Kartoffelchips selber machen | Ohne Friteuse
Werbebanner Online-Grillshop

Kartoffelchips selber machen

Kartoffelchips selber machen

Zutaten des Grillrezeptes

  • Vorwiegend festkochende Kartoffeln (Menge nach Wahl)
  • Rapsöl zum Frittieren
  • BBQ Gewürzmischungen nach Wahl
  • Eventuell etwas Bacon

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 20 Minuten

Personen: X

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 2110 kJ / 504 kcal

Kohlenhydrate: 53 g

Eiweiß: 6,7 g

Fett: 28 g


- Anzeige -
- Anzeige -

Jeder liebt sie, doch die meisten kaufen sie im Supermarkt. Dabei ist Kartoffelchips selber machen gar nicht schwierig und du kannst dich dabei geschmacklich frei austoben, vielleicht sogar völlig neue Kompositionen erfinden.

Kartoffelchips selber machen – ohne Friteuse

Die im Supermarkt gekauften Kartoffelchips werden fast immer mit einer Friteuse, industriell natürlich mit einer überdimensional großen Frittierstraße produziert. Zu Hause kannst du sie natürlich ebenfalls in der Friteuse frittieren, sofern du eine besitzt. Eine weitere gängige Methode ist die Nutzung des Backofens, da werden Chips allerdings nie so lecker wie aus der Fritteuse. Wir nutzen den Grill, einen Topf und Fett. Wir bauen uns quasi eine eigene Fritteuse im Grill, sodass auch die Küche nicht nach Frittenfett stinkt.

Zubereitung: Kartoffelchips selber machen

  • Die Kartoffeln gut waschen und mit einem Hobel in 2 – 3 mm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben in eine Schale mit Wasser geben und für ca. 15 – 20 Minuten wässern lassen. Genauso wird es auch beim Pommes selber machen gemacht.
  • In einem Topf eine ausreichend große Menge Rapsöl erhitzen und die Temperatur des Öls mithilfe eines Thermometers auf etwa 180 – 200 °C bringen. Wichtig: Wenn die Chips in das Öl kommen, kühlt sich dieses ab. Daher unbedingt die Brenner aufgedreht lassen.
  • Die Kartoffelchips aus dem Wasser nehmen und gut abtupfen. Sie sollten möglichst trocken sein. Je mehr Wasser an den Chips, desto mehr sprudelt das Öl.
  • Die Chips werden nun für 5 – 6 Minuten (je nach Öltemperatur) frittiert, bis sie goldbraun sind. Danach direkt in eine Schale geben und mit BBQ Gewürzmischungen nach Wahl würzen.
  • Wir haben noch etwas Bacon im Grill ausgelassen und ganz fein gehackt, sodass wir ihn als Würze mit an die Chips geben konnten.
Genius Nicer Dicer Smart | 9 Teile | Schneiden | Würfeln | Hobeln | Schälen | Aufbewahren | Obst- und Gemüse-Schneider | NEU
968 Bewertungen
Genius Nicer Dicer Smart | 9 Teile | Schneiden | Würfeln | Hobeln | Schälen | Aufbewahren | Obst- und Gemüse-Schneider | NEU
  • Durch Betätigung des Buttons „Push“ wird die integrierte transparente...
  • Extrem scharfe Messereinsätze aus Edelstahl in G-NOX-Qualität mit 2...
  • Auffangbehälter mit Frischhaltedeckel für direktes Hineinschneiden,...
  • Zahlreiche Schneid-Variationen: mittlere und große Würfel und Stifte,...

Fazit und Zusammenfassung: Kartoffelchips selber machen

Diese Chips sind absolut genial. Wir haben unsere Kartoffelchips auf eine Stärke von 3 mm geschnitten, sodass sie an Kesselchips erinnern. Gewürzt mit #BBQ und knusprigem Bacon einfach nur genial. Das solltest du unbedingt mal ausprobieren.
Liebe Grüße
deine SizzleBrothers

Werbebanner Online-Grillshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Startseite
Kartoffelchips selber machen | Ohne Friteuse
MENÜ