Werbebanner Shop für Grillfreunde

Haxen grillen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Haxen grillen

Zutaten des Grillrezeptes

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 1 Stunde

Personen: 1 - 2

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 904 kJ / 216 kcal

Kohlenhydrate: 2,5 g

Eiweiß: 20 g

Fett: 14 g


Zum Oktoberfest gehört es dazu, eine leckere Haxe zu grillen. Nun könnte man meinen, dass es eine große Kunst ist, da die Haxen auf dem Oktoberfest ein halbes Vermögen kosten. Wir zeigen euch aber, dass Haxen grillen überhaupt keine Herausforderung ist. Gewürztechnisch könnt ihr euch dabei ausleben.

Zubereitung: Haxen grillen

  • Haxen grillen - Die Würze darf ruhig üppig sein

    Die Schwarte ist eingeritzt und gesalzen, das Fleisch gewürzt

    Heizt den Holzkohle- oder Gasgrill auf ca. 180 °C vor. Dabei sollten die 180 °C in der indirekten Zone anliegen. Unterhalb des Rostes könnt ihr zusätzlich eine Abtropfschale platzieren, in der das Fett aufgefangen wird. So wird der Grill nicht eingesaut, gleichzeitig könnt ihr in der Schale mit etwas Suppengrün und Flüssigkeit einen Saucenansatz ziehen.

  • Die Haxen liegen auf dem Grill

    Auf dem Grill zieht sich die Schwarte auseinander

    Schneidet von der Haxe überschüssiges Fett weg, die Fettschwarte sollte aber unbedingt an der Haxe bleiben. Eben diese wird mit einem scharfen (!) Messer im Schachbrettmuster eingeritzt. Wichtig hierbei ist, möglichst nicht in das unter der Schwarte liegende Fleisch zu schneiden.

  • In die entstandenen Zwischenräume zwischen der Schwarte wird nun reichlich Meersalz eingerieben. Dieses sollte dann ca. 10 Minuten einwirken. In dieser Zeit zieht das Salz Flüssigkeit aus der Schwarte und weicht sie ein. Dadurch wird die Schwarte geschmeidiger und später beim Grillvorgang schön kross. Der restliche Teil der Haxe wird mit dem Haxengewürz (in unserem Fall Bacon Goodness) einmassiert.
  • Die Haxe wandert nun für ca. eine Stunde in den indirekten Bereich des auf 180 °C vorgeheizten Grills. Falls vorhanden, könnt ihr mithilfe eines Stichthermometers die Temperatur des Fleisches messen. Bei 75 °C ist es gar und verzehrfertig. Nach einer Stunde bei 180 °C sollte die Haxe aber definitiv gar sein und die Fettschwarte so richtig schön kross sein.
  • Haxen grillen - absolut fantastisch

    Haxen grillen kann so einfach sein

    Aus dem Sud in der Abtropfschale bietet es sich an eine Sauce zu zaubern. Als Beilagen können klassischerweise Kraut und Klöße serviert werden, die Hochdeutschen dürfen natürlich auch Salzkartoffeln nehmen. Haxen grillen ist also gar nicht mal so schwer. Guten Appetit.

Unser Fazit:

Statt ein Vermögen auf einem örtlichen Oktoberfest oder gar den Wiesn zu zahlen, solltet ihr einfach mal eigene Haxen grillen. Es lohnt sich, ist super einfach und schmeckt absolut fantastisch. Was die Würzung angeht, könnt ihr auf Salz und Pfeffer zurückgreifen, oder auch auf eine Gewürzmischung nach Wahl. Wir wünschen gutes Gelingen!
Liebe Grüße
eure SizzleBrothers

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Startseite
Haxen grillen - Oktoberfesthaxen selber machen - Hammer!
Navigation
Responsive Menu ImageResponsive Menu Clicked Image