Oberhitzegrill selber bauen für 20 € | Bauanleitung für Jedermann!
Werbebanner Online-Grillshop

Oberhitzegrill selber bauen – für nur 20 €

Oberhitzegrill selber bauen – für nur 20 €

Weitere Informationen

Oberhitzegrill selber bauen:

  • Vorteile von Oberhitzegrills
  • Warum sind sie so beliebt?
  • Anleitung zum Eigenbau
  • Welche Steaks eignen sich für den Oberhitzegrill?
- Anzeige -
- Anzeige -

In diesem Artikel geben wir dir eine Anleitung zum Oberhitzegrill selber bauen. Für knapp 20 € kannst du die Vorteile des Grillens mit Oberhitze wie bei einem Beefer genießen.

Oberhitzegrill selber bauen – Die Vorteile der Oberhitze

Oberhitzegrills haben sich in den letzten Jahren durchgesetzt und fest etabliert als beliebte Grillmethode, um Steaks und Co. anzugrillen. Gerade der Name Beefer ist in diesem Zusammenhang bekannt. Die Vorteile der Oberhitze liegen bei genauem Betrachten auf der Hand. Das Steak bekommt dank einer ordentlichen Portion Wärme von oben eine leckere Kruste aus Röstaromen, dabei entsteht nicht einmal ein Funke Fettbrand. Mit Temperaturen jenseits der 600 °C entsteht die Kruste innerhalb von Sekunden, sodass der graue Bratenrand im Steak minimiert wird. Lies dir dazu gerne unseren Steak Ratgeber „Steak grillen“ durch.
Mittlerweile gibt es sehr viele verschiedene Geräte auf dem Markt, welche von 100 bis über 2000 € nicht gerade günstig sind. Die Oberhitzegrills laufen immer mit Gas, einige wenige Ausnahmen werden mit Strom beheizt. Wir zeigen dir eine Methode, wie du mit Holzkohle einen Oberhitzegrill selber bauen kannst.

Oberhitzegrill selber bauen - Im AZK ist es super heiß!
Oberhitzegrill selber bauen – Im AZK ist es super heiß!

Anleitung: Oberhitzegrill selber bauen

Starten wir nun mit der Anleitung zum Eigenbau. Vorab: Der Bau ist ein Kinderspiel, da du genau 3 Dinge benötigst und überhaupt kein handwerkliches Geschick benötigst. Als Ausgangsmaterial benötigst du:

Weiterhin benötigst du einen feuerfesten Bereich, auf dem du den Anzündkamin abstellen kannst sowie einen Kugelgrill mit Deckel, in dem du das / die Steak(s) fertig grillen kannst. Sofern du mehrere Steaks grillen möchtest, empfehlen wir dir, den Kugelgrill vorab zu heizen, sodass du eine indirekte Fläche mit ca. 150 °C bekommst.

  • Fülle nun den Anzündkamin (AZK) mit Holzkohle auf und stell ihn auf den brennenden Grillstarter. Nach ca. 10 Minuten sollte die Holzkohle ordentlich durchgeglüht sein.
  • Nun klopfst du den AZK mehrmals kräftig auf den Boden, sodass Asche und kleine Kohleteilchen herausfallen. Dein Steak kannst du nun untern den AZK legen und für ca. 30 – 60 Sekunden warten.
  • Danach drehst du es, klopfst den AZK an einer anderen Stelle erneut ab und stellst ihn wieder über dein Steak. Nach insgesamt ca. 2 Minuten hast du perfekte Krusten auf beiden Seiten des Steaks.
  • Auf dem Kugelgrill lässt du es nun bis zu deiner gewünschten Temperatur garziehen. Währenddessen kannst du weitere Steaks unter dem AZK mit Oberhitze angrillen.
  • Tipp: Du könntest sogar gleichzeitig noch eine Gussplatte auf den AZK legen und oben drauf weitere Steaks, dann mit Unterhitze, gleichzeitig angrillen. Das kann kein anderer Oberhitzegrill!

Einziger kleiner Nachteil gegenüber der Gasvarianten: Es wird ein wenig Asche, ggfs. auch kleines Stücken glühende Kohle auf das Steak fallen. Du kannst beides aber einfach mit der Grillzange vom Steak wischen, geschmacklich merkst du davon nichts!

Kann jedes Steak auf mit diesem Oberhitzegrill gegrillt werden?

Grundsätzlich ist jede Art von Steak oder Fleisch für die Zubereitung im Oberhitzegrill bzw. im Anzündkamin Oberhitzegrill geeignet. Egal wie mager oder fettig, das Fleisch bekommt eine leckere Kruste aus Röstaromen. Physische Grenzen entstehen jedoch bei der Größe des Steaks. Jeder Oberhitzegrill, egal ob Eigenbau oder ein gekaufter Grill, ist in seiner Größe limitiert, was damit auch die Größe der Steaks einschränkt. Während ein normal großes Filetsteak oder Ribeye Steak ohne Probleme passen sollte, wird es fast unmöglich sein, ein T-Bone Steak mit dem selbst gebauten Oberhitzegrill anzugrillen. Schau dir daher vorher an, wie große die Grillfläche ist und wähle dann mit Bedacht dein Steak aus. Im Zweifel kannst du die meisten Steaks ja auch noch durchschneiden.

Unser Fazit zu: Oberhitzegrill selber bauen

Der Oberhitzegrill Eigenbau ist für jedermann erschwinglich und funktioniert genauso gut wie ein teurer Oberhitzegrill mit Gas. Falls du direkt ganz viele Steaks angrillen willst, empfehlen wir dir noch Holzkohle zum Nachlegen bereit zu halten. So kannst du den Anzündkamin immer wieder nachfeuern. Wir finden diese Methode absolut genial.
Liebe Grüße
deine SizzleBrothers

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentare zu “Oberhitzegrill selber bauen – für nur 20 €”

  1. Jürgen L. sagt:

    Hey ihr Sizzler,

    mega Hinweis! Hab es neulich ausprobiert, funktioniert wirklich super. Ich hätte noch ein kleines Upgrade wie man die Gussplatte noch etwas effektiver verwenden kann: 2 Ziegelsteine aufstellen, Platte drauf und darauf den AZK, die Platte kurz aufheizen lassen und dann das Steak unter den AZK -> da hat man sofort beides in einem, Ober-und Unterhitze 😉

    Liebe Grüße
    Jürgen

zurück zur Startseite
Oberhitzegrill selber bauen für 20 € | Bauanleitung für Jedermann!
MENÜ