CO₂-neutral zu dir nach Hause // Lieferzeit: 1 - 5 Werktagen

22. Februar 2020

Rippchen im Ofen zubereiten

Du hast Bock auf rauchige Rippchen im Ofen, weißt aber nicht wie? Ein Smoker darfst oder kannst du nicht benutzen, da es die Hausordnung verbietet? Wir haben eine einfache und geniale Lösung für dich!

22. Februar 2020

Rippchen im Ofen zubereiten

Du hast Bock auf rauchige Rippchen im Ofen, weißt aber nicht wie? Ein Smoker darfst oder kannst du nicht benutzen, da es die Hausordnung verbietet? Wir haben eine einfache und geniale Lösung für dich!

So bekommst du Rauchgeschmack an die Ribs

Die meisten Menschen, die in der Stadt wohnen, dürfen auf einem Balkon, einer Terrasse oder ähnliches nicht richtig grillen, da die Hausordnung es verbietet. Wenn überhaupt ist ein Elektro- oder sogar ein Gasgrill erlaubt. Das Thema Smoken und Räuchern ist dann sowieso vom Tisch, es könnte ja die Nachbarn belästigen. An richtig leckere Spareribs gehört aber unbedingt Raucharoma! Wir haben die Lösung für dich. Eine Brine zum würzen mit einem Schuss Liquid Smoke – so schmecken sie fast wie vom Smoker. Durch die Brine, in der die Rippchen über Nacht liegen sollten, kann das Aroma richtig eindringen und nicht nur äußerlich anhaften, wie es bei einer rauchigen BBQ Sauce der Fall ist. Die gesamte Zubereitung der Rippchen im Ofen oder auch im Elektro- oder Gasgrill ist dann denkbar einfach. Als ideale Rippchen empfehlen wir dir den St. Louis Cut, also sehr fleischige Rippchen.

Die Zubereitung

Rippchen im Backofen

Zutaten für die Rippchen aus dem Ofen

Wir empfehlen

Die Zubereitung - Schritt für Schritt

  1. Eine ausreichend große Form mit hohem Rand auswählen. Die Rippchen sollten in die Form passen, du kannst die Rippchenleitern natürlich auch halbieren.
  2. In die Form so viel Wasser geben, dass die Rippchen, sobald sie dazu kommen, mit dem Wasser bedeckt sind. Denk dran, dass die Spareribs noch etwas an Wasser verdrängen.
  3. Pro 1 Liter Wasser kommen 60 – 80 g der AllBrine sowie 5 – 8 Tropfen Liquid Smoke dazu. Gut umrühren. Das Wasser bzw. die Brine sollte nun recht intensiv nach Rauch riechen. Wenn du deine Rippchen richtig rauchig magst, dann kannst du die Dosis auch verdoppeln. Sei aber immer vorsichtig beim Dosieren des Liquid Smokes.
  4. Von den Rippchen die Silberhaut entfernen. Sollten sie gefroren sein, kannst du diesen Schritt auch am Folgetag machen. Die Ribs nun in die Lake geben und zugedeckt im Kühlschrank für ca. 12 – 24 Stunden liegen lassen.
  5. Den Backofen auf Umluft mit 120 – 130 °C einstellen. Den Grill entsprechend auf indirekte Hitze mit 120 – 130 °C im Garraum einstellen. Die Rippchen aus der Brine nehmen und trocken tupfen.
  6. Mit einer leckeren Gewürzmischung wie Magic Smoke würzen und für ca. 5 Stunden in den Ofen / Grill geben. Nach gut 4 Stunden kannst du damit beginnen, die Rippchen in einem 15 minütigen Intervall mit einer leckeren BBQ Sauce zu glasieren.
  7. Das Ergebnis zarte zarte Spareribs mit leckerem Raucharoma, fast wie vom Smoker.

Rauchgeschmack aus dem Backofen

Unserer Meinung nach sind Rippchen im Ofen nach unser Methode mit der rauchigen Brine ein mehr als guter Weg, perfekte Rippchen zu grillen bzw. zu backen, ohne echten Rauch zu benötigen. Natürlich schmeckt der Experte immer einen Unterschied zu Rippchen mit echtem Raucharoma, nichts desto trotz sind sie eine echte Alternative.

Video zum Rezept

“Du liebst Spareribs vom Smoker, kannst aber leider in der Wohnung oder auf dem Balkon nicht smoken? Wir haben die Lösung für dich! Rauchige Spareribs vom Gasgrill – ganz ohne räuchern.”

Sag doch auch mal was

Kommentare zu: "Rippchen im Ofen zubereiten"

  1. Felix

    Kann man Spareribs auch mit Butcherpaper im Ofen zubereiten? Grüße 🙂

    • Hannes

      Hi Felix,

      ja das geht. Du musst nur darauf achten, dass das Papier nicht am Backofen anliegt und ggfs. anfängt zu brennen. Ist aber letztlich genau wie beim Backpapier.

      LG
      Hannes

    • Felix

      Ich habe es tatsächlich mal versucht, sind aber leider nicht so ganz gelungen. Waren gut zäh. Hat mich richtig genervt 🙂 Hatte sie nach der Texas Style Methode von euch zubereitet. Keine Ahnung was ich da verkehrt gemacht habe.

    • Hannes

      Hey Felix,

      schade, dass sie nicht so perfekt geworden sind. Die Gründe dafür können sehr vielfältig sein. Fest steht aber, dass es vollkommen egal ist, ob die Warme Luft im Ofen oder im Grill entsteht, beide Geräte funktionieren hervorragend für Ribs.
      Vielleicht klappt es beim nächsten Versuch besser.
      Liebe Grüße
      Hannes

  2. Philip

    Servus Sizzlebrothers,

    erst einmal vielen Dank für das Rezept 🙂

    Ich hätte noch ein paar Fragen, bevor ich das Rezept in Angriff nehme:
    – sollte man einen Rost oder ein Backblech verwenden?
    – müssen die Rippchen im Ofen mit Alufolie o.ä. abgedeckt werden?

    Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

    Fleischige Grüße aus Unterfranken
    Philip

    • Hannes

      Hi Philip,

      Alufolie brauchst du nicht und solltest du nicht verwenden.
      Ich empfehle dir im Backofen lieber ein Blech zu nehmen und die Rippchen hinzustellen. Dafür gibt es beispielsweise Rippchenhalter im Grillzubehör. Darunter ein Backpapier legen, das erleichtert dir die Reinigung.
      LG
      Hannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lieblingsprodukte & leckere Rezepte finden

Navigation

Gewürze und Sauce BlackWeek

ShopübersichT

Grillsaucen der SizzleBrothers im Set

Grillsaucen

Das SizzleUp Gewürz-Set bestehend aus 11 Gewürzen

Gewürze

Grillmarinaden der SizzleBrothers im praktischen Set

Grillmarinaden

Four Dudes Kaffee im Set

Kaffee & Genuss

Flammlachsbrett aus Edelstahl

Grillzubehör

Magic Dust Gewürz

Angebote

Pulled Pork Set bestehend aus Butcher Paper, Gewürz und BBQ-Sauce

Pakete & Sets

205 Rabatt Icon

bis zu 20% sichern

Rezepte

Wissen

Über uns

Livestream

Podcast

Händler B2B