Werbebanner Shop für Grillfreunde

XXL Spareribs – Sind das die besten Spareribs?

| sponsored post

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen - Durchschnitt: 5,00)
Loading...
XXL Spareribs – Sind das die besten Spareribs?

Zutaten des Grillrezeptes

  • 2 – 4 XXL Spareribs
  • Gewürzmischung(en) nach Wahl
  • 50 ml Rum
  • 80 ml Louisiana Rib Sauce
  • 100 ml Honig
  • Räucherchunks (z.B. Buchenholz)

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 4 Stunden

Personen: 4 - 6

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 482 kJ / 115 kcal

Kohlenhydrate: 4,6 g

Eiweiß: 18,5 g

Fett: 9,3 g


- Anzeige -
- Anzeige -

XXL Spareribs, ein Männertraum geht in Erfüllung. So große Schweinerippchen haben wir noch nie gesehen bzw. verarbeitet. Dabei handelt es sich bei den XXL Spareribs im Grunde um normale Spareribs. Doch warum sind sie so groß und wie schmecken sie? Wir klären euch gerne auf.

XXL Spareribs – Das steckt hinter den Rippchen

Was macht die Rippchen denn nun so groß? Die Antwort ist ganz einfach: Der Knorpelteil. Tatsächlich handelt es sich bei den Ribs um „normale“ Spareribs bzw. echte Spareribs. Bereits in unserem großen Rippchen Ratgeber haben wir euch den Unterschied im Detail erklärt, diesmal gibt es die passenden Bilder dazu. Die im Supermarkt oder beim Metzger zu kaufenden Rippchen sind fast immer Baby Back Ribs oder St. Louis Cut Rippchen, aber keine Spareribs. Die richtigen Spareribs haben nämlich noch den Knorpelteil dran, sodass sie deutlich breiter bzw. größer werden. Den Knorpelteil schneiden die Metzger meist weg, da dieser eher schwierig zu essen ist. Wollt ihr euch also auch mal an richtige XXL Spareribs wagen, solltet ihr eurem Metzger sagen, dass ihr die Rippchen inklusive Knorpelteil wünscht. Zum Knorpelteil später mehr, jetzt geht es erstmal um die Zubereitung.

XXL Spareirbs im Rohzustand

XXL Ribs – so sehen die Monsterrippchen roh aus

Zubereitung der XXL Spareribs

  • Den Grill auf ca. 120 °C indirekte Hitze vorheizen. Die Silberhaut von der Knochenseite der Rippchen abziehen. Anschließend die Rippchen beidseitig mit einer Gewürzmischung nach Wahl würzen. Unsere Empfehlung: #Smoke.
  • Räucherchunks auf die Glut geben (Smoken mit dem Gasgrill nachlesen) und die Rippchen auflegen. Die nächsten 1,5 – 2 Stunden lang smoken.
    Gut gewürzt können die Spareribs nun gegrillt werden.

    Gewürzt wandern die Rippchen auf den Grill.

  • Die Rippchen nun in Backpapier und dicker Alufolie einwickeln, sodass sie luftdicht verschlossen sind. Es wird keine zusätzliche Flüssigkeit benötigt. Die Spareribs dämpfen im eigenen Saft. Für 1,5 – 2 Stunden bei ca. 160 °C auf dem Grill dämpfen, natürlich weiterhin im indirekten Bereich. Rauch benötigt ihr zu diesem Zeitpunkt nicht mehr.
  • Nach dem Dämpfen sind die Rippchen angenehm weich und zart im Biss. Nun werden sie ausgepackt und nochmal für 15 – 30 Minuten lang indirekt gegrillt. Dabei werden sie 1 – 2 mal auf der Fleischseite glasiert.
  • Für die Glasur mischt ihr einen Rum nach Wahl, mit einer Hot Sauce nach Wahl und reichlich Honig zusammen. Mithilfe eines Silikonpinsels wird die Glasur aufgetragen. Wir haben unsere Louisiana Rib Sauce und den Plantation Pineapple Rum zusammen mit Honig vermengt. Die Aromen der französischen Edelchili in der Louisiana Rib Sauce und Wacholderbeeren passen perfekt zum Ananas lastigen Rum und den süßen Honig.
  • Habt ihr diese Zutaten nicht, so könnt ihr euch auch eine eigene Glasur ausdenken oder ganz klassisch eine BBQ Sauce als Glasur verwenden.
  • Nach dem Glasieren seid ihr durch. Ca. 4 Stunden liegen die XXL Spareribs auf dem Grill. Guten Appetit.
XXL Spareribs

XXL Spareribs – so lecker können Rippchen aussehen

Die Wahl des Rums – das Tastillery Rum Set

Für unsere Glasur haben wir natürlich nicht irgend einen Rum verwendet, sondern haben zuvor 5 verschiedene hochwertige Rumsorten probiert. Dafür mussten wir uns aber nicht 5 Flaschen Rum für über hundert Euro kaufen, sondern haben ganz einfach das Tastillery Rum Set „Tropical Island“ verwendet. Dieses kostet 39 Euro und beinhaltet Proben von 5 sehr guten und hochwertigen Rumsorten. So könnt ihr erst testen und anschließend die Flaschen kaufen, die euch wirklich schmecken.
Zu den Sets können wir sagen, dass diese sehr hochwertig gepackt und verarbeitet sind. Das ganze Erscheinungsbild des Startups Tastillery ist sehr edel. Ihr bekommt für euer Geld ein Produkt, dass nicht nur gut schmeckt, sondern ebenso gut verpackt ist. Der Verschluss des Sets schließt sich magnetisch, beigefügt ist ein Infoheft, indem ihr alles zum richtigen Verköstigen nachlest, die Geschichte hinter jeder Spirituose nachlest und ankreuzen könnt, welche euch am besten geschmeckt hat. Neben dem Rum Set gibt es auch Whisky und Gin Tasting Sets. Auch oder gerade als Geschenk sind die Sets bestens geeignet. Wir waren sehr angetan und begeistert vom Gesamtbild und der Qualität. Probiert es doch selbst mal aus.

Tastillery Rum Set - sehr leckere Rumsorten zur Verköstigung

Tastillery Rum Set – sehr leckere Rumsorten zur Verköstigung

St. Louis Cut oder XXL Spareribs?

Beide Cuts sind sehr ähnlich. Die Frage ist letztlich eher mit oder ohne Knorpelteil? Auf den ersten Blick ist die Antwort ganz klar: St. Louis Cut – wer braucht schon Knorpel. Das haben wir uns auch immer gedacht. Doch stellte sich beim Essen der Rippchen heraus, dass gerade der Knorpelteil enorm lecker und saftig ist. Natürlich ist es eher ein Abknabbern als Essen, aber dafür ein sehr leckeres Abknabbern. Geschmacklich ist der Knorpelteil unserer Meinung nach das Beste der gesamten Spareribs. Dennoch ist es auch ein wenig doof, ständig festen Knorpel im Mund zu haben und ausspucken zu müssen. Von daher sollte bei der Wahl der Rippchen differenziert werden. Ladet ihr euch Gäste ein, raten wir stark zum St. Louis Cut. Ribs sind generell schon eine Sauerei beim Essen, der Knorpel muss bei einer Feier aber nicht sein. Für euch privat können es aber gerne auch mal die richtigen Spareribs sein, mit dem Knorpelteil. So könnt ihr das geschmackliche Erlebnis einmal selber beurteilen.

Unser Fazit zu den XXL Spareribs:

Die XXL Spareribs sind ein echter Knaller. Wie bereits erwähnt ist gerade der Knorpelteil geschmacklich eine Wucht. Die Glasur aus unserer Hot Sauce und dem Rum aus der Tastillery Box ist ein absoluter Knaller. Eine der besten Glasuren die wir jemals zusammengrührt haben. Der Geschmack des Rums kommt sehr dominant hervor, nicht zuletzt wird dieser durch die Säure der Hot Sauce und der Süße des Honigs hervorgehoben. Wir empfehlen definitiv, dies einmal nach zu machen, notfalls auch mit einer anderen Glasur. Was haltet ihr von einer Rum Glasur und den XXL Spareribs?
Liebe Grüße
eure SizzleBrothers

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Startseite
XXL Spareribs Grillen | Die größten Ribs der Welt?
Navigation
Responsive Menu ImageResponsive Menu Clicked Image