Werbebanner Online-Grillshop

Schichtfleisch aus dem Dutch Oven – Anleitung für perfektes Schichtfleisch

Schichtfleisch aus dem Dutch Oven – Anleitung für perfektes Schichtfleisch

Zutaten des Grillrezeptes

  • 2,5 kg Schweinenacken
  • 3 Gemüsezwiebeln
  • 3 große, festkochende Kartoffeln
  • je 1 rote, grüne und gelbe Paprika
  • 1 kleine Dose Mais
  • 30 – 40 Streifen Bacon
  • BBQ Gewürz wie Magic Dust
  • BBQ Burger Sauce

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 3 Stunden

Personen: 4 - 6

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 925 kJ / 221 kcal

Kohlenhydrate: 4,9 g

Eiweiß: 12,7 g

Fett: 11 g


- Anzeige -

Schichtfleisch aus dem Dutch Oven ist in der Dutch Oven Community der wohl wichtigste Klassiker. Wir zeigen dir mit unserer Anleitung, wie du selber Schichtfleisch ganz einfach zubereiten kannst, welche Fleischsorten sich eignen und vieles mehr.

Was ist Schichtfleisch?

Bevor wir mit der Zubereitung und den Details starten, klären wir erstmal grundlegende Fragen. Was ist eigentlich Schichtfleisch? Etwas eine neue Art von Fleisch, eine besondere Tierrasse? Nein! Tatsächlich ist mit Schichtfleisch ganz einfach auf- bzw. nebeneinander geschichtetes Fleisch gemeint. Zwischen den einzelnen Fleischlagen werden verschiedene Gemüsesorten wie Zwiebeln, Kartoffeln oder Paprika geschichtet. So ergibt sich eine Art Fleischauflauf. Zubereitet wird Schichtfleisch traditionell im Dutch Oven, einem gusseisernen Topf mit Deckel.

Das Fleisch wird zusammen mit dem Gemüse geschichtet
Das Fleisch wird zusammen mit dem Gemüse geschichtet

Welches Gefäße eignen sich für die Zubereitung von Schichtfleisch?

Der klassische Weg Schichtfleisch zuzubereiten ist mithilfe des Dutch Ovens. Unter und auf dem Gusseisentopf werden glühende Briketts gelegt, sodass das Innere des Topfes mit Ober- und Unterhitze gegrillt wird. Neben einem Dutch Oven gibt es aber auch weitere geeignete Gefäße für die Zubereitung des Schichtfleisches. Wir selber nutzen gerne Bräter- bzw. Auflaufformen mit Deckel oder den Cocotte von Staub. Das ist ebenfalls ein massiver, gusseiserner Topf. Entscheidend ist, dass das Material viel Wärme speichern kann und diese ebenso gut leitet. Ein herkömmlicher Kochtopf ist nicht so gut geeignet, im Notfall funktioniert es aber auch damit.

STAUB Gusseisen Bräter/Cocotte, Rund 28 cm, 6,7 L, Kirschrot
443 Bewertungen
STAUB Gusseisen Bräter/Cocotte, Rund 28 cm, 6,7 L, Kirschrot
  • Maße: Durchmesser 28 cm, Fassungsvermögen 6,7 Liter; Geeignet für...
  • Gusseisentopf: Das Gusseisen speichert Wärme sehr gut und sorgt so für...
  • Die Emaille ist kratzfest und sorgt für angenehme Röstaromen
  • Induktionsgeeignet: Der Bräter kann problemlos auf allen Herdarten und im...

Schichtfleisch vom Gasgrill oder aus dem Backofen

Neben der Zubereitung von geschichtetem Fleisch im Dutch Oven auf die herkömmliche Art und Weise mit Briketts auf dem Deckel und unter dem Topf, kann es natürlich auch auf dem Gasgrill oder im Backofen zubereitet werden. In diesem Fall wird nur mit indirekter Hitze gearbeitet. Das heißt, der Backofen / Gasgrill wird auf ca. 180 °C indirekte Hitze eingestellt, sodass sich die Form gleichmäßig erhitzen kann und der Inhalt genauso gleichmäßig gart. Geschmacklich macht es keinen Unterschied, ob das Schichtfleisch im Backofen, dem Gasgrill oder mit Kohle zubereitet wird.

Welches Fleisch eignet sich am besten für Schichtfleisch?

Klassisch wird Schweinenacken für das geschichtete Fleisch verwendet. Dieser ist nicht nur geschmacklich sehr lecker, Schweinenacken ist auch noch sehr fettig. Dadurch entsteht im Topf ein leckerer Sud, sodass das Fleisch quasi gekocht wird und nicht anbrennen kann. Zudem bleibt es sehr schön saftig. Wer Schweinefleisch nicht mag, kann auch Rindernacken oder Rinderbrust verwenden. Hier solltest du unbedingt darauf achten, dass die Stücken gut mit Fett durchsetzt sind. Weniger zu empfehlen ist mageres Hühner-, Lamm- oder Wildfleisch.

Der Schweinenacken wird gewürzt
Der Schweinenacken wird gewürzt

Zubereitung: Schichtfleisch aus dem Dutch Oven mit dem Gasgrill

  • Das Fleisch in gleichmäßige, ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Gemüsezwiebeln und die Kartoffeln ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Paprika vom Kerngehäuse lösen und in Würfel schneiden. Den Mais abtropfen lassen.
  • Die Mengen der Zutaten variieren natürlich je nach Größe des Gefäßes. Wir haben in etwa die Größe ft6, also 12 Zoll im Durchmesser.
  • Das Fleisch mit einer leckeren BBQ Gewürzmischung wie Magic Dust würzen. In der Cocotte, dem Dutch Oven oder der Bräter- bzw. Auflaufform der Boden mit Bacon auslegen und einige Streifen den Rand hochlegen.
  • Darauf anfangen zu schichten. Mit etwas Druck die erste Schicht Fleisch an eine „Seite“ der Form drücken, danach Zwiebelscheiben, Kartoffelscheiben und Paprikawürfel an das Fleisch drücken. Direkt gefolgt von einer weiteren Schicht Fleisch und so weiter.
  • Am Ende den am Rand hochgelegten Bacon umklappen, sodass er oben auf dem Schichtfleisch aufliegt. Darauf kann ganz nach eigenem Gusto noch etwas BBQ Sauce verteilt werden. Wir haben unsere leckere BBQ Sauce, die sehr der Mc Rib Sauce ähnelt, darauf verteilt.
  • Im Grill oder Backofen bei 180 °C muss das Schichtfleisch ca. 2 1/2 bis 3 Stunden köcheln. In der Zwischenzeit musst du nichts weiter machen, als den leckeren Geruch aushalten.
  • Nutzt du den Dutch Oven mit Briketts hängt es ganz von der Größe des Topfes ab, wie viele Briketts du unter bzw. auf den Dutch Oven legen musst. Eine Tabelle für die richtige Anzahl an Briketts ist meistens in der Anleitung des Dutch Ovens dabei.

Unser Fazit zum Schichtfleisch aus dem Dutch Oven

Schichtfleisch ist und bleibt ein Klassiker, der bestens dafür geeignet ist viele Personen satt zu bekommen und gleichzeitig mit einem geringen Aufwand verbunden ist. Gerade für Einsteiger in die Welt des Dutch Ovens ist Schichtfleisch ein sehr dankbares Rezept, da ein Verbrennen der Zutaten nahezu ausgeschlossen ist. Der fettige Bacon, das Fleisch und das Gemüse sorgen definitiv für ausreichend Flüssigkeit im Topf.
Viel Erfolg beim Nachdopfen
deine SizzleBrothers

Fotos: Jonas Rothe

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 Kommentare zu “Schichtfleisch aus dem Dutch Oven – Anleitung für perfektes Schichtfleisch”

  1. Norbert Kern sagt:

    Erläuterung zum 2. Eintrag: DACHTE, ich hätte was falsch gemacht

  2. Norbert Kern sagt:

    Hi ihr Sizzler,

    Ich habe das Rezept am Sonntag ausprobiert. Es ist wirklich einfach und lecker. Ich habe es in meinen Dutch Oven auf meinem Nexgrill 5B deluxe gemacht. Habe den Topf in die Aussparung gestellt und den linken und rechten Brenner (ersten und vierten) volle Pulle angestellt. Ich erreichte knapp 160 Grad. Flüssigkeit war genügend da, nichts war verbrannt. Garzeit 3 Stunden. Habe Bacon benutzt.

    Viele Grüße und macht weiter so!

    Norbert Kern

  3. Norbert Kern sagt:

    Hi ihr Sizzler,

    habe das Rezept heute auf meinem Nexgrill 5B deluxe gemacht. Dutch Oven, den Großen, in die Aussparung und den linken und den rechten, also 4., Brenner ganz an. Habe somit eine Deckeltemparatur von knapp 160 Grad indirekte Hitze erreicht, optimal. Viel Flüssigkeit, nichts verbrannt. Sehr deftig, da ich Bacon benutzt habe. Super lecker, für viele Personen.

    Macht weiter so..

    Viele Grüße aus Mittelhessen

    Norbert

  4. Ronald Schröder sagt:

    Hallo zusammen. Heute ausprobiert auf nem Weber Spirit E320 mit GBS System. Leider waren die 180° Deckeltemperatur zu heiss. Auch wenn das Fleisch klasse war, der Bacon und die Zwiebeln waren verbrannt. Ach war keine Flüssigkeit vorhanden. Beim nächsten Mal werde ich mehr Gemüse reintun und max 150° nehmen.
    Aber es war dennoch saulecker

    1. Hannes sagt:

      Hi Ronald,

      super! Am Ende ist es immer Learning by Cooking. Es hilft alles nichts.
      LG
      Hannes

  5. Laura sagt:

    Eure Rezepte sind sehr gut beschrieben. Ich denke, damit kommt man auch als Neuling klar.
    Haben uns einen Dutch Oven zugelegt und werden ihn demnächst ausprobieren.
    In vielen eurer Rezepte ist Paprika enthalten. Wodurch kann man diesen ersetzen, da wir keinen vertragen.?

    1. Hannes sagt:

      Hey Laura,

      Zucchini gelb und/oder grün geht immer. Peperoni gehen auch immer. Ansonsten kann da natürlich auch Aubergine oder ähnliches mit rein. Ich weiß ja nicht, was du am liebsten isst. Schmecken wird das auch ohne Paprika und mit anderem Gemüse 🙂
      LG
      Hannes

  6. Felix Spindler sagt:

    Hi,

    welchen Bacon nehmt ihr dafür? Den ganz einfachen dünnen aus dem Supermarkt oder gibt es irgendwo etwas dickeren?

    1. Hannes sagt:

      Hi Felix,

      beim Metzger bekommst du auch dicker zugeschnittenen Bacon, aber es geht auch der dünne Bacon aus dem Supermarkt.
      LG
      Hannes

  7. StarAce sagt:

    Hi,

    ich hatte es heute probiert – nach 2,5 Stunden bei 180 Grad war allerdings schon sehr wenig Sud drin, so dass das Dörrfleisch bzw. das Fleisch am Rand leicht festgebrannt sind. Das nächste Mal werde ich nach 2 Stunden abschalten, vielleicht passt es dann. Hatte ausreichend Dörrfleisch am Boden – vielleicht das nächste mal mehr Gemüse 😉 Hatte einen DO mit 5,6 Liter am Start.

    Gruß,
    StarAce

    1. Ingmar Gese sagt:

      Maximal 140 Grad und ca. 3 Stunden dann passt es. Bei 180° konnte ich meinen ersten Pott zum Schrott stellen. Klingt heute nach etlichen Einsätzen des neuen Dutch auch völlig logisch.
      Gruß
      Ingmar

  8. Rene sagt:

    Ich Liebe diese Art von Schichtfleisch jetzt schon oft gemacht auch im Dutch oven übern Lagerfeuer alles bestens. Super Rezept sind immer alle begeistert wenn ich sage soll ich wieder Schichtfleisch machen? 😊😊😊

  9. Günther Krause sagt:

    Fehler wegen Autokorrektur

    nicht Backen sondern Bacon

  10. Günther Krause sagt:

    Hallo,

    bei mir war der Backen auch leider verbrannt.
    Ich habe die 3 Stunden vom Rezept genommen. Das war mein Fehler.
    Ich denke so 2 Stunden 15 Minuten bei 180 Grad sind perfekt.

    Geschmeckt hat es sehr gut.

    Danke

    Günther

  11. Heinz Niehues sagt:

    Hallo.
    Ich habe zum ersten Mal mit einem neuem DutchOven das Schichtfleisch auf dem Gasgrill gemacht.
    Der Geschmack war Super und es hat allen prima geschmeckt.
    Aber !!
    Der Bacon ist an den Wänden und auf dem Boden komplett schwarz verschmort, ist das normal ??
    Oder habe ich etwas Falsch gemacht ??
    Wenn ja, was ?? Was muss ich anders machen ??
    Viele Grüße.
    Heinz Niehues

    1. Hannes sagt:

      Hi Heinz,

      das ist nicht normal. War der Bacon eventuell nicht fettig genug? Der normale Prozess ist, dass der Bacon durch die Hitze ausgelassen wird, die Zwiebeln und das Gemüse Saft verlieren, sodass letztlich alles in einem Sud schwimmt. Fehlt Flüssigkeit wird es problematisch. Lässt du beispielsweise den Deckel weg oder ist dieser sehr undicht, so kann die Flüssigkeit während des Köchelns entweichen, irgendwann ist dann zu wenig Flüssigkeit im Topf und es fängt an, an den Topfwänden anzubrennen.
      Ich hoffe das hilft dir weiter.
      Liebe Grüße
      Hannes

  12. Frank Schute sagt:

    Man kann auch exotisches Schichtfleisch machen mit Hähnchen und Putenfleisch und Currysauce. Ich mache mein Schichtfleisch auch immer im Gusstopf meiner hat aber nur 40 Euro gekostet und ist der Hammer.

zurück zur Startseite
Schichtfleisch aus dem Dutch Oven | Anleitung mit Gelinggarantie!
MENÜ