Werbebanner Online-Grillshop

Knusprige Schweinshaxe grillen

Knusprige Schweinshaxe grillen

Zutaten des Grillrezeptes

  • 2 Schweinshaxen
  • 1 Flasche Malzbier
  • Tafelsalz
  • Butcher Paper

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 2 - 2 1/2 h

Personen: 2

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 770 kJ / 184 kcal

Kohlenhydrate: 1,5 g

Eiweiß: 17 g

Fett: 13 g


Das Wichtigste an einer knusprigen Schweinshaxe ist die krosse Schwarte. Wir zeigen dir zwei Wege, wie die Schwarte garantiert kross wird und die Schweinshaxe besonders lecker!

Schweinshaxe vorkochen – so wird die Schwarte richtig kross

Der erste Trick für eine besonders leckere und krosse Schwarte liegt darin, sie vor dem Ausknuspern weich zu kochen. Also erstmal genau das Gegenteil von dem machen, was wir eigentlich erreichen wollen. Dafür dämpfen wir die Haxen für gut 1 – 2 Stunden mit Malzbier. Die Dampfphase findet in Butcher Paper statt. Zusätzlich muss noch eine ordentliche Portion Salz auf die Schwarte. Im Anschluss braucht die Schweinshaxe lediglich noch ordentlich große Hitze, so wird sie garantiert kross. Ähnlich haben wir dir den Trick auch schon bei unserem Porchetta gezeigt.

Zubereitung: Knusprige Schweinshaxen grillen

  • Die Haxen mit Salz einreiben, insbesondere die Schwarte braucht jede Menge Salz. Die Schweinshaxen zusammen mit einem großzügigen Schluck Malzbier in Butcher Paper wickeln und in den indirekten Bereich des auf ca. 200 °C vorgeheizten Grills legen.
  • Nach ca. 1 1/2 Stunden werden die weich gekochten Haxen aus dem Butcher Paper genommen und entlang des Knochens auf den Drehspieß gesteckt. Die Temperatur im Grill wird auf indirekte 220 – 240 °C erhöht.
  • Unterhalb des Drehspieß kannst du eine Abtropfschale legen, sodass das Fett nicht den Grill einsaut.
  • Nach etwa 30 – 40 Minuten ist die Schwarte knusprig kross. Die Haxen sollten eine Kerntemperatur von etwa 85 °C haben, dann sind sie am leckersten! Messen kannst du die Temperatur mit einem Stichthermometer.
  • Wir empfehlen übrigens bereits gepökelte Haxen vom Metzger des Vertrauens zu nehmen.
Moesta-BBQ 10312 Thermometer No.1 – Einstichthermometer ideal als digitales Grill-Thermometer, Bratenthermometer, Steakthermometer
261 Bewertungen
Moesta-BBQ 10312 Thermometer No.1 – Einstichthermometer ideal als digitales Grill-Thermometer, Bratenthermometer, Steakthermometer
  • Hochwertiges und klappbares Fleischthermometer zum Messen der...
  • Großer Messbereich für Temperaturen zwischen -50°C und 300°C. Super...
  • Bestimme schnell und einfach den Garpunkt von Braten, Steaks, Burgern und...
  • Inklusiver hochwertiger Box zur sicheren Aufbewahrung

Sous Vide Schweinshaxe grillen

Der zweite Trick unterscheidet sich nur marginal vom ersten Trick. In beiden Fällen geht es darum, die Schwarte erstmal weich zu bekommen. Bei der Sous Vide Methode wird aber auch das Fleisch direkt mit gegart und weichgekocht. Dafür wird die gesamte Schweinshaxe ordentlich mit Salz eingerieben und einvakumiert. Im 70 °C heißen Wasserbad wird die eingeschweißte Haxe nun für ca. 14 Stunden sous vide gegart. Mach das am besten über Nacht.
Heize nun den Grill ordentlich auf, er darf ruhig 220 – 250 °C haben. Die Haxe nimmst du aus dem Beutel und tupfst sie nur kurz ab. Leg oder stell sie so in den indirekten Bereich des Grills, dass das Fett entlang der Schwarte nach unten abtropfen kann. So brauchst du maximal 30 – 45 Minuten und die Schwarte ist garantiert knusprig kross, das Fleisch butterweich und lecker.

Sau gut, egal ob mit oder ohne Drehspieß

Die Tricks für knusprige Haxen sind wirklich simpel aber genial. Erst weich machen, damit sie kross werden können. Manchmal muss man um die Ecke denken bzw. einen Schritt nach hinten machen, damit es richtig gut wird. In diesem Fall ist es absolut lohnenswert. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Schweinshaxen anschließend mit dem Drehspieß oder einfach indirekte gegrillt werden.

Schau dir unser Video an


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

21 Kommentare zu “Knusprige Schweinshaxe grillen”

  1. Mirco sagt:

    Hallo, ich plane für mehrere Personen Haxen zu grillen. Da mein Drehspieß nicht groß genug ist würde ich die fertigen Haxen im Backofen parken, bei 70-80 Grad. Versaue ich mir dann unter Umständen die Kruste?

    Viele Grüße
    Mirco

    1. Hannes sagt:

      Hi Mirco,

      die Kruste sollte knusprig bleiben, sie liegen ja nicht feucht auf der Kruste oder ähnliches. Das klappt 🙂
      LG
      Hannes

  2. Helga Kampf sagt:

    Hallo
    Bitte Fragen an euch super Griller Team.
    Kann man die Haxn auch Sous Vide garen mit etwas Malzbier und dann die Schwarte einschneiden, salzen und auf dem Drehspieß geben.
    Muss man auch indirekt die seitlichen Brenner bei Gas mit einschalten oder genügt der Heckbrenner alleine. Habe echt Gusto bekommen.
    Hab schon viel gelernt von Euch.
    Will euch noch sagen dass ich in unserer Siedlung die einzige Frau bin die grillt.
    Liebe Grüße aus O.Ö.

    1. Hannes sagt:

      Hi Helga,

      du kannst in den Vakuumbeutel etwas Malzbier geben, das ist kein Problem. Der Heckbrenner sollte dann im folgenden Schritt auf höchster Stufe laufen, sodass die Haxe schnell knusprig wird. Das schmeckt garantiert lecker!
      LG
      Hannes

  3. Stefan sagt:

    Hallo, ich versuche mich nun auch mal an den Haxen.
    Ich hoffe das die Kruste nur Ansatzweise so wird wie bei Euch.
    Ich hab nen Gasgrill mit 4 Brennern und einem Heckbrenner.
    Wie kann ich am Besten vorgehen?
    Ich möchte drei Haxen machen und würde diese einzeln mit Malzbier in das Butcher Paper packen.
    Die beiden äußeren Brenner so einstellen, dass ich auf die 200° Garraum Temperatur komme und die Haxen in die Mitte legen.
    Wie gehe ich danach am besten vor.
    Haxen auf den Drehspieß und die äußeren Brenner höher drehen, oder die äußeren Brenner aus und den Heckbrenner nutzen?
    Viele Grüße,
    Stefan

    1. Hannes sagt:

      Moin Stefan,

      im Butcher Paper garen ist eine gute Idee, dadurch sollten sie schön weich werden. Danach die Haxen auf den Spieß stecken und mit dem Heckbrenner arbeiten. Durch die direkte Wärmestrahlung sollte die Schwarte schnell kross werden und das Fleisch knusprig. Gar sind sie dann ja schon. Du kannst sie auch mal für einige Sekunden auf der Stelle stehen lassen, sodass die Schwarte noch mehr Hitze abbekommt und knusprig kross wird.
      Das sollte was werden!
      LG
      Hannes

  4. Petra Beulke sagt:

    Huhu, jetzt hatten wir endlich unsere Haxen ☺️
    Nach 2 Stunden vorgaren habe ich 4 Stück auf dem Spieß kross werden lassen. Darunter Sauerkraut in der Schwedens hale… Die zerspringt auch nicht 😅
    War suuuuper lecker. Vielen Dank für die Tips 👍🍖☺️
    Petra

    1. Nils Lehr sagt:

      Moin moin, will nächstes WE die Haxen machen. Wollte dafür gepökelte Haxen bestellen. Müssen die für die perfekte Kruste auch zusätzlich gesalzen werden?
      Vielen Dank schon mal und viele Grüße aus dem Norden. Nils

    2. Hannes sagt:

      Hi Nils,

      die Kruste solltest du definitiv nochmal salzen, das Salz aber später „abklopfen“. Dann ist die Kruste immer noch salzig, aber nicht übertrieben salzig.
      LG
      Hannes

  5. Sven Brauer sagt:

    Hi kann ich bei 6 Haxen auf nem Napoleon Rouge 425 die Haxen erst Dämpfen in eurem Butcher Paper und dann auf der Schwedens habe knusprig bekommen? Denn bekomme ja nicht alle auf den Spiess. Oder 4 auf den spiess und die andern 2 daneben legen?

    1. Hannes sagt:

      Du kannst die alle einfach bei maximaler indirekter Hitze drauf legen um sie knusprig zu bekommen. Du brauchst nicht unbedingt einen Drehspieß dafür.

    2. Sven Brauer sagt:

      Dankeschön für die fixe Antwort.

  6. Petra sagt:

    Huhu,
    noch eine Frage zu den geplanten Haxen…
    Da ich 4 Stück zubereiten will, ist mein Spieß natürlich voll augelastet. Ich kann also praktisch keine indirekte Hitze erzeugen…
    Soll ich vielleicht die bekannten schwedischen Schalen unter die Spieße stellen ??? Eine Schale mit dem Sauerkraut und eine Schalte mit Wasser/Malzbier ??? So hätte ich keine direkte Hitze und einen sauberen Girll… Wäre das ein guter Plan ???
    Herzliche Grüße,
    Petra

    1. Hannes sagt:

      Hi Petra,

      das kannst du machen. Hast du denn dann einen Heckbrenner in Betrieb? Wenn du sie sonst einfach bei indirekter Hitze knusprig kriegen willst, solltest du den Spieß komplett weglassen.
      LG
      Hannes

  7. Petra sagt:

    Hallöchen,
    ich möchte in ein paar Tagen das leckere Rezept mit den Haxen ausprobieren…
    Ich nutze einen Rösle Video G4s und möchte 4 Haxen aufspiessen.
    Jetzt frage ich mich, ob es nicht sinnvoll wäre, die Haxen schon deutlich früher zu dämpfen (das mache ich übrigens in einem Dutch Oven), damit man sie dann erstmal etwas runterkühlen kann, um sie dann aufzuspießen… Ich glaube, die kochend heißen Haxen wären sonst sehr schwer zu händeln.
    Oder meint Ihr, die wären dann am Ende nicht heiß genug ??
    Wäre dankbar für Antwort 🙂
    Ich schaue immer wieder nach tollen Rezepten von Euch und bin immer wieder begeistert von Euren Filmen und den leckeren Sachen…. so macht Grillen Spaß !!!
    Liebe Grüße,
    Petra

    1. Hannes sagt:

      Hi Petra,

      du kannst die Haxen definitiv noch etwas runter kühlen lassen. Das Fleisch innen bleibt ja erstmal heiß, du willst sie nur außen kühler haben, wenn ich das richtig verstanden habe.
      Das sollte also bestens klappen.
      Liebe Grüße
      Hannes

  8. Karsten sagt:

    Hallo ,

    kann ich anstatt dem Butcher Papier auch Backpapier nehmen ?

  9. patrick sagt:

    Guten Tag,kann ich auch mehr haxe auf den drehspieß machen,ca 6?

    1. Hannes sagt:

      Hi Patrick,

      auf dem 57er Kugelgrill werden 6 Haxen schwer. Wenn es gut läuft kriegst du gerade so 4 darauf, 2 – 3 sind optimal.

      Liebe Grüße
      Hannes

  10. Christoph sagt:

    Hey Leute,

    vielen Dank für erstmal für das Ganze was Ihr hier so leistet. Wirklich Hut ab!!!

    Ich habe da eine Frage.

    Ich drucke mir immer Eure Rezepte aus zum besseren Nachschlagen etc.
    Dabei habe ich festgestellt dass der Druck nicht ganz so optimal ist. Oft verdeckt die Werbung auf der Seite (soll kein Vorwurf sein) gewisse Passagen im Text.
    Zur meiner Frage: Liegt es an meinem Browser (Firefox und Chrome) oder muss ich da was besonders beachten, damit ich es vollständig ausdrucken kann?

    1. Hannes sagt:

      Hi Christoph,

      leider ist der Druck nicht ganz optimal. Wir arbeiten bereits an einer neuer Revision, bei der du einfach das Rezept mit Zutaten und Schritten drucken kannst, während der ganze „Rest“ nicht mitgedruckt wird.

      Liebe Grüße
      Hannes

zurück zur Startseite
MENÜ