CO₂-neutral zu dir nach Hause // Lieferzeit: 1 - 5 Werktagen

7. April 2017

Krustenbraten mit Bärlauch Pesto

Ein Krustenbraten gehört zu unseren absoluten Favoriten. Wir zeigen dir daher ein leckeres Rezept für einen Krustenbraten vom Kugelgrill, der durch ein Bärlauch Pesto perfekt abgerundet wird.

7. April 2017

Krustenbraten mit Bärlauch Pesto

Ein Krustenbraten gehört zu unseren absoluten Favoriten. Wir zeigen dir daher ein leckeres Rezept für einen Krustenbraten vom Kugelgrill, der durch ein Bärlauch Pesto perfekt abgerundet wird.

Krosse Schwarte beim Krustenbraten vom Kugelgrill

Ein Krustenbraten lebt von seiner krossen Schwarte. Doch diese ist nicht immer leicht zu erreichen. Wir haben dir in verschiedenen anderen Rezepten schon unsere Vorgehensweise gezeigt. Beim Prochetta, also einem italienischen Rollbraten, haben wir die Schwarte z.B. zuvor gekocht. Bei einem anderen Krustenbraten Rezept haben wir das Fleisch gepökelt und so nicht nur eine krosse Schwarte, sondern auch jede Menge Geschmack erzeugt. Wege für die Vorbereitung gibt es viele, doch schlussendlich ist immer eins entscheidend: die richtige Temperatur. Damit die Schwarte richtig aufploppen kann, brauchst du eine passende Umgebungstemperatur von ca. 200 – 250 °C.

Bereite also deinen Grill, in diesem Fall deinen Kugelgrill, für das indirekte Grillen bei hohen Temperaturen vor. Wir empfehlen gute Briketts zu verwenden, da diese eine längere Brenndauer haben und die Temperatur relativ konstant halten können. Schlussendlich brauchen wir für dieses Rezept für ca. 90 Minuten eine gleichbleibende Hitze, die wir nach Bedarf zum Schluss durch das Aufdrehen der Lüftungsschlitze noch etwas erhöhen können. Mehr zum Thema Grillen mit Holzkohle findest du übrigens im gleichnamigen Ratgeber.

Die Zubereitung

Krustenbraten mit leckerem Pesto

Zutaten für 4 Personen

  • Schweineschinkenbraten mit Schwarte
  • #Smoke
  • 2 – 3 EL Olivenöl
  • Bund Bärlauchblätter
  • Bund Basilikumblätter
  • Salz

Wir empfehlen

Die Zubereitung - Schritt für Schritt

  1. Beginne mit dem Pesto. Hierfür hackst du zunächst den Basilikum sowie den Bärlauch klein und gibst diese gemeinsam mit 3 EL Olivenöl und #Smoke in einen Mörser. Wenn du das rauchige Arome nicht so gerne magst, kannst du natürlich auch einfach Salz und Pfeffer als Gewürz nehmen. Im Mörser wird alles zu einem feinen Pesto zerkleinert.
  2. Jetzt nimmst du dir den Braten und schneidest ihn auf der Fleischseite (!) mit einem scharfen Messer in gleichmäßige Würfel. Achte dabei aber darauf, dass du den Braten nicht durchschneidest. Die Schwarte sollte also unberührt bleiben. Anschließend legst du den Braten mit der Schwarte voran in eine Schale, die mit reichlich Salz gefüllt ist. Das Pesto gibst du oben auf die Fleischseite und massierst es schön ein, sodass es gleichmäßig am gesamten Fleisch verteil wird.
  3. Jetzt wandert der Braten für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank. In dieser Zeit zieht das Salz Flüssigkeit aus dem Fett, sodass dieses weicher wird und anschließend im Kugelgrill gut aufploppen sollte.
  4. In der Zwischenzeit bereitest du deinen Grill für das indirekte Grillen bei Temperaturen von ca. 200 – 250 °C vor. Dazu gibst du Briketts links und rechts in die Kohlekörbe deines Kugelgrills und regelst die Lüftungsschlitze unten und oben entsprechend ein.
  5. Nachdem der Grill aufgeheizt ist und der Braten etwas ziehen konnte, platzierst du deinen Krustenbraten mit der Schwarte nach oben in der Mitte des Kugelgrills. Hier bleibt er nun je nach Größe für ca. 90 – 120 Minuten. Dabei peilen wir eine Kerntemperatur von ca. 74 °C an. Diese überprüfst du am Besten mit einem Grillthermometer.
  6. Wenn die Kruste nicht während des Grillens aufploppt, solltest du sie kurz vor Ende der Grillzeit nochmal auf die direkte Zone des Grills legen, sodass sie durch die starke Hitze beginnen sollte wie Popcorn zu ploppen.
  7. Nimm den Brate vom Grill und lass ihn vor dem Servieren noch 5 Minuten ruhen. Anschließend kannst du die vorher geschnittenen Würfel durchschneiden und Portionsweise servieren.

Mit Geduld und Übung zur perfekten Kruste

Zugegeben, die Schwarte bei einem Krustenbraten kracht nicht jedes Mal. Es hängt von verschiedenen Faktoren ab, nicht zu letzt auch vom Fleisch selber. Dennoch sollte es dir mit etwas Übung und Vorbereitung gelingen die perfekt Kruste zu erzeugen. Unser Erfahrung nach sind vor allem die Wege des vorherigen Kochens der Schwarte sowie ein Schicht aus Salz auf der Schwarte, die erfolgreichsten Varianten. Und wenn alles nichts hilft, hilft Hitze immer. Lege also im Zweifel den Braten mit der Schwarte voran auf die direkte Zone und lass so die Schwarte krachen. Dabei sollte diese aber natürlich nicht schwarz werden und gleichzeitig empfehlen wir dir die Kerntemperatur deines Bratens im Auge zu behalten – dieser sollt ja nicht trocken werden.

Video zum Rezept

“Einen Krustenbraten vom Holzkohlegrill richtig grillen? Wie gelingt eine perfekte Kruste? Wir zeigen dir die Zubereitung eines Krustenbraten mit leckerem Bärlauch Pesto.”

Weitere leckere Rezepte

Sag doch auch mal was

Kommentare zu: "Krustenbraten mit Bärlauch Pesto"

  1. Kay Büchner

    Hi hab heute den krustebraten gemacht. Ein Gedicht sag ich euch war das. Wird Zeit nah wiederholt. Hatte nur Probleme mit der Temperatur auf 200 bis 250 Grad zukommen. Hab methode minionring probiert und hab dann zusätzlich noch grillkohle verteilt. Habt ihr da ein Tipp für mich.
    Schöne Grüße aus Mittelsachsen. Kay

    • Alex Mayer

      Hallo Kay,
      Am besten einfach nochmal n anzündkamin voll Kohlen rein kippen . Vom minionring alleine kriegst du diese Hitze nicht 🙈
      Gruß Alex

  2. Sandy

    Eine sehr gelungene Idee, den Braten auf dem Grill zu machen. Ausprobiert von mir auf einem Gasgrill. einfach klasse. Evtl bei mir etwas zu lange. Aber die Kruste ein Traum! Das wird definitiv wiederholt. Danke dafür!

    • Hannes

      Die Kruste ist am Ende ja das wichtigste an dem gesamten Braten! Die Dauer kannst du beim nächsten mal anpassen. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.
      LG
      Hannes

  3. René

    Hallo, hab ich die Angabe der Kerntemperatur überlesen oder habt ihr die nicht angegeben?

    • Hannes

      Hi René,

      soeben haben wir die Kerntemperatur ergänzt. Danke für das aufmerksame Lesen.
      LG
      Hannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lieblingsprodukte & leckere Rezepte finden

Navigation

Gewürze und Sauce BlackWeek

ShopübersichT

Grillsaucen der SizzleBrothers im Set

Grillsaucen

Das SizzleUp Gewürz-Set bestehend aus 11 Gewürzen

Gewürze

Grillmarinaden der SizzleBrothers im praktischen Set

Grillmarinaden

Four Dudes Kaffee im Set

Kaffee & Genuss

Flammlachsbrett aus Edelstahl

Grillzubehör

Magic Dust Gewürz

Angebote

Pulled Pork Set bestehend aus Butcher Paper, Gewürz und BBQ-Sauce

Pakete & Sets

205 Rabatt Icon

bis zu 20% sichern

Rezepte

Wissen

Über uns

Livestream

Podcast

Händler B2B