Werbebanner Online-Grillshop
Werbebanner Online-Grillshop

Lamm Köfte vom Grill – Rezept und Anleitung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen - Durchschnitt: 5,00)
Loading...
Lamm Köfte vom Grill  – Rezept und Anleitung

Zutaten des Grillrezeptes

  • 500 g Lamm- oder Rinderhack
  • 1 Bund frische Petersilie, kraus oder glatt
  • 1 Bund frischer Koriander
  • #Smoke oder andere Gewürzmischung
  • 3 – 4 Knoblauchzehen, frisch
  • 1 rote Zwiebel, mittelgroß
  • 1 Becher Schmand
  • 1 Baguette
  • Butter, reichlich Butter
  • Salz und Pfeffer

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 20 Minuten

Personen: 2 - 3

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 729 kJ / 174 kcal

Kohlenhydrate: 2,7 g

Eiweiß: 12,4 g

Fett: 12,6 g


- Anzeige -
- Anzeige -

Köfte ist ein Klassiker der mediterranen Küche. Ob aus Lamm- oder aus Rindfleisch, richtig zubereitet schmecken die Köfte immer. Wir zeigen euch ein leckeres Rezept und eine Anleitung für die richtige Zubereitung auf dem Grill. Da Lammfleisch nicht jedermanns Sache ist, kann dieses Rezept auch mit Rinderhack zubereitet werden.

Was sind Köfte? Und woraus bestehen sie?

Köfte ist für viele ein Begriff, dennoch weiß nicht jeder was genau es ist. Klar ist nur, dass sie fester Bestandteil der griechisch-türkischen Küche sind. Im wesentlichen bestehen Köfte aus Hackfleisch, meist vom Lamm oder Rind. Eine weitere Zutat ist Fetakäse, wobei auch dieser in einigen Varianten nicht dazu gehört. Für viele sind es einfache, kräftig gewürzte Hackbällchen oder Frikadellen. Typischerweise werden die Köfte auch als Hackbällchen serviert. Wir finden aber, dass sie als Spieß zubereitet noch besser zu essen sind. Lammliebhabern empfehlen wir an dieser Stelle auch unser Rezept zum Lammkoteletts grillen.

Zubereitung der Köfte:

  • Die Petersilie und den Koriander fein hacken. Die Zwiebel fein schneiden. Einen Teil der Petersilie zur Seite legen. Sie kommt später in den Dip. Das Hackfleisch, ob Lamm oder Rind, mit 2 – 3 EL #Smoke, der geschnittenen Zwiebel und dem Koriander und der Petersilie gut vermengen.
  • Aus 500 g Hackfleisch lassen sich ca. 6 Spieße formen. Dafür einfach einen Teil des Hacks auf einen breiten Metallspieß oder 2 Holzspieße legen und gut drum herum kneten. Hauptsache es hält gut am Spieß.
  • Die Köfte Spieße in den indirekten Bereich des Grills legen. Der Grill sollte ca. 150 – 180 °C indirekte Wärme haben. Die Spieße können nun ca. 15 Minuten indirekt liegen.
  • Das Baguette aufschneiden und mit reichlich Butter beschmieren. Über dem Baguette eine Gewürzmischung nach Wahl verteilen und es für ca. 5 – 8 Minuten mit in den indirekten Bereich des Grills geben.
  • Für den Dip einfach den Schmand mit Salz und Pfeffer abschmecken, etwa 3 – 4 gepresste, frische Knoblauchzehen und die restliche Petersilie dazugeben. Gut verrühren und ziehen lassen. Wer schon einen Tag früher mit den Vorbereitungen beginnt, kann auch direkt unser super leckeres Zaziki zubereiten.
  • Nach 15 Minuten indirektem Garen werden die Spieße noch einmal scharf von beiden Seiten angegrillt. Sie können anschließend zusammen mit dem Baguette und dem Dip gegessen werden. Guten Appetit!
  • Tipp: Gerade das Rindfleisch kann während der indirekten Garzeit mit einem Fruchtholz geräuchert werden. Das gibt den Köfte einen besonderen Touch.
Ankerkraut #Smoke Sizzle Brothers BBQ Rub 210g im Streuer
18 Bewertungen
Ankerkraut #Smoke Sizzle Brothers BBQ Rub 210g im Streuer
  • Sizzlebrothers Gewürzmischung
  • Passt perfekt zu Huhn, Rind und Schwein
  • Rauchig, würzig, wenig Schärfe
  • Ohne Geschmacksverstärker, Farbstoffe oder Rieselhilfen

Unser Fazit:

Die Köftespieße waren der absolute Hit. Gerde die geräucherte Version hat uns besonders gut geschmeckt. Der Dip und das Gewürzbaguette passen perfekt als Beilage zu Köftespießen und geben dem ganzen Gericht einen mediterranen Touch. Wer mehr Zeit hat, kann dazu auch sehr gut unsere Metaxasauce reichen. Was haltet ihr von Köfte Spießen? Wir freuen uns über eure Kommentare.
Liebe Grüße
eure SizzleBrothers

Werbebanner Online-Grillshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Startseite
Gegrillte Köfte Spieße | Anleitung und Rezept | Suchtgefahr!
Navigation
Responsive Menu Image Responsive Menu Clicked Image