Werbebanner Online-Grillshop
Werbebanner Online-Grillshop

Grillspieße selber machen und richtig grillen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen - Durchschnitt: 5,00)
Loading...
Grillspieße selber machen und richtig grillen

Zutaten des Grillrezeptes

  • Ein Hähnchenbrustfilet
  • Ca. 250 g Schweinefilet
  • 6 – 8 Streifen Bacon
  • 2 EL Gewürzmischung für Hähnchen
  • 2 EL Gewürzmischung für Schwein
  • Olivenöl
  • Eine große Zwiebel
  • eine rote Paprika
  • 4 Holzspieße ca. 20 cm lang

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 20 Minuten

Personen: 2

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 548 kJ / 131 kcal

Kohlenhydrate: 0,7 g

Eiweiß: 13,8 g

Fett: 8,1 g


- Anzeige -
- Anzeige -

Grillspieße werden zur Grillsaison in jedem Supermarkt, Discounter und bei jedem Metzger angeboten. Das macht auch Sinn, da Grillspieße sehr beliebt sind. Doch der Kauf lohnt sich gar nicht so richtig, denn sie sind in wenigen Minuten selbst gemacht und können von den Zutaten her variiert werden. Passend zu dem Thema könnt ihr euch auch unseren Artikel Grillfackeln selber machen anschauen.

Was genau sind Grillspieße?

Es ist kaum zu glauben, aber es mag auch Leute geben, die nicht so genau wissen was Grillspieße eigentlich sind. An dieser Stelle muss auch gesagt werden, dass es keine genaue Definition zu Grillspießen gibt. Es handelt sich letztlich um Grillgut, welches auf Spießen gesteckt zubereitet wird. Meist bestehen sie aus Schweinefleisch und Gemüse. Sehr oft werden auch marinierte Lammspieße und ähnlcihes angeboten. Nach unserer Definition bestehen Grillspieße aus Fleisch, ganz egal von welchem Tier, und leckerem Gemüse. Ob mariniert oder pur spielt hier keine Rolle. Entscheidend für Grillspieße ist, dass alle aufgesteckten Teile eine ähnliche Größe haben. Gerade beim Fleisch ist das wichtig, damit die Garzeit nahezu gleich bei jedem Stück Fleisch ist. Wir zeigen euch in diesem Artikel eine einfache Variante eines Grillspießes mit Schweinefleisch und Hähnchenfleisch. Gleichzeitig zeigen wir euch, wie ihr sie richtig grillt, damit das Fleisch auch schön saftig wird.

Grillspieße selber machen

So lecker sehen selbst gemachte Grillspieße aus.

Zubereitung der Grillspieße

  • Das Fleisch in gleichgroße Stücke schneiden. Ca. 2 x 2 cm groß. In einem Glas oder einer Schale die Marinade anrühren. Wir haben uns bewusst für 2 verschiedene Marinaden entschieden. Einmal für Hähnchen, einmal für Schwein. Natürlich könnt ihr das Fleisch auch einfach mit einer Trockengewürzmischung einreiben.
  • Für die Marinade einen guten Schuss Olivenöl mit etwa 2 EL Gewürzmischung vermengen. Für Hähnchen nutzen wir #Smoke, für Schwein #BBQ. Beides findet ihr in unserem Sizzlebrothers Onlineshop.
  • Das Fleisch mithilfe eines Silikonpinsels mit den Marinaden bestreichen. Anschließend die Zwiebel halbieren und ganze Scheiben davon abnehmen. Die Paprika ebenfalls in kleine Scheiben schneiden.
  • Bei den Schweinefleischspießen wird vor dem Aufspießen noch eine Scheibe Bacon pro Stück Fleisch um das Fleisch geschwungen und an der überlappenden Seite auf den Spieß gesteckt.  Die Reihenfolge, wie ihr Fleisch und Gemüse auf die Spieße steckt, ist euch überlassen. Hauptsache ihr lasst ein kleines Stück des Spießes zum besseren Greifen frei. Als Spieß eignen sich Holz- und Metallspieße.
  • Den Grill auf ca. 180 °C indirekte Hitze vorheizen. Die Spießen werden nun ca. 15 Minuten lang indirekt gegart. So wird das Gemüse etwas weicher und das Fleisch gart. Anschließend die Spieße noch scharf von allen Seiten angrillen, sodass Röstaromen entstehen. Achtet darauf, dass ihr die Spieße bei zu großem Fettbrand von den Flammen weglegt.
  • Wichtig ist wirklich, sie indirekt vorzugaren. Legt ihr sie direkt auf die Flamme, wird das Fleisch zwar auch gar, aber das Gemüse ist meist komplett schwarz und schmeckt nicht so gut. Zudem neigt das Fleisch dazu, sehr trocken zu werden. Gerade bei Hähnchenspießen werdet ihr einen deutlichen Unterschied merken.
Ankerkraut #Smoke Sizzle Brothers BBQ Rub 210g im Streuer
19 Bewertungen
Ankerkraut #Smoke Sizzle Brothers BBQ Rub 210g im Streuer
  • Sizzlebrothers Gewürzmischung
  • Passt perfekt zu Huhn, Rind und Schwein
  • Rauchig, würzig, wenig Schärfe
  • Ohne Geschmacksverstärker, Farbstoffe oder Rieselhilfen

Unser Fazit zu den Grillspießen:

Grillspieße sind und bleiben echte Klassiker für den Grill. Wir empfehlen euch dringend diese mal selbst zu machen und vor allem die indirekte Zubereitung einzuhalten. Das Ergebnis ist absolut überzeugen. Das Grillen dauert so zwar ein paar Minuten länger, aber in der Wartezeit kann entspannt ein Bierchen geköpft werden 😉 Wir freuen uns über euer Feedback zu dieser kleinen Anleitung.
Liebe Grüße
eure SizzleBrothers

Werbebanner Online-Grillshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare zu “Grillspieße selber machen und richtig grillen”

  1. Stefan sagt:

    Hi Jungs, Spieße sind super lecker!
    Ps. wo bekomme ich das Filetiermesser her?

    Lg Stefan

    1. Hannes sagt:

      Hi Stefan,

      die Messer gibt es bei uns im Shop, allerdings nur als Set. Schaue einfach mal vorbei:
      http://www.sizzlebrothers-shop.de

      LG
      Hannes

zurück zur Startseite
Grillspieße selber machen und richtig grillen | Die Anleitung
Navigation
Responsive Menu Image Responsive Menu Clicked Image