Gegrillter Rib Eye Braten mit Beilage und Karamell Ananas Dessert
Werbebanner Online-Grillshop

Gegrillter Rib Eye Braten mit Rosenkohl und Karamell Ananas

Gegrillter Rib Eye Braten mit Rosenkohl und Karamell Ananas

Zutaten des Grillrezeptes

  • 1,5 kg Rib Eye am Stück
  • Gewürzmischung nach Wahl oder Salz und Pfeffer
  • 800 g TK Rosenkohl
  • 1 Zwiebel
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 – 2 TL Honig
  • 1 Stückchen Butter
  • 1 große Ananas
  • 500 g Zucker
  • 125 g ungesalzene Butter
  • 225 g Apfelsaft
  • 5 g Salz
  • Vanilleeis
  • Pistazien

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 2 Stunden

Personen: 4 - 6

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 561 kJ / 134 kcal

Kohlenhydrate: 12 g

Eiweiß: 15 g

Fett: 8 g


- Anzeige -
- Anzeige -

Früher war es normal, einen Rib Eye Braten im Ofen oder auf dem Grill zuzubereiten. Damals galt das Entrecôte noch als reines Bratenstück. Unser Motto für dieses Menü ist „Back to the Roots“. Als Dessert zeigen wir dir eine mega leckere Karamell Ananas.

Zubereitung des Rib Eye Bratens mit Rosenkohl

  • Den Braten, bzw. das Stück Entrecôte mit einer Gewürzmischung nach Wahl oder einfach Salz und Pfeffer würzen. Vorsichtig auf einen Drehspieß stecken.
  • Den Grill ordentlich heizen. Bei einem Holzkohlegrill einfach die Briketts direkt unterhalb des Drehspießes platzieren. Bei einem Gasgrill den Heckbrenner aktivieren, wenn du keinen besitzt, dann einfach die normalen Brenner aktivieren.
  • Den Braten mit Bratenschnur in 2 cm Abständen einschnüren, so entsteht die typische Bratenform. Nun für ca. 1 1/2 bis 2 Stunden drehen lassen. Ist die Hitze zu hoch, sprich wird der Braten zu schnell dunkel, einfach die Briketts etwas zu den Seiten schieben oder, sofern möglich, den Abstand des Drehspießes zur Glut erhöhen.
  • Wenn der Braten etwa 52 °C im Kern hat kommt der Rosenkohl ins Spiel. In einer Gusseisenpfanne etwas Öl erhitzen und die gehackte Zwiebel anschwitzen. Den TK Rosenkohl, den Saft einer halben Zitrone, ein leckeres Kräutergewürz wie #Fish, ein kleines Stück Butter und Honig mit in die Pfanne geben und das Ganze ca. 15 Minuten lang köcheln lassen.
  • Hat der Rib Eye Braten eine Temperatur von 56 °C im Kern erreicht, ist er fertig. Das Fleisch ist noch zart rosa.

Zubereitung der gegrillten Karamell Ananas

  • Die Ananas rundum schälen. Einen Teil der Blätter, gerade die aus der Mitte, entfernen und mit einem Messer oder einem Bohrer vorsichtig einschneiden, sodass der Drehspieß besser durch die Ananas gleitet. Diese schon vor dem Rib Eye Braten aufspießen und drehen lassen.
  • Mit einem scharfen Messer in 3 cm Abstand ca. 2 cm tief in die Ananas einschneiden. Am besten in einem Schnitt von oben, kreisend nach unten.
  • In einer Pfanne den Zucker schmelzen lassen und braun werden lassen. Dann die Butter Stück für Stück im Karamell schmelzen lassen.
  • Eine Prise Salz dazu und den Apfelsaft nach und nach unterrühren, bis er sich vollständig mit dem Karamell verbunden hat. Die Karamellsauce nun abkühlen lassen und immer wieder die drehende Ananas damit einpinseln.
  • Die Ananas braucht ca. 2 Stunden und sollte zeitgleich mit dem Rib Eye Braten fertig sein. Die fertige Ananas vom Spieß nehmen und Streifen runterschneiden. Zusammen mit Vanilleeis und Pistazien anrichten.

Fazit zum gegrillten Rib Eye Braten mit Rosenkohl und Karamell Ananas

Die Ananas gute 2 Stunden zu grillen und dabei mit Karamell zu bestreichen ist definitiv kein Fehler. Ganz im Gegenteil, es war unsere bisher beste, gegrillte Ananas. Der Rib Eye Braten ist natürlich der Hammer, das war auch so zu erwarten 😉
Liebe Grüße
deine SizzleBrothers

Werbebanner Online-Grillshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 Kommentare zu “Gegrillter Rib Eye Braten mit Rosenkohl und Karamell Ananas”

  1. Zeitz sagt:

    Habt ihr die Ananas vorher mit einem Bohrer komplett durchbohrt oder nur den oberen Teil um dann den Spieß durchzudrücken? Und wie habt ihr vorher den Bohrer gereinigt oder einen komplett neuen dafür genommen?

    1. Hannes sagt:

      Hi Zeitz,

      wir haben gar nicht gebohrt, es macht aber definitiv Sinn dies vorher zu tun. Du kannst du Bohrer mit heißem Wasser reinigen und dann desinfizieren. Danach kannst du damit super durch die Ananas bohren. Wichtig ist natürlich, dass kein Fett am Bohrer hängt, also eventuell auch noch entfetten vorher.
      Dann solltest du am besten ganz durchbohren, macht die Arbeit wesentlich einfacher.
      LG
      Hannes

  2. Mederake David sagt:

    Heute mit einem leckeren Entrecote gemacht, kommt auf die Top 3 BBQ Gerichte… absoluter Gaumenporno mit Suchtgefahr, irre danke an euch beide für das Rezept.
    Wird Zeit das ich mal ne Bestellung bei euch abgebe, als kleines danke für den ganzen Input 😘

  3. Dennis Korf sagt:

    Das Fleisch und der Rosenkohl waren gut. Die Ananas war der Hammer. Werde ich in Zukunft öfter mal auflegen

  4. Dennis sagt:

    Moin Sizzler,

    Habt ihr den Rosenkohl vorher an- bzw. aufgetaut? Da kommt doch sonst eventuell
    noch einiges an Feuchtigkeit dazu.

    LG
    Dennis

    1. Hannes sagt:

      Hi Dennis,

      wir haben ihn TK in die Pfanne gegeben. Auftauen ist nicht notwendig. Die Flüssigkeit verdampft und sorgt dafür, dass der Rosenkohl etwas weicher wird.
      Liebe Grüße
      Hannes

  5. Bernd Strobel sagt:

    Würde gerne die Ananas auf meinem Gasgrill nach grillen. Welche Temperatur empfiehlt ihr und den Deckel schließen? 🤔
    LG Bernd

    1. Hannes sagt:

      Hi Bernd,

      Deckel ruhig schließen. Die Temperatur darf ruhig um die 160 °C betragen, mit 1 1/2 bis 2 Stunden bist du dann ganz gut dabei.

      Liebe Grüße
      Hannes

zurück zur Startseite
Gegrillter Rib Eye Braten mit Beilage und Karamell Ananas Dessert
MENÜ