Werbebanner Online-Grillshop
Werbebanner Online-Grillshop

Mc Rib selber machen – Rezept für den Mc Donalds Klassiker

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (31 Bewertungen - Durchschnitt: 3,35)
Loading...
Mc Rib selber machen – Rezept für den Mc Donalds Klassiker

Zutaten des Grillrezeptes

  • 2 längliche Burgerbrötchen
  • 400 g Schweinehackfleisch
  • 1 Bund Rosmarin
  • Salz und Pfeffer
  • Burger Sauce
  • 1 Gewürzgurke
  • 1 Zwiebel

Zubereitungsinformationen

Dauer: Ca. 10 Minuten

Personen: 2

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 858 kJ / 205 kcal

Kohlenhydrate: 22 g

Eiweiß: 9,7 g

Fett: 7,7 g


- Anzeige -
- Anzeige -

Der Mc Rib von Mc Donalds ist einer der beliebtesten Burger der großen Fastfood Kette. Neben dem Fleisch, welches beim Mc Rib vom Schwein kommt, macht die S aus. Wir zeigen dir, wie du ihn für weniger als 4 € selber machst.

Mc Rib Burger – woraus besteht das Patty?

Laut Mc Donalds besteht das Fleisch auf dem Mc Rib aus ganzen Stücken aus der Schweineschulter bzw. dem Schweinebauch. Vom Kaugefühl her ähnelt es aber eher klassischem Formfleisch, also zusammengesetztem Fleisch aus zuvor klein gehäckselten Stücken. Um ein ähnliches Kaugefühl zu bekommen, nutzen wir für das Patty gut durchgeknetetes Schweinehackfleisch. Die besondere Würze bekommt das Fleisch des Mc Ribs übrigens durch Rosmarin. Wir verwenden natürlich frischen, gehackten Rosmarin anstelle des künstlichen Extraktes.

Der Mc Rib Burger im Selbstbau!
Der Mc Rib Burger im Selbstbau!

Zubereitung: Mc Rib selber machen

  • Das Schweinehackfleisch gut durchkneten und mit Salz, Pfeffer und einer Hand voll frisch gehacktem Rosmarin würzen.
  • Aus dem Hackfleisch 2 gleichgroße, längliche Patties formen. Der Schönheit wegen haben wir uns die Mühe gemacht, und noch die Form von Rippchen reingebracht, indem wir Knochen nachmodelliert haben. Dieser Schritt ist aber nicht notwendig.
  • Den Grill gut vorheizen. Es wird mittlere direkte Hitze benötigt. Beide Patties von beiden Seiten ca. 3 – 4 Minuten lang grillen. Sie sollten leckere Röstaromen haben, gleichzeitig gerade durchgebraten sein.
  • Währenddessen eine Gewürzgurke in Scheiben schneiden, eine Zwiebel in Viertelringe.
  • Als BBQ Sauce nutzen wir eine sehr leckere Burgersauce, die nahezu identisch wie die originale Mc Rib Sauce schmeckt.
  • Belegt wird der Burger mit reichlich Sauce, Zwiebelringen, Gurkenscheiben und natürlich dem Fleischpatty. Guten Appetit!

Unser Fazit zum Mc Rib:

Der Mc Rib von Mc Donalds schmeckt uns gut, der selbst gemachte Mc Donalds ist der Wahnsinn. Geschmacklich noch deutlich besser als das Original, gerade die Rosmarinnote hat uns besonders gut gefallen. Wenn du noch mehr Mc Donalds Nachbauten suchst, empfehlen wir dir unseren Mc Donalds Cheeseburger.
Liebe Grüße
deine SizzleBrothers

Werbebanner Online-Grillshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Kommentare zu “Mc Rib selber machen – Rezept für den Mc Donalds Klassiker”

  1. Karsten sagt:

    Liebe Brothers,
    Rosmarin hat in den Pattys nix zu suchen, denn Rosmarin Extrakt in der original Rezeptur ist ein Konservierungsstoff, E392, oder auch Carnosinsäure. Und Carnosinsäure schmeckt bitter und nicht nach Rosmarien.
    lg

  2. Martin sagt:

    Hallo Jungs , meine Frau und ich haben uns heute mal an den McRib gemacht. Als erstes muss ich sagen die Soße aus euren Shop ist wirklich gut und super nah am Original. Zum Patty hat meine Frau die geile Idee gehabt das Brät aus einer groben Schweinebratwurst (aus dem Gelben Supermarkt mit L) zu nehmen. Und es ist Mega. Wir hatten einmal das aus der Bratwurst und einfach Schweinehack genommen. Und wir waren uns einig das Brät ist perfekt im Geschmack und Konsistenz. Probiert es einfach mal aus

  3. Nils sagt:

    Moin Sizzlers, sag mal, wo bezieht ihr die Buns? Oder habt ihr die auch selber gemacht?

  4. Thielecke Jürgen sagt:

    Moin Männer, ich sehe Euer Grinsen beim Probieren vor meinem geistigen Auge. Super!
    Die Tage steige ich wieder auf 3er Gasgrill um.
    Der bietet mehr Möglichkeiten als als der klasse Lotus Grill.
    Viel Spaß am Polarkreis
    Grüße aus dem Hegau von
    Jürgen

  5. Mo sagt:

    Moin Sizzlers,
    was ist das denn für ein Topping auf den Buns?
    Der Burger sieht jedenfalls sehr lecker aus und wird morgen nachgegrillt. Feedback folgt 😉

zurück zur Startseite
Mc Rib selber machen - Das Rezept für den Klassiker von Mc Donalds