Werbebanner Online-Grillshop

Fried Chicken selber machen

Fried Chicken selber machen

Zutaten des Grillrezeptes

  • 600 g Hähnchenfleisch, ohne Haut
  • 500 ml Buttermilch, natur
  • Mehl
  • Fried Chicken Gewürz
  • ggfs. Alabama White Sauce

Für Fried Chicken Burger:

  • 4 Brioche Buns
  • 4 Scheiben Butterkäse
  • Rucola
  • rote Zwiebeln, in Ringe geschnitten
  • Alabama White Sauce

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 15 - 20 Minuten

Personen: 2

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 1076 kJ / 257 kcal

Kohlenhydrate: 9 g

Eiweiß: 15 g

Fett: 15 g


- Anzeige -

Fried Chicken ist ein Klassiker der US-Küche. Gerade zum Superbowl ist Fried Chicken sehr beliebt. Wir zeigen dir, wie einfach du diese Spezialität zubereitest.

Hähnchenbrustfleisch oder Keule?

Bevor du anfängst dein Fried Chicken zuzubereiten, solltest du natürlich die richtigen Zutaten einkaufen. Beim Hähnchen hast du die Wahl zwischen Brustfleisch und Keulen. Das Brustfleisch hat den Vorteil, dass es einfacher zu verarbeiten ist und sehr viel Fleisch, ohne Sehnen und Knochen, hat. Die Keulen hingegen haben viel Knochen und Sehnen. Kaufst du allerdings direkt ausgelöste Keulen, das sogenannte Pollo Fino, dann schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe. Du hast einfach zu verarbeitendes Fleisch, welches aber viel saftiger wird als Brustfleisch. Natürlich ist die Keule auch wesentlich fettiger. Im Endeffekt kannst du das für dich richtige Hähnchenfleisch auswählen. Fragst du uns, würden wir dir Pollo Fino empfehlen.

Zubereitung: Fried Chicken

  • In einer Schale ausreichend Mehl mit Fried Chicken Gewürz vermengen. Beim Gewürz solltest du nicht geizen, aber auch nicht zu viel nehmen.
  • Falls vorhanden die Haut entfernen und das Hähnchenfleisch in Buttermilch für einige Minuten einlegen, anschließend durch das Mehl ziehen. Danach nochmal kurz durch die Buttermilch schwenken und erneut ins Mehl geben.
  • In einem heißen Topf ausreichend Öl auf ca. 190 °C erhitzen. 1 – 2 Stücken des bereits panierten Hähnchens in den Topf geben und für 5 – 6 Minuten frittieren.
  • Das frittierte Hühnerfleisch auf Küchentuch abtropfen lassen und das überschüssige Fett abtupfen. Kurz vorm Servieren noch ein zweites Mal für 1 – 2 Minuten frittieren.
  • Als Sauce oder Dip können wir dir eine Alabama White Sauce empfehlen oder einen Blue Cheese Dip.

Fried Chicken Burger

Wenn du Lust hast, kannst du das frittierte Hähnchenfleisch auch für einen Burger nutzen. Wir haben dafür Brioche Buns im Grill angetoastet und mit Butterkäse, roten Zwiebeln, Rucola und Alabama White Sauce belegt. Ein sehr gelungener Burger mit Hähnchen- statt Rindfleisch. Den Butterkäse solltest du auf das Fried Chicken unmittelbar nach dem zweiten Frittieren legen, sodass er darauf schmelzen kann.

Zusammenfassung und Fazit zum Fried Chicken:

Das Fried Chicken wird auf die von uns zubereitete Art und Weise unfassbar knusprig und bleibt gleichzeitig auch noch unfassbar saftig. Der Geschmack sitzt komplett in der Panierung, daher ist es wichtig, immer Fleisch und Panierung gleichzeitig zu essen. Falls du die Knusprigkeit noch auf die Spitze treiben willst, könntest du beim zweiten Panieren anstatt Mehl auch Pankomehl verwenden.
Liebe Grüße
deine SizzleBrothers

Werbebanner Online-Grillshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 Kommentare zu “Fried Chicken selber machen”

  1. Martina sagt:

    Danke für die leckere Inspiration. Habe es heute mit Hühnerbrust-Innenfilet gemacht. Es war super.

  2. Mirco sagt:

    Hey zusammen,

    wieso entfernt ihr eigttl die Haut vom Pollo Fino macht das einen Unterschied oder kann man die auch dran lassen?

    1. Hannes sagt:

      Du kannst sie auch dran lassen, wir hatten nur die Sorge, dass sie nicht richtig kross wird. Sind ja zwei Schichten Mehl darüber.

  3. Maic sagt:

    Hallo Jungens,

    was für Öl würdet ihr zum frittieren empfehlen???

    1. Hannes sagt:

      Hi Maic,
      normales Rapsöl oder Sonnenblumenöl kannst du verwenden.
      Beste Grüße
      Hannes

  4. Benny Oltersdorf sagt:

    Geil Geil Geil
    Wird am Wochenende direkt probiert!

zurück zur Startseite
Fried Chicken selber machen | Mit diesem Rezept wird es saftig & knusprig
MENÜ