Werbebanner Online-Grillshop

Rinderfiletsteak mit Kaffeekruste

Rinderfiletsteak mit Kaffeekruste

Zutaten des Grillrezeptes

  • 400 – 600 g Rinderfiletsteak
  • Schwarzerknobi oder Alterpfeffer Marinade
  • Four Dudes Kaffeebohnen

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 20 Minuten

Personen: 2

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 540 kJ / 129 kcal

Kohlenhydrate: 0 g

Eiweiß: 21 g

Fett: 5 g


- Anzeige -

Das Rinderfiletsteak ist eins der beliebtesten Steaks. Ob im Restaurant oder zu Hause, es ist immer willkommen. Das liegt in erster Linie daran, dass es das wohl zarteste Steak des Rindes ist.

Rinderfiletsteak grillen – so wird es richtig saftig

Das Rinderfilet ist das zarteste Stück Fleisch des Rindes. Es ist allerdings auch eins der magersten Stücke aus dem Rücken des Rindes. Durch das wenige Fett wird das Steak beim Grillen schnell trocken und lässt sich nicht mehr gut essen. Richtig gegrillt wird es allerdings butterzart und saftig wie ein Nackensteak. Beim Grillen solltest du in erster Linie darauf achten, das Rinderfiletsteak nicht zu heiß zu grillen. Am Anfang sollte es allerdings bei maximaler Hitze scharf angegrillt werden, damit es leckere Röstaromen bekommt. Poren verschließen sich allerdings nicht, das ist nur ein Gerücht. Danach sollte es bei niedrigen Temperaturen um die 130 – 160 °C fertig garen, bis es die gewünschte Kerntemperatur erreicht hat. Wir empfehlen eine Temperatur von 54 – 56 °C.

Zubereitung: Rinderfiletsteak mit Kaffeekruste

  • Das Rinderfiletsteak parieren. Fett darf dran bleiben, Sehnen müssen runter. Den Grill gut vorheizen und das Steak bei maximaler Hitze von allen Seiten anbraten.
  • Danach das Steak vom Grill nehmen und mit etwas #Schwarzerknobi oder #Alterpfeffer Marinade einreiben. Den Grill dabei auf indirekte, mittlere Hitze von ca. 150 °C auf Rosthöhe einstellen.
  • Hast du keine unserer Marinaden, kannst du dir aus etwas Olivenöl, gepressten Knoblauch, Salz und Pfeffer eine eigene Marinade anrühren und damit dein Filetsteak einreiben.
  • In einem Mörser die Kaffeebohnen grob zerstoßen. Auf eine Seite des Steaks die zerstoßenen Kaffeebohnen geben und das Rinderfiletsteak mit der Kaffeekruste zum Ziehen in den indirekten Bereich des Grill geben.
  • Bei einer Kerntemperatur von ca. 56 °C ist unser Filetsteak mit Kaffeekruste fertig.

Rinderfilet mit Kruste – so genial schmeckt es

Perfekt gegrillt ist das Rinderfiletsteak mit Kaffeekruste ein absolutes Highlight. Unser Four Dudes Chocolate Chillout Kaffee gibt auf das Rinderfiletsteak eine fantastisch schmeckende Kaffeenote, die hervorragend mit der Marinade und dem Gesamtaroma harmoniert. Allein der Crunch durch die Kaffeekruste ist eine tolle Ergänzung für ein leckeres Steak.

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentare zu “Rinderfiletsteak mit Kaffeekruste”

  1. Markus Schröder sagt:

    Hi Jungs,
    das mit dem Kaffee ist eine Mega Idee, probiere ich mal aus.
    Lieben Gruß aus Frechen und schöne Ostertage.
    Markus

zurück zur Startseite
Rinderfiletsteak grillen - So wird das Filetsteak saftig und zart
MENÜ