesondere unser Senf-Dill Topping hat den Lachs von der Zedernholzplanke noch den gewissen Kick gegeben. Der Gesundheit wegen könnt ihr natürlich auch etwas sparsamer mit dem doch sehr fetthaltigen Topping umgehen. Egal wie, probiert es mal aus und berichtet uns gern, wie es euch geschmeckt hat.

Beste Grüße,

eure SizzleBrothers

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Kommentare zu “Lachs von der Zedernholzplanke”

  1. Hallo ihr Beiden!
    Muss euch mal sagen, dass ich von euren Videos und euren Rezepten begeistert bin!
    Hab meine ersten Grillschritte mit euren Tutorials gewagt und konnte nun auch schon etwas Erfahrung mit euren Tips sammeln!
    Auch dieses Lachs-Rezept ist euch wunderbar gelungen und schmeckt auch aus Laienhand sehr gut!

    Weiter so und LG – Robert
    Ein Fan aus Österreich 🙂

    1. Hannes sagt:

      Hey Robert,

      es freut uns wenn dir das Gericht gelungen ist! So soll es sein.

      Liebe Grüße
      Hannes

  2. Manuel sagt:

    Hi wie schaut es eigentlich mit Thunfisch am Grill aus?
    Giebt es da mehr Möglichkeiten außer Steak?
    Mit freundlichen Grüßen
    Manuel

    1. Hannes sagt:

      Hi Manuel,

      mit Thunfisch am Grill sieht es gut aus. Selbstverständlich gibt es auch da verschiedenste Möglichkeiten einen Thun, bzw. Teilstücke zu grillen. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir diesbezüglich in Zukunft auch mal das ein oder andere Rezept bringen.
      Liebe Grüße
      Hannes

zurück zur Startseite
Lachs von der Zedernholzplanke - Grillen, Rezepte, BBQ - Grillrezepte
Navigation
Responsive Menu ImageResponsive Menu Clicked Image