Werbebanner Shop für Grillfreunde
Werbebanner Grillsaucen

Flank Steak sous-vide und Beilage

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Bewertungen - Durchschnitt: 3,86)
Loading...
Flank Steak sous-vide und Beilage

Zutaten des Grillrezeptes

Zubereitungsinformationen

Dauer: Ca. 2 h

Personen: 2 - 3

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 916 kJ / 219 kcal

Kohlenhydrate: 12,7 g

Eiweiß: 22,1 g

Fett: 8,1 g


Bei einem Flank Steak handelt es sich um ein fantastisches Stück vom Rind. Es wird aus der Dünnung, also dem Bauchlappen des Rindes geschnitten. Es ist ein recht dünnes Steak, welches flach ausläuft. Genau da liegt die Schwierigkeit bei diesem Steak.

Normal gegrillt ist es meist so, dass das dicke Ende wunderbar rosa ist, das dünne Ende allerdings durch gegart ist. Dies lässt sich auch nicht vermeiden. Gart man das Flank Steak sous-vide vor und grillt es danach nur scharf an, so gelingt es, auch das dünne Ende mit einem rosa Kern zu bekommen.

Zubereitung des Flank Steak

  1. Bevor ihr euer Flank Steak einvakumiert, müsst ihr die Oberfläche beider Seiten rautenförmig einritzen. So stellt ihr sicher, dass das Steak sich nicht einrollt, wenn ihr es später scharf angrillt. Nun könnt ihr es einvakumiert in den auf 49 °C vorgeheizten Sous-Vide Garer legen.
  2. Während das Steak langsam auf Temperatur kommt, könnt ihr die Knack und Back Brötchen mit einem Nudelholz ausrollen. Bestreicht sie dann mit weicher Butter und streut euren Rub darüber. Nun rollt ihr die Brötchen zu einer Schnecke auf. Wer mag, kann die Brötchen von außen ebenfalls mit Butter beschmieren und ein paar Sesamkörner darauf geben.
  3. Nach ca. 1 1/2 -2 h im Sous-Vide Garer sollte euer Flank Steak ebenfalls 49 °C Kerntemperatur erlangt haben. Heizt nun euren Grill auf etwa 180 – 200 °C indirekte Hitze für die Brötchen und legt diese auf den Grill. Sie brauchen ca. 15 Minuten.
  4. Zum scharf angrillen des Flank Steaks benötigt ihr massive Hitze. Wir haben dafür den Beefer genutzt. Weitere Möglichkeiten findet ihr hier. Etwa 5 Minuten bevor die Beilage fertig ist, legt ihr euer Steak auf bzw. unter die direkte Hitze. Grillt es von beiden Seiten, bis ihr leckere Röstaromen habt.
  5. Lasst das Steak noch 2 Minuten ruhen. In der Zeit könnt ihr die Beilage vom Grill nehmen und in dickere Scheiben aufschneiden. Nun kann auch das Steak in Tranchen geschnitten und gesalzen werden. Ihr werdet sehen, dass auch der dünne Teil des Steaks noch Medium ist.
  6. Wir haben zusätzlich noch ein Tomatenpesto dazu gereicht. Da ist euch Fantasie und Kreativität gestattet.

Ohne große Mühen und Aufwand habt ihr jetzt ein super saftiges Flank Steak mit einer tollen Beilage.

Flank Steak - mit Beilage ein echter Genuss

Flank Steak vom Beefer mit Beilage

Unser Fazit:

Sous-Vide überzeugt uns immer wieder. Einfach und besser bekommt man ein Steak nicht hin. Kein Wunder das die Gastronomie schon lange mit diesen Geräten arbeitet. Insbesondere bei einem Flank Steak ist dies eine tolle Methode, ein durchgehend medium gegartes Steak zu erzielen. Übrigens ist die Beilage nicht zu unterschätzen. Auch diese hat absolut fantastisch geschmeckt.
Lasst euch inspirieren und guten Appetit,

eure SizzleBrothers

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare zu “Flank Steak sous-vide und Beilage”

  1. Josh sagt:

    Sind 49 Grad nicht extrem wenig? Normal sind doch eher 54 bei Rind, oder?

    1. Hannes sagt:

      Hi Josh,

      das ist völlig richtig. Würdest du es bei 49 °C anschneiden, so wäre das Steak noch sehr roh. Es wird aber lediglich im Sous Vide Garer vorgegart, hinterher ja nochmals mit ordentlich Hitze angegrillt. Dabei gart es weiter und hat am Ende ca. 54 – 56 °C im Kern.

      Liebe Grüße
      Hannes

zurück zur Startseite
Flank Steak sous-vide - Sous-Vide Garer - Grillrezept - Sizzlebrothers
Navigation
Responsive Menu ImageResponsive Menu Clicked Image