Werbebanner Online-Grillshop
Werbebanner Online-Grillshop

Schweinebraten mit Kruste im Brötchen – Rezept und Anleitung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen - Durchschnitt: 4,00)
Loading...
Schweinebraten mit Kruste im Brötchen – Rezept und Anleitung

Zutaten des Grillrezeptes

  • 1 Stück Schweinebauch mit Schwarte (ca. 500 g)
  • 2 Brötchen
  • Salat
  • Röstzwiebeln
  • Gürkchen
  • 4 – 6 Scheiben Cheddarkäse
  • Honig-Senf Mayonnaise

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 1 3/4 Stunden

Personen: 2

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 917 kJ / 219 kcal

Kohlenhydrate: 13 g

Eiweiß: 16 g

Fett: 15 g


- Anzeige -
- Anzeige -

Schweinebraten mit Kruste kann aus verschiedenen Teilen vom Schwein kommen. Es kann der klassische Krustenbraten gewählt werden, genauso gut geht aber auch ein Stück Schweinebauch.

Zubereitung: Schweinebraten mit Kruste im Brötchen

  • Den Schweinebauch trocken tupfen und die Schwarte gut salzen. Dafür einfach reichlich feines Salz auf die Schwarte geben und den Schweinebauch in den Grill legen.
  • Er sollte im indirekten Bereich bei ca. 170 – 180 °C liegen. Nach einer Dauer von etwa 1 h wird das hart gewordene Salz vom Schweinebauch genommen. Die Temperatur wird auf 220 – 240 °C erhöht.
  • Die Schwarte braucht nun noch ca. 30 Minuten, bis sie richtig kross ist.
  • Den fertigen Schweinebauch nun in Scheiben aufschneiden. Kleiner Tipp: Besser lässt er sich schneiden, wenn die krosse Schwarte unten liegt.
  • Ein Brötchen mit 2 – 3 Scheiben Schweinebraten mit Kruste und 2 – 3 Scheiben Cheddar Käse belegen. Der Schweinebauch kann noch mit einem BBQ Gewürz gewürzt werden. Kurz im Grill überbacken lassen.
  • Die andere Brötchenhälfte mit etwas Salat, Gurkenscheiben und einer leckeren Honig-Senf Mayonnaise belegen. Dazu noch Röstzwiebeln und beide Brötchenhälften zusammenklappen.
Schweinebraten mit Kruste im Brötchen
Schweinebraten mit Kruste im Brötchen

Schweinebraten mit Kruste – Schweinebauch eignet sich am besten

Wir nehmen für einen Schweinekrustenbraten immer gern einen Schweinebauch, da dieser besonderst saftig bleibt. Entgegen dem normalen Krustenbraten hat der Schweinebauch so viel Fett, dass es nahezu unmöglich ist, diesen trocken zu grillen / braten. Das Fleisch selbst wird in aller Regel auch schön zart, sodass es sich um ein perfektes Bratenstück handelt.

Unser Fazit zum Schweinebraten mit Kruste:

Der Schweinebraten mit Kruste im Brötchen ist absolut empfehlenswert. Dieses Sandwich ist unfassbar lecker. Der krosse Schweinebauch ist mega saftig und super lecker.
Liebe Grüße
deine SizzleBrothers

Werbebanner Online-Grillshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 Kommentare zu “Schweinebraten mit Kruste im Brötchen – Rezept und Anleitung”

  1. Oliver Korte sagt:

    Ihr macht das! Dann lohnt es sich die Sendung überhaupt anzusehen…

  2. Redlich sagt:

    Hey Jungs, das schaft ihr doch locker! So lustig wie ihr immer seid und trotzdem immer alles auf dem Punkt bringt ist das beim ZDF ein Heimspiel für euch!

    Habe es ja schon live mit bekommen in Fulda.

    Weiter so😉

  3. Bleyer Christian sagt:

    Moin ihr Sizzler. Viel Spass mit Andrea Kiewel im Fernsehgarten. Ihr bekommt das gebraten. Schweinebauch hab ich bereits gekauft und werde euer Rezept zur Sendezeit des Fernsehgartens am Sonntag gleich mal ausprobieren. PS: Bezüglich eures Wespenproblems bei euren Sendungen. Stellt euch eine grosse Tomatenstaude hinten und eine Minzstaude rechts auf die Anrichte. Das mögen Wespen überhaupt nicht. Liebe Grüsse Christian

  4. Günter Lehmann sagt:

    Napoleon am Grill muß noch angehängt werden
    Mfg
    Euer Fan

  5. Hartmut sagt:

    Einfach nur geil, ihr schafft das 👍

  6. Martin Hesch sagt:

    Hey Jungs!
    Cool was ihr immer macht! Natürlich werdet ihr das Ding bei ZDF rocken!
    Weiter so und alles Gute für Sonntag!

  7. Guido sagt:

    Mischt das ZDF mal richtig auf. Die brauchen frischen Wind. Mit den 3. Isst man besser 😎😎

  8. Kristian sagt:

    Gilt das Napoleon Emblem auf dem Grill im Hintergrund nicht als Werbung?

  9. Guido Beerbaum sagt:

    Ich bin mir sicher dass ihr den Fernsehgarten bei Kiwi rocken werdet. Bleibt so natürlich wie ihr immer seid, dann kann eigentlich nichts schief gehen.

  10. Frank sagt:

    so viel Spaß wir ihr beiden habt gelingt Euch der Auftritt im ZDF garantiert. Ihr schafft das.

  11. Andreas Kosicki sagt:

    Mal wieder ein sehr cooles Rezept.
    Für das ZDF würde ich vielleicht das Napoleon auf dem Grill noch abdecken/entfernen.
    Weiter so Jungs.

    MfG, ein grosser Fan.

zurück zur Startseite
Schweinebraten mit Kruste - So gelingt die perfekte Schwarte!