Werbebanner Online-Grillshop

Grillkäse zubereiten – so wird er richtig cremig

Grillkäse zubereiten – so wird er richtig cremig

Zutaten des Grillrezeptes

  • Rougette Grillkäse
  • Mehl
  • Eier
  • Milch oder Sahne
  • Pankomehl
  • ausreichend Öl

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 10 - 15 Minuten

Personen: /

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 1135 kJ / 271 kcal

Kohlenhydrate: 15 g

Eiweiß: 16 g

Fett: 16 g


Grillkäse ist ein sehr beliebter, vegetarischer Snack, der auf dem Grill zubereitet wird. Es gibt zahlreiche verschiedene Varianten von Grillkäse – von quietschendem Schafskäse bis zu extra cremigen Weichkäse. Getestet haben wir sie alle, doch nur wenige davon sind wirklich lecker. Wir zeigen dir heute eine besondere Zubereitungsart unseres Lieblingsgrillkäses.

Grillkäse richtig zubereiten – diese Möglichkeiten gibt es

Die offensichtlichste und auch gängigste Art, Grillkäse zuzubereiten, ist natürlich das Grillen. Dabei wird der Grillkäse einfach auf dem heißen Rost für einige Minuten von beiden Seiten gegrillt, bis er Röstaromen hat und weich geworden ist. Natürlich kann der Käse auch mit etwas Fett in einer Pfanne bzw. auf einer Plancha zubereitet werden. So bekommt er eine durchgängige Kruste anstelle einzelner Röststreifen. Vom Prinzip her ist es aber der Gleiche Prozess. Eine weitere, weniger genutzte, aber besonders leckere Variante, ist das Frittieren des Grill- oder Ofenkäses. Dafür kannst du die Friteuse oder einen Topf mit heißem Öl nutzen. Besonders spannend an der Methode ist die entstehende Kruste und der extrem weiche, leicht flüssige Kern. Der unserer Meinung beste Grillkäse, egal wie du ihn zubereitest, ist der Rougette Grillkäse. Wir zeigen dir, wie es geht.

Zubereitung: Grillkäse frittieren

  • Den Grillkäse aus der Verpackung nehmen und direkt in Mehl schwenken. In einer anderen Schale 1 Ei mit etwas Milch oder Sahne aufschlagen. Nach dem Mehlieren den Grillkäse durch das Ei schwenken.
  • Danach direkt mit einer Mischung aus Paniermehl und Pankomehl panieren. Wir machen hier ein Mischverhältnis aus 30 % Paniermehl zu 70 % Pankomehl. So wird die Kruste besonders knusprig und lecker.
  • In der Friteuse oder einem Topf erhitzen wir Öl auf ca. 180 °C und frittieren den panierten Grillkäse für etwa 4 – 5 Minuten. Die Panierung soll richtig braun und kross werden. Sobald der Käse anfängt an die Oberfläche zu kommen und zu schwimmen, nimmst du ihn zügig aus dem heißen Öl. Lässt du ihn zu lang im Fett, droht er aufzuplatzen.
  • Den fertigen Grillkäse anschließend noch mit einem Tuch abtupfen, sodass überschüssiges Fett nicht an der Kruste sitzt. So bleibt sie besonders knusprig kross. Wir servieren den Grillkäse gerne zusammen mit Preiselbeeren und etwas Rucolasalat. Sehr gerne kannst du nochmal unseren Grillsalat mit Grillkäse anschauen.
  • Spätestens beim Anschnitt kommt der perfekt geschmolzene und, Achtung!, richtig heiße Käse zum Vorschein. Das geht übrigens auch mit Rougette Ofenkäse. Dieser ist etwas schneller fertig und wird noch viel flüssiger, sodass er richtig zerläuft.
So lecker sieht der Grillkäse frittiert aus
So lecker sieht der Grillkäse frittiert aus

Wie schmeckt der frittierte Grillkäse?

Der frittierte Grillkäse mit der Knusperkruste erinnert geschmacklich an gebackenen Camembert mit Panierung. Es handelt sich ebenfalls um einen naturbelassenen Weichkäse, der unter Hitze sehr cremig wird. Zusammen mit Preiselbeeren oder auch unser leckeren Honey & Mustard Sauce schmeckt er besonders lecker. Es ist unsere absolute Empfehlung, deinen lieblings Grillkäse mal zu frittieren, statt ihn immer zu grillen. Wobei letzteres natürlich auch sehr lecker ist.

Schau dir unser Video an


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Startseite
MENÜ