Werbebanner Online-Grillshop

Apfel Bacon Dip selber machen

Apfel Bacon Dip selber machen

Zutaten des Grillrezeptes

  • 1 Apfel
  • 80 g Speck, Würfel oder Streifen
  • 200 ml Mayonnaise
  • 200 ml Sauerrahm
  • Salz und Pfeffer oder #SweetBacon Grillmarinade

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 10 Minuten

Personen: 2 - 4

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 2864 kJ / 684 kcal

Kohlenhydrate: 4,2 g

Eiweiß: 1,3 g

Fett: 51 g


- Anzeige -

Einen Dip selber machen kann, je nach Dip, mit vielen Zutaten und viel Aufwand verbunden sein. Unser Apfel Bacon Dip hingegen wird aus nur wenigen Zutaten zubereitet, schmeckt dafür umso besser.

Zubereitung: Apfel Bacon Dip

  • Den Apfel in kleine Würfel schneiden. Die Schale darf dran bleiben, vorher aber gut waschen. Den Bacon, als Würfel oder Streifen, in einer heißen Pfanne auslassen, sodass das Fett flüssig wird und der Speck knusprig kross wird.
  • Den krossen Speck aus der Pfanne nehmen, die Apfelwürfel im Baconfett für einige Minuten schwenken. Die Apfelstückchen sollen etwas weicher werden, aber noch ein wenig Biss behalten.
  • Wenn du Baconstreifen genutzt hast, kannst du diese in der Schale mit einem Löffel etwas zerkleinern. Gib in die Schale etwa 200 ml Sauerrahm, 200 ml Mayonnaise und die Apfelstückchen dazu.
  • Als Gewürze kannst du den Apfel Bacon Dip mit Salz und Pfeffer oder mit einer Marinade wie SweetBacon abschmecken.
  • Am besten schmeckt der selber gemachte Dip, wenn du ihn noch für 1 – 2 Stunden ziehen lässt. Übrigens passen auch glasig gebratene Zwiebeln wunderbar mit in den Dip.

Fazit und Zusammenfassung: Apfel Bacon Dip

Der Apfel Bacon Dip ist super lecker und einfach gemacht. Einen Dip selber machen muss nicht immer langwierig und schwierig sein. Auch die Kombination aus fruchtig-süß und deftig passt super. Beispielsweise zu einem leckeren Krustenbraten. Wir können dir auch unsere Cocktailsauce sehr empfehlen.
Liebe Grüße
deine SizzleBrothers

Werbebanner Online-Grillshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Startseite
Dip selber machen | So einfach geht ein leckerer Dip
MENÜ