31. August 2019

Dönerteller selbst gemacht

Der Dönerteller ist eine der beliebtesten Gerichte im orientalischen Restaurant. Er besteht aus leckerem Dönerfleisch, Salat und Saucen. Dazu wird meist Fladenbrot gereicht. Wir zeigen dir, wie du einen leckeren Hähnchen Döner selber grillst.

Dönerteller selbst gemacht

Der Dönerteller ist eine der beliebtesten Gerichte im orientalischen Restaurant. Er besteht aus leckerem Dönerfleisch, Salat und Saucen. Dazu wird meist Fladenbrot gereicht. Wir zeigen dir, wie du einen leckeren Hähnchen Döner selber grillst.

Dieser Dönergrill eignet sich zum Döner selber machen

Bislang haben wir unseren Döner meist horizontal am Drehspieß auf einem Gasgrill zubereitet. Doch wer einmal in einem Dönerrestaurant war, der kennt die vertikal gesteckten Spieße, die sich vor einer rot glühenden Heizfront drehen. Als Test haben wir uns einen Dönergrill für 49 € bestellt. Dieser besteht aus einer Heizspirale, einem vertikal drehenden Drehspieß und einem Stromanschluss. Simpel, aber effektiv. Tatsächlich können wir an dieser Stelle festhalten, dass der 49 € teure Dönergrill hervorragend funktioniert und für jeden ambitionierten Dönergriller ein Must Have ist. Übrigens haben wir den kleinen Dönergrill vor kurzem auch im Livestream genutzt. Den Mitschnitt findest du hier.

Die Zubereitung

Döner selber machen

Zutaten für 4 Personen

Wir empfehlen

Die Zubereitung - Schritt für Schritt

  1. Als Dönerfleisch nutzen wir entbeinte Hähnchenkeulen mit Haut, auch Pollo Fino genannt. Diese werden für ca. 4 Stunden mit unserem #Alterpfeffer und #Scharfeschote mariniert. Du kannst hier auch andere Marinaden nutzen.
  2. Um den Dönerspieß zu stecken, klappen wir die Hähnchensteaks zusammen, sodass die Haut nach außen zeigt, und stecken nach und nach die Keulen auf den Spieß. Achte darauf, dass der Spieß gut komprimiert ist, sodass eine gleichmäßige Garung stattfindet.
  3. Den Spieß anschließend auf den Grill stecken und den Startknopf drücken. Los geht’s!
  4. Währenddessen werden die Saucen zubereitet. Für die Cocktailsauce einfach Ketchup und (Chili-) Mayonnaise sowie etwas scharfe Gewürzmischung miteinander vermengen.
  5. Für die Knoblauchcreme ca. 300 ml griechischen Joghurt einer Hand voll grob geschnittenen Gurken, 3 – 4 EL Olivenöl und 3 gepressten Knoblauchzehen vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Mit einem elektrischen Messer nach und nach das Dönerfleisch vom Spieß schneiden. Als Salat einfach etwas Eisbergsalat klein schneiden, dazu noch Gurkenscheiben, Tomatenstückchen sowie rote Zwiebelringe nehmen.
  7. Auf dem Teller das Fleisch zusammen mit Salat, nach Wahl auch noch Krautsalat, und den Saucen (Knoblauch, Cocktail & Creme) anrichten. Dazu wird klassisch etwas Fladenbrot gereicht. Guten Appetit!

So schmeckt der selbstgemachte Dönerteller

Döner selber machen ist definitiv nicht schwer, mit unserem neuen Dönergrill ist es sogar noch einfacher und irgendwie auch „echter“. Fakt ist, der Hähnchendöner hat unheimlich gut geschmeckt und war super saftig. Der Dönerteller hat unsere ganz klare Empfehlung!

Hannes jubelt über Deals

Unser Deal-Alarm! Nichts mehr verpassen!

Video zum Rezept

“Der Dönerteller Deluxe, besteht aus leckerem Hähnchendöner, natürlich selbstgemacht, Salat und Dips bzw. Saucen. Wir zeigen euch, wie ihr einen mega leckeren Dönerteller ganz einfach zu Hause zubereiten könnt.”

Weitere leckere Rezepte

Sag doch auch mal was

Kommentare zu: "Dönerteller selbst gemacht"

  1. Kristian Kuhlmann

    Ich würde unheimlich gern mit dem Marinade Set mal den Grillbauch von der Plancha im rustikalen Brötchen zu und das Pollo Fino machen. Mir lief das Wasser im Mund zusammen als ich die Videos dazu sah. Bei Flüssig-Marinade bin ich aber bisher immer skeptisch gewesen.

  2. Ingo Endruweit

    Hallo Ihr Sizzler,
    Marinaden-set benötige ich unbedingt denn mein Grillfleisch vom Landschlachter meines Vertrauens wird lecker mariniert und dann mit dem Folienschweissgerät vakuumiert.
    Marinade zieht durch das vakuumieriem extrem gut ins Fleisch und das ohne lange Wartezeit…wäre mal ein Video von Euch wert, gefallen mir übrigens Top Eure Videos und Produktteste! Weiter so!!
    Gruss von Bingoingo ( Griller aus Leidenschaft)

  3. Uwe Knüppel

    Hallo,
    wieder mal eine geile und einfache Grillidee. In Bezug auf eure Marinaden würde
    mich mal interessieren warum Rinder Steaks nicht mariniert werden? Z.B. ein Rib Eye mit eurer Knoblauch Marinade. 😋
    Gruß
    Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lieblingsprodukte & leckere Rezepte finden

Navigation

Hannes jubelt über Deals
Deal-Alarm : jetzt aktivieren!
Gewürze und Sauce BlackWeek

ShopübersichT

SB originals Logo

SizzleBrothers Originals

Grillsaucen der SizzleBrothers im Set

Grillsaucen

Das SizzleUp Gewürz-Set bestehend aus 11 Gewürzen

Gewürze

Grillmarinaden der SizzleBrothers im praktischen Set

Grillmarinaden

Four Dudes Kaffee im Set

Kaffee & Genuss

Flammlachsbrett aus Edelstahl

Grillzubehör

Magic Dust Gewürz

Angebote

Pulled Pork Set bestehend aus Butcher Paper, Gewürz und BBQ-Sauce

Pakete & Sets

Moesta Bandit Feuertonne mit BBQ-Disk

Grillgeräte

Rezepte

Wissen

Über uns

Livestream

Podcast

Händler B2B