Werbebanner Grillsaucen
Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schweinefilet mit Sesamkruste und gegrilltem Spargel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Schweinefilet mit Sesamkruste und gegrilltem Spargel

Zutaten des Grillrezeptes

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 2 Stunden

Personen: 2 - 3

Schwierigkeit: Mittel


Nährwert je 100g

Brennwert: 454 kJ / 108 kcal

Kohlenhydrate: 9,4 g

Eiweiß: 10,6 g

Fett: 2,9 g


Die Spargelsaison hat offiziell in den meisten Teilen Deutschlands begonnen. Da liegt es nahe ein leckeres Spargelrezept vom Grill für euch bereitzustellen. Besonders gut eignet sich grüner Spargel zum Grillen. Zusätzlich spart man sich eine Menge Zeit, da dieser weder geschält, noch vorgekocht werden muss. Traditionell isst man in Niedersachsen Spargel mit Schweineschnitzel und Kartoffeln. Wir haben diese Tradition etwas anders interpretiert und ein Schweinefilet mit Sesamkruste und gegrilltem Spargel, sowie spanischen Runzelkartoffeln zubereitet.

Eine selbst gemachte Sauce Hollandaise darf selbstverständlich auch nicht fehlen. Das Rezept dazu findet ihr hier.
Die spanischen Runzelkartoffeln bzw. „papas arrugadas“ werden mit Schale in stark salzigem Wasser gekocht, bis das Wasser vollständig einreduziert ist. Danach werden sie auf geringerer Flamme noch einige Minuten weiter gegart. Dadurch trocknen sie etwas aus und werden „runzelig“. Zusätzlich haftet sich das übergebliebene Salz als feine Salzschicht an der Haut der Kartoffeln an. Traditionell werden die Kartoffeln mit einem pikanten Mojo gereicht. In unserem Fall war dies die Sauce Hollandaise.

Bei der Zubereitung des Schweinefilets, haben wir uns für die Sous-Vide Methode entschieden. So bleibt das Fleisch schön saftig und aromatisch. Wenn ihr zusätzliche Inspiration zum Thema „Schweinefilet Sous-Vide“ sucht, haben wir hier noch etwas für euch.

Aber jetzt geht es erstmal um Spargel und Sesamkrusten 😉 Also, los gehts!

Zubereitung des Schweinefilet mit Sesamkruste und gegrilltem Spargel

    1. Zu Beginn wird das Schweinefilet mit Salz und Pfeffer bestreut und einvakuumiert. Es darf nun für ca. 1 1/2 Stunden in den Sous Vide Garer bei 58°C. Wer keinen Sous Vide Garer besitzt kann sein Filet salzen, es scharf angrillen und dann indirekt bei ca. 140 Grad bis auf eine Kerntemperatur von 65 Grad ziehen lassen.
    2. Die Kartoffeln werden gewaschen und in einen Topf mit kochendem Wasser gegeben. Achtet darauf, dass nicht zuviel Wasser im Topf ist, da die Kartoffeln solange im Topf bleiben, bis das Wasser vollständig einreduziert ist.In das kochende Wasser gebt ihr eine große Menge Meersalz. Die Salzmenge sollte bis zu einem Viertel des Gewichtes der Kartoffeln betragen.
    3. Wenn das Wasser komplett verdampft ist, könnt ihr die Flamme etwas runter stellen und die Kartoffeln noch einige Minuten im Topf lassen. Dabei ist es wichtig, diese immer wieder zu schwenken, sodass sich eine feine Salzschicht an der Schale ablagert. Wenn sie anfangen runzelig zu werden, könnt ihr die Runzelkartoffeln vom Herd nehmen und warm stellen.
    4. Das Schweinefilet sollte jetzt ca. die Hälfte der Garzeit im Wasserbad hinter sich haben. Ihr könnt jetzt den Spargel vorbereiten. Schneidet die holzigen Enden des grünen Spargels großzügig ab. Legt die Stangen nebeneinander und bestreicht sie mit Wallnussöl. Bis das Schweinefilet fertig ist, können die Stangen noch etwas ziehen.
    5. Ca. 20 Minuten vor Ende des Wasserbades könnt ihr den Grill vorheizen. Bereitet dabei eine direkte und eine indirekte Zone vor.
    6. Nehmt zuerst den Spargel und grillt ihn kurz (ca. 2-3 Minuten) auf der direkten Hitze an. Bevor er schwarz wird, solltet ihr ihn auf die indirekte Zone verschoben haben. Hier kann er noch einige Minuten ruhen.
    7. Das Schweinefilet wird ebenfalls auf der direkten Hitze für wenige Minuten von beiden Seiten gegrillt, sodass es ein schönes Branding bekommt.
    8. Es folgt ein normaler Paniervorgang: Mehlieren, durch das geschlagene Ei ziehen und ab in die Sesam-Panade.
    9. Legt das panierte Schweinefilet nun für kurze Zeit zum Spargel in die indirekte Zone. Unser Grill war auf ca. 200°C eingeregelt, sodass es nur 3-4 Minuten brauchte, bis die Kruste knusprig war.
    10. Der Spargel sollte noch einen leichten Biss haben, wenn ihr ihn vom Grill nehmt. Umwickelt zum Servieren 4-5 Stangen gegrillten Spargel mit einer Scheibe Schwarzwälder Schinken. Das Filet schneidet ihr am besten in Scheiben.

Fertig ist das Schweinefilet mit Sesamkruste und gegrilltem Spargel. Ein wirklich tolles Spargel-Gericht vom Grill.
Hier noch ein paar unbewegte und bewegte Bilder! 🙂

Unser Fazit:

Gegrillter Spargel ist durchaus einen Versuch wert. In Kombination mit den Runzelkartoffeln und der Sesamkruste vom Schweinefilet habt ihr definitiv ein tolles Geschmackserlebnis. Wir mussten etwas experimentieren bis wie die passende Kruste gefunden hatten, aber mit Sesam rockt es!

Wir hoffen euch gefällt dieser Beitrag und das passende Video dazu und wünschen viel Spaß beim Nachgrillen,

eure SizzleBrothers

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Startseite
Schweinefilet mit Sesamkruste und gegrilltem Spargel - SizzleBrothers
Navigation
Responsive Menu ImageResponsive Menu Clicked Image