Werbebanner Online-Grillshop
Werbebanner Online-Grillshop

McDonalds Cheeseburger selber machen – so geht’s

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen - Durchschnitt: 5,00)
Loading...
McDonalds Cheeseburger selber machen – so geht’s

Zutaten des Grillrezeptes

  • 400 g Rinderhackfleisch
  • 4 Burgerbrötchen (Brioche)
  • 1 Zwiebel
  • 8 – 12 Scheiben Salzgurke
  • 4 – 8 Scheiben Cheddarkäse
  • Ketchup
  • Senf
  • Salz und Pfeffer

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 10 Minuten

Personen: 2 - 4

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 1063 kJ / 254 kcal

Kohlenhydrate: 26 g

Eiweiß: 13 g

Fett: 10 g


- Anzeige -
- Anzeige -

In diesem Rezept zeigen wir dir, wie du mit einem Wareneinsatz vpn 1,49 € pro Burger einen McDonalds Cheeseburger in Lecker und Hochwertig an deinem eigenen Grill selber zubereiten kannst.

Wie ist der McDonalds Cheeseburger belegt?

Bevor wir den originalen McDonalds Cheeseburger nachgrillen können, müssen wir natürlich wissen was drauf ist und was die einzelnen Bestandteile wiegen. Ein Blick auf die Waage gibt Aufschluss und zeigt ein eher enttäuschendes Ergebnis. Das Brot mit Ketchup, Senf, Zwiebel und einer Gurkenscheibe wiegt 70 g, das Patty mit einer Scheibe Cheddarkäse wiegt 50 g. Zusammen macht das ein Gesamtgewicht von gerade mal 120 g. Das haben wir uns irgendwie anders vorgestellt.

Das kommt auf unseren Cheeseburger für 1,40 € drauf!

Auf unseren Cheeseburger kommen in erster Linie beste Zutaten. Diese bestehen aus 100 g Rinderhackfleisch von der Fleischerei Scheller für 70 Cent, einen Brioche Burgerbrötchen für 38 Cent, und einer Scheibe Cheddarkäse für 24 Cent. Zusammen ergibt das 1,32 €. Es bleiben also 17 Cent für Ketchup, Senf, Zwiebel und Gurkenscheiben. Natürlich können diese Zutaten nicht in Kleinstmengen eingekauft werden, runtergerechnet auf einen McDonalds Cheeseburger kommen wir aber mit 17 Cent locker hin. In unserer Kategorie Burger findest du weitere leckere Burgerrezepte!

Zubereitung: McDonalds Cheeseburger selber machen

  • Aus dem Hackfleisch gleichgroße Patties formen. Den Grill mit einer Gusspfanne oder Platte vorheizen.
  • Pro Burger 2 – 3 Scheiben Gurke und einen Teelöffel gehackte Zwiebel bereit legen. Die Patties in der Gusspfanne von beiden Seiten ca. 2 Minuten lang grillen. Nach dem Wenden die Patties von der bereits gegrillten Seite mit Salz und Pfeffer würzen. Etwa 1 Minute vor Ende der Grillzeit 1 – 2 Scheiben Cheddarkäse auf jedes Patty geben.
  • Dazu die Zwiebeln kurz in der gleichen Pfanne anrösten. Danach die Burgerbrötchen Hälften ebenfalls anrösten. Beim Original McDonalds Cheeseburger kommt auf die Unterhälfte keine Sauce, sondern direkt das Patty. Wir haben aber noch etwas Ketchup auf der Unterhälfte verstrichen.
  • Darauf das Patty mit dem geschmolzenen Cheddarkäse, die Zwiebel und die Gurkenscheiben. In der Oberhäflte etwas Ketchup mit mittelscharfem Senf verstreichen und diese auf den Burger setzen.
  • Fertig ist der von uns für 1,49 € nachgebaute McDonalds Cheeseburger. Geschmacklich eine Wucht, sehr günstig aber vieeel besser als das „Original“.
AmazonBasics - Bratpfanne mit Stiel aus bereits eingebranntem Gusseisen, 26 cm
28 Bewertungen
AmazonBasics - Bratpfanne mit Stiel aus bereits eingebranntem Gusseisen, 26 cm
  • Bratpfanne mit Stiel aus Gusseisen à 26 cm zum Sautieren, Backen, Grillen,...
  • Robustes Gusseisen für optimale Wärmespeicherung und gründliches,...
  • Ein langer Griff und gegenüberliegende Hilfsgriffe sorgen für einen...
  • Ofenfest bis 204° C; geeignet für alle Kochflächen; nur von Hand spülen...

Fazit zum McDonalds Cheeseburger selber machen:

Für 1,49 € haben wir mit 220 g einen 100 g schwereren Cheeseburger gebaut. Das Gewicht bezieht sich natürlich auf den zubereiteten Zustand, nicht die Rohmasse! Na klar, eigentlich müssten wir noch Kosten für Holzkohle, Strom oder Gas dazurechnen. Beim Cheeseburger von der goldenen Möwe kommen aber auch noch Spritkosten oder ähnliches dazu. Von daher sollte der Vergleich passen. Wer also das nächste mal Heißhunger auf einen Cheeseburger bekommt, der sollte ihn lieber selber machen 😉
Liebe Grüße
deine Sizzlebrothers

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare zu “McDonalds Cheeseburger selber machen – so geht’s”

  1. Markus sagt:

    Hey Jungs.
    Super und auch witziger Beitrag. Leider habt ihr bei eurer Rechnung die Lieferkosten der Rohscheiße zum goldenen Fahrradständer, die Personalkosten und die Vorstandsgehälter vergessen. Geschweige die Baukosten für etwaige neue Kotzbuden.
    Aber ich denke, ihr habt schon den Nagel auf dem Kopf getroffen. 😂
    LG Markus

    1. Hannes sagt:

      Hi Markus,

      das alles spielt dabei keine Rolle. Wir wollen lediglich zeigen, was wir für 1,49 Euro selber machen können. Denn egal welche Kosten bei McD in einen Burger einfließen, wir zahlen letztlich genau 1,49 Euro. Wenn überhaupt könnten wir Gas mit einrechnen. Der Verbrauch sollte aber geringer sein, als die Spritkosten zum Hinfahren. Am Ende war es für uns ein Test, ob wir für das Geld überhaupt eine Chance haben, nen leckeren Burger zu bauen.
      Liebe Grüße
      Hannes

zurück zur Startseite
McDonalds Cheeseburger selber machen - so geht's - Sizzle Brothers - BBQ-Gerichte, Grill-Rezepte & mehr!