Werbebanner Online-Grillshop

Jackfruit Burger – bester veganer Burger

Jackfruit Burger – bester veganer Burger

Zutaten des Grillrezeptes

  • 3 vegane Burgerbrötchen
  • 1 x 400 g Dose Jackfruit
  • Gewürzmischung nach Wahl
  • BBQ Sauce nach Wahl
  • vegane Mayonnaise
  • Salat, z.B. Eisbergsalat
  • 1 Zwiebel
  • 1 große Tomate
  • 1 Gurke

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 15 Minuten

Personen: 3

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 552 kJ / 132 kcal

Kohlenhydrate: 16 g

Eiweiß: 8,3 g

Fett: 1,9 g


- Anzeige -

Der Jackfruit Burger ist ein veganer Burger, bei dem als Fleischersatz die Jackfruit bzw. Jackfrucht genutzt wird. Die Jackfruit hat ein festes Fruchtfleisch und kann auf verschiedene Weise zubereitet werden.

Was ist die Jackfruit?

Die Jackfruit bzw. Jackfrucht ist eine recht große, grüne Frucht die am Jackfruchtbaum wächst. Dieser gehört zur Familie der Maulbeergewächse und wächst in feuchtem Tropenklima. Das Fruchtfleisch ist gelblich, konserviert eher weiß-beige. Es erinnert von der Farbe und der Konsistenz etwas an Hähnchenfleisch. Da die Früchte meistens aus Asien kommen, sind sie in Deutschland in aller Regel in Dosen konserviert zu kaufen. Dabei werden sie in einer Salzlake mit etwas Zitronen- oder Limettensaft eingelegt.

So sieht die Jackfruit aus der Dose aus
So sieht die Jackfruit aus der Dose aus

Wie wird Jackfruit zubereitet?

Das Fruchtfleisch der Jackfruit kann auf verschiedene Art und Weise zubereitet werden. Die einfachste Variante ist dabei die Zubereitung auf einer Gussplatte, Plancha oder in einer Gusseisenpfanne. Dabei brauchen wir ausreichend Unterhitze, etwas Öl und eine leckere Gewürzmischung. Beim Gewürz empfehlen wir dir, nicht zu viel Salz zu nehmen. Durch das Einlegen in eine Salzlake ist das Fleisch natürlich schon gesalzen. Eine weitere Möglichkeit wäre, es bei indirekter Hitze mit Gewürzen einfach warm zu machen. Da fehlen uns allerdings die leckeren Röststoffe.

Zubereitung: Jackfruit Burger – bester veganer Burger

  • Die Gusspfanne vorheizen und etwas Öl darin erhitzen. Die Jackfruit aus der Konserve nehmen und in das heiße Öl geben. In der Pfanne mit Gewürzen deiner Wahl würzen. Bitte nicht zu viel Salz nehmen.
  • Die einzelnen Fruchtfleischstücke immer wieder wenden und darauf achten, dass nichts anbrennt. Nach einigen Minuten sollten leckere Röstaromen am Fruchtfleisch sein.
  • Nun kannst du noch etwas BBQ Sauce nach Wahl mit in die Pfanne geben, gut verrühren und nach Wahl die Jackfrucht etwas auseinanderfasern. Dann sieht sie aus wie Pulled Pork und lässt sich gut auf einen Burger legen.
  • Die veganen Burgerbrötchen kurz auf dem Grill antoasten. Alle weiteren Zutaten wie Tomaten, Zwiebel, Gurken, Salat oder ähnliches in Scheiben, Ringe oder Streifen schneiden.
  • Wir haben uns für Tomate, Gurke, Eisbergsalat, vegane Mayonnaise, Zwiebelringe und unsere Burger & Ribs Sauce entschieden. Als Gewürz mögen wir an der Jackfruit gerne das Honey & Mustard Gewürz von Ankerkraut.

Fazit und Zusammenfassung zum Jackfruit Burger:

Für Fleischesser ist ein veganer Burger wie der Jackfruit Burger sicher nicht die erste Wahl in Sachen Burger selber machen. Wir können aber festhalten, dass die Jackfruit von der Konsistenz stark an Hähnchen, gerupft eher an Pulled Pork erinnert. Mit der richtigen Würze lässt sich nahezu kein Unterschied mehr feststellen, sodass selbst der ein oder andere Fleischliebhaber nicht wusste, dass er gerade einen veganen Burger isst. Wir sind sehr positiv von der Jackfruit überrascht und können sie jedem empfehlen. Unserer Meinung nach eine tolle Alternative zu Fleisch oder Tofu.
Liebe Grüße
deine SizzleBrothers

Werbebanner Online-Grillshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Startseite
Jackfruit Burger | Das ist der beste Vegane Burger
MENÜ