HINWEIS: Derzeit kommt es aufgrund des hohen Bestellaufkommens zu längeren Lieferzeiten als gewohnt. Wir danken dir für deine Geduld ♥️

Good to know

Grüner Spargel grillen

Grüner Spargel ist eine großartige Beilage beim Grillen. Seine feste Struktur eignet ihn perfekt fürs direkte grillen und macht in dadurch auch sehr flexibel im Einsatzbereich. Wir zeigen dir, was du beachten solltest.
20. Juni 2018

Grüner Spargel grillen

Grüner Spargel ist eine großartige Beilage beim Grillen. Seine feste Struktur eignet ihn perfekt fürs direkte grillen und macht in dadurch auch sehr flexibel im Einsatzbereich. Wir zeigen dir, was du beachten solltest.

Grüner Spargel: Vielseitig und lecker!

In der Regel wird Spargel im Kochtopf zubereitet. Allerdings lässt sich das Gemüse auch wunderbar grillen – und das sogar im Backofen. Das gilt für den weißen Spargel, insbesondere aber auch für den grünen Spargel. Aufgrund der meist etwas dünneren Stangen wird das Gemüse auf dem Grill schneller Gar und muss nicht vorgekocht werden. Wichtig ist, bereits im Vorhinein zu wissen, dass mit der Eröffnung der Grillsaison nicht zu lange gewartet werden sollte, wenn auch grüner Spargel auf den Grill kommen soll. Denn Spargel wird meist nur bis zum 24. Juni geerntet, damit die Pflanze noch genügend Zeit hat, ihren grünen Busch zu bilden, der dabei hilft, sie im Winter mit Energie zu versorgen. Im Folgenden wollen wir euch dieses Mal kein konkretes Rezept vorstellen, sondern einige spezielle Tipps und Informationen rund um das Grillen von grünem Spargel geben.

Grüner Spargel im Unterschied zu weißem Spargel

Grüner und weißer Spargel unterscheiden sich nicht besonders drastisch, da es sich um die gleiche Pflanze handelt und lediglich die Anbauweise eine andere ist. Für den weißen Spargel, der auch Bleichspargel genannt wird, werden Erddämme angehäuft, damit der Spargel unter der Erde reifen kann. Grüner Spargel dagegen sprießt einfach aus der Erde heraus und reift an der Sonne. Seine grüne Farbe erhält der gründe Spargel von eben dieser Sonneneinwirkung. Weißer Spargel bleibt weiß, weil er durch die Lichtabschottung keine Photosynthese betreiben kann.

Den grünen Spargel kann man einfach mit dem Messer ernten und man muss ihn nicht aufwändig stechen, wie den weißen Spargel. Deshalb ist grüner Spargel auch deutlich günstiger, was ernährungsbewussten Grillfreunden nur zugutekommt. Denn nicht nur lässt sich der grüne Spargel, wie bereits erwähnt, leichter und schneller grillen, er enthält durch sein Wachsen an der Sonne auch mehr Nährstoffe und Vitamine, als sein bleicher Bruder und schmeckt sogar etwas würziger und intensiver. Wichtig ist allerdings, ihn für den Grill angemessen vorzubereiten.

Sous Vide gegarter Spargel - ein Traum!

Den grünen Spargel für den Grill vorbereiten

Nicht nur der günstigere Preis, die einfachere Ernte und der höhere Vitamingehalt sprechen für den grünen Spargel – er muss, im Gegensatz zum weißen Spargel, auch nicht geschält werden. Falls ihr einmal extrem dicke Stangen erwischen solltet, könnt ihr das hellere, untere Drittel der Stangen mit einem Sparschäler schälen. So vermeidet ihr einen bitteren oder leicht holzigen Geschmack, der sonst zwar nicht garantiert, aber möglich wäre. Dünnere grüne Spargel dagegen solltet ihr partout nicht schälen, da direkt unter der Schale die wertvollsten der enthaltenen Vitamine sitzen.

Zunächst sind dann zur Vorbereitung die Stangen zu waschen und gut abzutrocknen. Anschließend schneidet ihr das untere, holzige Ende ab. Um die Stangen auf dem Grill später leichter wenden zu können, empfiehlt es sich, etwa fünf Spargel nebeneinander zu legen und diese mit zwei Holzspießen zu fixieren.

Diese Spargelpakete werden nun mit Olivenöl oder Rapsöl eingepinselt. Alternativ kann der Spargel auch für einige Zeit in einem Bad aus Kräutern und Öl mariniert werden. Hier gilt, wie meist beim Marinieren – je länger, desto besser, da sich die Aromen erst nach einiger Zeit intensiv übertragen. Da Spargel eine eher feine Sache ist und später auf dem Grill auch behutsam behandelt werden sollte, lohnt es sich auch, auf besonders hochwertige Öle zum Grillen zu achten.

Unsere Empfehlungen

So gelingt der Spargel auf dem Grill

Wer den grünen Spargel nicht zu einem Paket von knapp fünf Stangen zusammenfasst, sollte zunächst darauf achten, dass die einzelnen Stangen nicht durch den Rost fallen können. Am besten legt ihr sie deshalb quer über den Rost. Der Abstand des Rosts zur Glut sollte dabei knapp 10 Zentimeter betragen, damit der Spargel gut durch wird, aber nicht verbrennt.

Grüner Spargel braucht auf dem Grill, wenn er so gegrillt wird, wie vorgeschlagen, etwa 10 bis 12 Minuten, bis er gar ist. Zum Vergleich: Rohen weißen Spargel müsstet ihr mitunter über 30 Minuten auf dem Rost lassen, bis er überhaupt einmal al dente ist. Wir finden: Weißen Spargel dann doch lieber Sous Vide garen und anschließend zum Grillgut servieren und beim Grillen auf den grünen Spargel setzen! Ist der Spargel gar, kann er vom Grill genommen und nach Geschmack mit Pfeffer und Salz gewürzt werden. Wer sich nicht sicher ist, ob der Spargel schon gar ist, kann beim Grillen einfach eine Garprobe machen: Dazu stecht ihr mit einem einfachen Küchenmesser in den Spargel. Ist dieser weich, aber noch bissfest, könnt ihr ihn vom Grill nehmen.

Spargel marinieren und würzen

Wenn ihr den Spargel mariniert oder mit viel Öl bepinselt habt, solltet ihr darauf achten, dass Kräuter und Gewürze nicht verbrennen und vor allem auch darauf, dass kein Öl in die Glut tropft, da es sonst gesundheitsschädlich werden kann und das Grillgut schlechter schmeckt. Deshalb solltet ihr den grünen Spargel im Zweifelsfall nicht direkt auf den Grill legen. In den meisten Ratgebern werdet ihr von Grillschalen aus Aluminium oder einfach Aluminiumfolie lesen, in der ihr den Spargel auf den Rost legen könnt. Das Ganze funktioniert natürlich wunderbar, allerdings schadet Aluminium der Umwelt und es könnten sich beim Grillen har Salze oder Säure aus dem Material lösen und in das Grillgut gelangen. Deshalb empfehlen wir besseren Gewissens dünne Platten aus Schiefer, einen Speckstein oder direkt eine Gusseisenpfanne, auf denen der grüne Spargel sich ebenfalls wunderbar auf dem Grill zubereiten lässt.

Den Spargel kombinieren

Klassisch ist man zum Spargel Kartoffeln und eine Sauce Hollandaise sowie Kochschinken. Letzteres könnt ihr beim Grillen aber auch einfach weglassen und den gegrillten grünen Spargel mit Grillkartoffeln und dazu etwa ein gegrilltes Lachsfilet oder Roastbeef servieren. Der Spargel selbst kann aber auch beim Grillen schon direkt mit passenden anderen Dingen kombiniert werden. Zwei einfache und schmackhafte Möglichkeiten sind:

Grüner Spargel mit Bacon

Auch für den grünen Spargel mit Bacon wird der Spargel ganz normal gewaschen und die Enden werden abgeschnitten. Anschließend wird er mit etwas Zucker und Pfeffer gewürzt und mit ein wenig Zitronensaft beträufelt. Salz könnt ihr bei dieser Variante im Grunde völlig weglassen, da der Bacon den Spargel auf natürliche Weise verfeinert. Bevor ihr den Spargel auf den Grill legt, umwickelt ihr ihn also mit je zwei Streifen gutem Bacon und gebt ihn mit etwas Butter auf eine Schiefer- oder Specksteinplatte. Nach weniger als 20 Minuten auf dem Rost dürfte der grüne Spargel mit Bacon gut sein.

Grüner Spargel mit Bacon
Bacon ist ein Allrounder und passt einfach zu allem // Bild 2: fotolia.de © karepa (#201903348)

Grüner Spargel mit Pinienkernen

Klingt sehr simpel, macht sich im Geschmack des grünen Spargels hinterher aber deutlich bemerkbar: Das Grillen zusammen mit einigen Pinienkernen. Am besten gelingt das, indem der Spargel und die Pinienkerne zusammen mit Olivenöl und Salz und Pfeffer in ein Päckchen eingewickelt und so für etwa 20 Minuten oder etwas länger auf den Grill gelegt werden. Wenn nun aber keine Alufolie verwendet werden sollte, wie soll dann ein solches Päckchen gemacht werden?

Grillen im Päckchen

Es gibt eine biologische, gesündere und im Grunde auch ästhetischere Alternative zum Aluminiumwickel auf dem Grill. Sie lautet: Gemüseblätter. Dafür eignen sich die großen Blätter von Kohl, Kohlrabi, Rhabarber, Mangold, Wein, Bananen oder Mais. Sie können nicht nur mit grünem Spargel und Pinienkernen, sondern selbstverständlich auch mit allen anderen Sorten von Gemüse, aber auch mit etwa Lachs oder Feta gefüllt werden. Sobald die Blätter (nicht zu voll) gefüllt sind, können sie mit einem Zahnstocher oder Rouladenspieß geschlossen werden. Wenn ihr sie zusätzlich mit Öl bestreicht, werden sie unempfindlicher gegen die Hitze des Grills.

Grünen Spargel im Backofen grillen?

Wer grünen Spargel im Backofen zubereiten möchte, kann ihn auch hier einfach grillen. Dazu wird zunächst der Backofengrill vorgeheizt und die Spargel in der Zwischenzeit wie gewohnt gewaschen und die Enden abgeschnitten. Das Backblech wird anschließend mit Backpapier ausgelegt und der grüne Spargel darauf verteilt. Nun kann er ausgiebig mit Öl bestrichen und mit Pfeffer und Salz und anderen gewünschten Gewürzen verfeinert werden. Der grüne Spargel sollte dann etwa 5-7 Minuten unter dem heißen Grill geröstet werden. Wenn ihr ihn währenddessen ein Mal wendet, könnt ihr im Grunde nichts falsch machen.

Ihr habt Lieblingsrezepte mit grünem Spargel oder habt generell Fragen zum Thema vegetarisch grillen? Dann schreibt uns gerne einen Kommentar oder kontaktiert uns über unsere sozialen Netzwerke.

Titelbild: fotolia.de © Mat Hayward (#118021787)

Video zum Beitrag

“Spargel ist eine großartige Beilage – so zum Beispiel beim Schweinefilet! Wir haben da mal ein tolles Grillgericht mit Beilage für dich vorbereitet.”

Weitere leckere Rezepte

Sag doch auch mal was

Kommentare zu: "Grüner Spargel grillen"

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lieblingsprodukte & leckere Rezepte finden

Navigation

Gewürze und Sauce BlackWeek

ShopübersichT

Grillsaucen der SizzleBrothers im Set

Grillsaucen

Das SizzleUp Gewürz-Set bestehend aus 11 Gewürzen

Gewürze

Grillmarinaden der SizzleBrothers im praktischen Set

Grillmarinaden

Four Dudes Kaffee im Set

Kaffee & Genuss

Flammlachsbrett aus Edelstahl

Grillzubehör

Magic Dust Gewürz

Angebote

Pulled Pork Set bestehend aus Butcher Paper, Gewürz und BBQ-Sauce

Pakete & Sets

205 Rabatt Icon

bis zu 20% sichern

Rezepte

Wissen

Über uns

Livestream

Podcast

Händler B2B