Werbebanner Online-Grillshop
Werbebanner Online-Grillshop

Mac and Cheese Burger – Das Rezept für den US-Klassiker

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen - Durchschnitt: 4,00)
Loading...
Mac and Cheese Burger – Das Rezept für den US-Klassiker

Zutaten des Grillrezeptes

Für Mac and Cheese:

  • 500 g Makkaroni / Spiralnudeln (gekocht)
  • 300 g Cheddar gerieben
  • 150 g Emmentaler gerieben
  • 150 g Parmesan gerieben
  • 80 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 400 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • 2 – 3 TL #BBQ

Pro Burger:

  • 1 Burgerbrötchen
  • ca. 150 – 200 g grobes Rinderhack
  • 2 – 3 Streifen Bacon

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 20 Minuten

Personen: 6 - 8 Personen

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 2250 kJ / 537 kcal

Kohlenhydrate: 50 g

Eiweiß: 25 g

Fett: 30 g


- Anzeige -
- Anzeige -

Mac and Cheese ist in den USA nicht mehr wegzudenken. In nahezu jeder Burgerbude findet sich ein Mac’n’Cheese Burger. Das Gehemnis dahinter ist ganz einfach: viel Fett! Wir zeigen dir, wie Mac and Cheese zubereitet wird.

Was ist Mac and Cheese genau?

Bei Mac and Cheese ist eines klar: Es geht um Käse. Doch wofür soll „Mac“ stehen? Mac ist die Abkürzung für Maccheroni bzw. Makkaroni Nudeln. Dabei handelt es sich um längliche oder spiralförmige Nudeln, die hohl sind. Beim Mac’n’Cheese läuft die Käsesauce dann in die Hohlräume und es entsteht eine schlotzige Mischung aus Makkaroni und Käse. Wer allerdings auf seine Figut achtet, sollte von diesem Rezept Abstand nehmen. Ganz hervorragend passt Mac and Cheese übrigens auch als Beilage zu leckerem Pulled Pork oder Spareribs.

Zubereitung vom Mac and Cheese Burger

  • Den Grill vorheizen. Es werden 2 direkte Bereiche und 1 indirekter Bereich benötigt. Im ersten direkten Bereich wird eine geeignete Pfanne platziert, im zweiten eine Gussplatte bzw. Plancha.
  • Auf der Plancha wird der Bacon kross gebraten und anschließend zum abkühlen zur Seite gelegt. In der Pfanne wird Butter langsam geschmolzen, sie darf nicht braun werden. Bei mittlere Hitze wird das Mehl nach und nach und unter ständigem Rühren dazu gegeben. Das ist die Mehlschwitze, die für die Bindung sorgt.
  • Sind keine Klumpen mehr in der Butter, kommen die Milch und die Sahne langsam dazu. Weiterhin gut umrühren. Mit dem #BBQ oder einer anderen Gewürzmischung würzen und den gesamten Käse mit unterrühren.
  • Ist alles miteinander verschmolzen, kommen die gekochten Makkaroni bzw. Spiralnudeln mit dazu. Gut umrühren und im indirekten Bereich warmstellen.
  • Das grob gewolfte Rinderhack mit Salz und Pfeffer würzen und vorsichtig, nicht zu stark, durchkneten. Die fluffige Masse in Burgerpatties formen und auf der Plancha im Fett des Bacons grillen, bis sie von beiden Seiten schön braun sind. Je nach Dicke, die Burgerpatties im indirekten Bereich garziehen.
  • Für den Burger die Brötchenhälften im Fett des Bacons und Hackfleischs kurz antoasten, danach mit Mac and Cheese, einem Burgerpatty, 2 – 3 Streifen Bacon und nochmals Mac and Cheese belegen. Wir wünschen guten Appetit!
Angebot
Rösle Spitzzange matt, Edelstahl 18/10, spülmaschinengeeignet, Länge 31 cm
31 Bewertungen
Rösle Spitzzange matt, Edelstahl 18/10, spülmaschinengeeignet, Länge 31 cm
  • Material: Edelstahl 18/10; 31,2 x 5 x 2 cm
  • Ideal zum Kochen, als auch zum Braten und Dekorieren
  • Zutaten und Lebensmittel können einfach aufgegriffen und gewendet werden
  • Auch geeignet zum Zubereiten von Krusten- und Schalentieren

Was macht die Mac and Cheese Soße aus?

Das wichtigste an der Mac’n Cheese Soße ist die richtige Konsistenz. Sie sollte nicht zu dünn sein, aber auch nicht zu dick. Ideal ist eine cremige Soße, die beim herausnehmen Fäden zieht. Auch die richtige Menge an Nudeln ist wichtig. Kleiner Tipp: Nicht direkt die gesamte Menge an Nudeln mit in die Käsesauce geben, sondern nach und nach unterheben. Bei zu viel Nudelmasse wird das eigentlich saftig schlotzige Mac and Cheese schnell mal zu trocken.

Unser Fazit zum Mac and Cheese Burger:

Wir sind bekennende Fans der amerikanischen Spezialitätenküche, zu der auch Mac and Cheese gehört. Natürlich ist das kein Gericht für jeden Tag, aber wer es mal so richtig fettig wünscht, der wird mit einem Mac’n’Cheese Burger keinen Fehler machen.
Liebe Grüße
deine SizzleBrothers

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare zu “Mac and Cheese Burger – Das Rezept für den US-Klassiker”

  1. Florian sagt:

    Man darf das hier alles nicht lesen, wenn man mit euch seit Stunden zusammen im ICE sitzt und ebenfalls ein Fan der amerikanischen Küche ist… 🤤

    1. Hannes sagt:

      So mögest du dich doch outen. Wir wollen nicht durch den ICE deinen Namen rufen 😉

zurück zur Startseite
Das beste Mac and Cheese Rezept - So einfach machst du es selbst!