Der Elektrogrill - Was muss ein Elektrogrill können?
Werbebanner Online-Grillshop
Werbebanner Online-Grillshop

Der Severin Sevo Elektrogrill

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen - Durchschnitt: 4,00)
Loading...
Der Severin Sevo Elektrogrill

Weitere Informationen

  • Wie funktioniert ein Elektrogrill?
  • Was kann ein moderner Elektrogrill?
  • Ist das noch grillen?
  • Steaks und Pulled Pork mit dem Elektrogrill möglich?
  • Severin Sevo GTS als Produkttest
- Anzeige -
- Anzeige -

Der Elektrogrill ist unter den Grillenthusiasten eher verpöhnt. Es sei kein richtiger Grill, da fehlt das Feuer, die Flamme. Doch ist ein Elektrogrill wirklich nur ein Speisenwärmer oder ist er doch für mehr geeignet?

Wie funktioniert ein Elektrogrill?

Generell funktionieren fast alle Elektrogrills gleich. Das Prinzip ist stets, dass Heizspiralen elektrisch beheizt werden und die Wärme abstrahlen. Durch die Wärmestrahlung werden die meist sehr nahe an der Hitzequelle sitzenden Grillroste erhitzt. Gleichzeitig wird auch die Luft im Grill erhitzt, sodass es auch zu einer kleinen Konvektion, also Wärmeströmung innerhalb des Grills kommt. Eine Flamme wie bei einem Kohle- oder Gasgrill erzeugt ein Elektrogrill nicht. Dafür aber haben die meisten Elektrogrills auf dem Markt auch eine Zulassung für die Verwendung in der Wohnung / in dem Haus. Viele Elektrogrills haben beheizte Platten sowohl unten als auch oben (Kontaktgrills), welche beim Runterdrücken gleichzeitig von beiden Seiten das Fleisch braten.

So sehen die Heizspiralen in einem Elektrogrill aus
So sehen die Heizspiralen in einem Elektrogrill aus

Der Severin Sevo Elektrogrill – Elektrisch grillen mit 500 °C?

Der Severin Sevo GTS ist ein Elektrogrill der etwas anderen Art. Er hat einen Deckel und 2 Heizspiralen, die über einen Drehknauf getrennt voneinander betrieben werden können. Die große Heizspirale geht über die gesamte Grillfläche und deckt Temperaturen von 80 – 320 °C bei geschlossenem Deckel ab. Unter Zuschalten der BoostZone bei geöffnetem Deckel kann der rechte Bereich des Grills, in dem sich die zweite, kleine Heizspirale befindet, auf bis zu 500 °C erhitzt werden. Wir haben mit einem Infrarotthermometer versucht die Temperatur am Rost zu messen. Das Thermometer kann allerdings maximal 400 °C messen, es hat „Hi“ angezeigt. Das bedeutet, dass der Rost mehr als 400 °C hat.

Rechts ist die zweite Heizspirale für die BoostZone
Rechts ist die zweite Heizspirale für die BoostZone

Bedienung des Severin Sevo Elektrogrills

Der Severin Sevo hat genau einen Drehknauf mit Knopf, mit dem der gesamte Grill sowie die Temperaturüberwachung des Grillguts gesteuert wird. Mit dem Knauf kann die angestrebte Temperatur am Rost bzw. im Grill eingestellt, die BoostZone zugeschaltet oder auch die Kerntemperaturen von 2 verschiedenen Stücken Fleisch überwacht und eingestellt werden. Dafür liegen zwei Thermometerfühler dabei, welche direkt an den Grill angeschlossen werden. Letztlich werden alle Einstellungen durch Drehen verändert und durch Drücken bestätigt. Die Bedienung ist sehr intuitiv und auch ohne Anleitung selbsterklärend. Eine LED am Drehknauf zeigt an, wenn die eingestellte Temperatur im Grill bzw. am Rost erreicht ist.

Grillen mit dem Elektrogrill

Wir haben den Severin Sevo GTS nun einige Male in Benutzung gehabt und mittlerweile bereits Burger, Steaks und sogar Pulled Pork darauf zubereitet. Für uns als langjährige Gas- und Kohlegriller war gerade das Thema Pulled Pork sehr spannend, da wir uns nicht vorstellen konnten, dass das bei einem Elektrogrill funktionieren kann. Schon gar nicht, wenn die Heizspirale einmal über die gesamte Fläche geht (die „kleine“ Heizspirale kann nur zusätzlich als BoostZone zugeschaltet werden, nicht aber einzeln eingeschaltet werden). Mit dem Kohlegrill zum Beispiel ist es natürlich einfach das Pulled Pork indirekt zu smoken. Doch dank einer intelligenten Steuerung über verbaute Sensorik und eine clevere Software schafft es der Severin Sevo bei geschlossenem Deckel im „low and slow“ Bereich bei 110 °C sehr gleichmäßig zu garen, ohne dass das Pulled Pork unterwärts verbrennt. Tatsächlich haben wir nach ca. 9 Stunden ein super saftiges und leckeres Ergebnis aus dem Elektrogrill nehmen dürfen. An der Stelle aber noch der Hinweis: Damit der Severin Sevo ordnungsgemäß funktioniert und nicht zwischendurch abschaltet, muss in die Wanne unterhalb der Brenner Wasser eingefüllt werden.

Der Deckel ist doppelwandig für optimale Wärmespeicherung
Der Deckel ist doppelwandig für optimale Wärmespeicherung

Steak grillen mit dem Severin Sevo Elektrogrill

Auch das Thema Steak konnten wir mit einem ausgesprochen erfreulichen Ergebnis fertigstellen. Das Thema indirekt grillen und langsam Garziehen des Steaks war für uns nach dem Pulled Pork keine Frage mehr. Das musste funktionieren. Spannend war aber das scharfe Anbraten des Steaks auf der 500 °C heißen BoostZone. Und was sollen wir sagen, es klappt. Das Steak hat sehr schnell leckere Röstaromen bekommen und es sind sogar Flammen entstanden. Es kam fast das gleiche Grillgefühl wie mit Gas oder Holzkohle auf. Die Brutzelgeräusche sind nicht so stark ausgeprägt, am Ende zählt aber natürlich das Ergebnis. Gerade für Balkongriller ist solch ein Grill für ein geniales Grillerlebnis absolut genial.

Spezifikationen des Severin Sevo GTS:

  • 2 Heizspiralen mit Temperaturen zwischen 80 und 500 °C
  • Dank spezieller Steuerungstechnik und Deckel auf für das Low and Slow Grillen geeignet
  • In 10 Minuten von 0 auf 500 °C
  • Geteilter Edelstahlrost, geeignet für den Geschirrspüler
  • Intuitive Steuerung durch einen Drehknauf an der Front des Grills
  • Speziell entwickelte Reflektorschale für optimale Hitzeverteilung im Grill
  • Frei einstellbarer Timer (23 h und 59 min) für die komplette Kontrolle
  • Als Tischgrill nutzbar
  • 3 kW Leistungsaufnahme
  • Maße der Grillfläche ca. 41,5 cm x 31,5 cm
  • Maße Seitentische: 46 x 25 cm
  • Maße Ablagerost: 67 x 41 cm
  • LED-Leuchte zur Statusanzeige (Standby = Blau, <320 °C = Orange, >320 – 500°C = Rot)
  • Preis (Stand: April 2020): ~599 €

Fazit zum Grillen mit dem Elektrogrill:

Wir finden der Elektrogrill hat durchaus seine Berechtigung am Markt und wird mit zunehmender Besiedelung sicher auch weiter an Relevanz gewinnen. Für viele Balkonbesitzer ist es die einzige Möglichkeit, zu Hause zu grillen. Daher ist es gut, dass die Entwicklung in diesem Bereich vorwärts geht. Mit dem Sevo hat Severin gezeigt, was alles geht.
Liebe Grüße
deine SizzleBrothers

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Startseite
Der Elektrogrill - Was muss ein Elektrogrill können?