Werbebanner Shop für Grillfreunde
Werbebanner Shop für Grillfreunde

Cordon Bleu im BBQ Style

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Cordon Bleu im BBQ Style

Zutaten des Grillrezeptes

  • 2 Stücken Kalbsoberschale (ca. 220 g je Stück)
  • 2 Scheiben mittelalter Gouda
  • 4 Scheiben Bacon
  • Salz und Pfeffer
  • Roggenmehl
  • 1 Ei
  • Pankomehl
  • 1 Packung Butterschmalz

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 20 Minuten

Personen: 2

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 879 kJ / 210 kcal

Kohlenhydrate: 4 g

Eiweiß: 24,2 g

Fett: 10,7 g


- Anzeige -
- Anzeige -

Cordon Bleu im BBQ Style ist ein Klassiker der deutsch / österreichischen Küche, den wir neu interpretiert haben. Passend zum Thema BBQ natürlich. Ähnlich haben wir es bereits mit unseren BBQ Rouladen gemacht. Was genau wir vorhaben, lest ihr in diesem Artikel.

Cordon Bleu – was macht den „BBQ Style“ aus?

Cordon Bleu an sich ist ein klassisches Rezept. Ähnlich ein Wiener Schnitzel ist die Hauptzutat Kalbsfleisch. Genauer gesagt die Oberschale vom Kalb. Beim Cordon Bleu kommen dann noch Käse, meist Emmentaler, und Kochschinken dazu. Neben der Panierung und etwas Salz und Pfeffer sind das auch schon alle Zutaten. In reichlich Butterschmalz wird das Cordon Bleu dann ausgebacken. Der BBQ Style bedeutet für uns, einen Touch von BBQ ins Cordon Bleu zu bringen. Was darf an dieser Stelle natürlich nicht fehlen? Richtig, der Bacon. Anstelle des eher langweiligen Kochschinkens nutzen wir also Bacon. Für einen kräftigeren Geschmack wird als Käse ein gut gereifter, mittelalter Gouda genutzt. Auch die Panierung wird von uns verändert. Anstelle von normalem Weizenmehl nehmen wir ein rustikaleres, kräftigeres Roggenmehl und anstelle von Paniermehl nutzen wir das asiatische Pankomehl, welches noch mehr Crunch verspricht. Das klassische Cordon Bleu haben wir also einmal komplett neu angekleidet. Klassisch bleiben wir allerdings beim Garen. Wir backen es, natürlich auf dem Grill, mit reichlich Butterschmalz aus. Nun genug der einleitenden Worte, starten wir mit dem Rezept.

Cordon Bleu mit Pankomehl paniert.

Fertig paniert, kann das Cordon Bleu ausgebacken werden.

Zubereitung: Cordon Bleu im BBQ Style

  • Das Kalbsfleisch zunächst von beiden Seiten salzen und pfeffern. Für die Panierung das Ei gut aufschlagen. Die Kalbsschnitzel werden nun mit jeweils zwei Scheiben Bacon und einer guten Portion mittelaltem Gouda belegt. Das eine Ende nun über das andere klappen, sodass das Cordon Bleu gut abgeschlossen ist.
  • Nun wird die Panierung vorgenommen. Dafür das Fleisch zunächst durch das Roggenmehl ziehen, sodass es komplett mehliert ist. Anschließen im aufgeschlagenen Ei baden und zum Schluss im Pankomehl wälzen, bis es komplett damit bedeckt ist.
  • Eine Pfanne über direkter Hitze (auf dem Grill oder dem Herd) vorheizen und eine gute Portion Butterschmalz darin schmelzen. Die Cordon Bleu’s werden nun von beiden Seiten für ca. 3 Minuten darin ausgebacken. Achtet darauf, dass sie stets im Fett „schwimmen“.
  • Sind sie goldbraun, werden sie der Pfanne entnommen und beidseitig mit Küchentuch abgetupft. Guten Appetit.

Kalbs- oder Schweinefleisch?

Grundsätzlich kann ein Cordon Bleu, genau wie ein Schnitzel, auch mit Schweinefleisch zubereitet werden. Bei den intensiven Zutaten schmeckt man das Fleisch am Ende so oder so kaum noch raus. Wir haben allerdings ganz besonderes Kalbsfleisch, mit einem sehr intensiven Eigengeschmack verwendet. Unser Kalbsfleisch stammt vom Salzwiesenkalb. Dieses lebt in Ostfriesland und grast auf den mit wilden Kräutern bewachsenen Salzwiesen im Weltnaturerbe Wattenmeer. Dafür hat der Adrianenhof ein Recht aus dem Jahre 1736, welches ihm nicht genommen werden kann. So ist der Adrianenhof der einzige Hof, der die Salzwiesen bewirtschaften darf. Durch die vielen Kräuter und die salzhaltige Luft bekommt das Fleisch der dort lebenden Tiere ein ganz besonderes, einzigartiges Aroma. Dennoch, falls euch Kalb zu teuer ist, könnt ihr gerne auch auf die Oberschale vom Schwein zurückgreifen.

Cordon Bleu im BBQ Style

Cordon Bleu im BBQ Style

Unser Fazit zum Cordon Bleu im BBQ Style:

Uns schmecken auch die „normalen“ Cordon Bleu’s schon sehr gut. Als Vielgriller ist uns die BBQ Variante aber noch lieber. Der Geschmack ist deutlich zu unterscheiden und viel intensiver. Nicht zuletzt liegt das sicherlich auch an der sehr guten Qualität des verwendeten Kalbfleischs. Einen Versuch wäre es noch wert, den Bacon vorher auszulassen und ihn eher als Crunch mit in die Füllung zu geben. Wir freuen uns über das Feedback.
Liebe Grüße
eure SizzleBrothers

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Startseite
Cordon Bleu nach BBQ Art | Bestes Cordon Bleu vom Grill
Navigation
Responsive Menu ImageResponsive Menu Clicked Image