CO₂-neutral zu dir nach Hause // Lieferzeit: 1 - 5 Werktagen

24. März 2018

Leckeres Kartoffelgratin Rezept

Kartoffelgratin ist eine sehr beliebte Beilage zu allerlei Deftigem. Im Supermarkt gibt es viele Fertigpulver für Kartoffelgratin, das ist aber gar nicht nötig. Es werden nämlich nur sehr wenige Zutaten für ein perfektes Gratin benötigt. Du kannst es im Grill oder auch im Backofen zubereiten.

24. März 2018

Leckeres Kartoffelgratin Rezept

Kartoffelgratin ist eine sehr beliebte Beilage zu allerlei Deftigem. Im Supermarkt gibt es viele Fertigpulver für Kartoffelgratin, das ist aber gar nicht nötig. Es werden nämlich nur sehr wenige Zutaten für ein perfektes Gratin benötigt. Du kannst es im Grill oder auch im Backofen zubereiten.

Kartoffelgratin einfach mal ohne Käse zubereiten

Wenn du dir ein Kartoffelgratin vorstellen solltest, dann wirst du vermutlich an ein mit Käse überbackenes Gratin denken – die meisten Gratins werden mit Käse gratiniert. Tatsächlich braucht ein richtig gutes Gratin aber gar keinen Käse. Stattdessen wird die Sahne schön braun und gratiniert. Auch die Gewürze sind sehr übersichtlich. Keine Geschmacksverstärker und viele verschiedene Aromen, nein, Salz und Muskatnuss prägen das Kartoffelgratin. Durch einen Hauch Knoblauch und etwas Butter bekommt es eine besondere Note. Ganz puristisch gehalten ist es für uns das beste Kartoffelgratin Rezept überhaupt! Wenn du mehr davon sehen willst, lies dir unbedingt unseren Ratgeber zum Thema vegetarisch grillen durch!

Die Zubereitung

Kartoffelgratin selber machen

Zutaten des Grillrezeptes

  • ca. 1 kg Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 250 ml Sahne
  • 200 ml Milch (3,5 % Fett)
  • 1/2 EL Muskatnuss
  • ca. 14 g Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Butter

Wir empfehlen

Die Zubereitung - Schritt für Schritt

  1. Die Knoblauchzehe schälen und damit die Auflaufform einreiben. Dafür einfach die Zehe mit Kraft in die Form drücken und in kreisenden Bewegungen damit aromatisieren. Anschließend ein Stück Butter nehmen und ebenfalls die Form damit bestreichen.
  2. Die Kartoffeln waschen und trocken tupfen. Mit einem scharfen Messer in feine Scheiben schneiden. Dafür die Kartoffeln der Länge nach halbieren, auf die Schnittfläche legen und dann die Scheiben runter schneiden. Sie müssen nicht geschält werden. Wer ungeschälte Kartoffeln gar nicht mag, kann die Kartoffeln vorher natürlich schälen. Die Scheiben aneinander liegend und überlappend in der Auflaufform verteilen.
  3. 250 ml Sahne mit 200 ml Milch (3,5 % Fett) vermengen und mit ca. 14 g Salz vermengen. Wenn die Sahne-Milch-Mischung gefühlt versalzen ist, dann ist sie genau richtig. Die Kartoffeln werden mit dem Salz in der Sahne nämlich auch noch gewürzt. Zusätzlich noch etwa einen 1/2 EL Muskat dazugeben und gut verrühren.
  4. Die Flüssigkeit in die Auflaufform zu den Kartoffeln geben. Die Kartoffeln dürfen nicht komplett in der Flüssigkeit tauchen, sondern sollten noch herausgucken.
  5. Der Grill oder Ofen (Umluft) wird auf 200 – 210 °C indirekte Hitze eingerichtet und das Kartoffelgratin darin platziert. Nach ca. 40 Minuten Garzeit ist es fertig. Die Sahne sollte eine schöne braune Kruste bekommen haben und die Flüssigkeit gut angedickt sein.
  6. Perfekt passt es zum Beispiel zu einem Krustenbraten vom Kugelgrill.

Dieses Kartoffelgratin solltest du probieren

Ganze ohne Käse hat das Gratin dennoch den vollen Geschmack. Es kommt mit 7 Zutaten aus und schmeckt besser, als die meisten mit Käse gratinierten Kartoffelgratins. Probier das Kartoffelgratin einfach mal aus, du wirst es definitiv nicht bereuen. Die Vorbereitung ist in 10 Minuten erledigt, sodass es sich bestens für jede Grillfeier eignet.

Video zum Rezept

“Kartoffelgratin einfach auf dem Grill zubereiten? Kein Problem. Mit nur 6 Zutaten zauberst Du in 45min das perfekte Kartoffelgratin vom Grill!”

Weitere leckere Rezepte

Sag doch auch mal was

Kommentare zu: "Leckeres Kartoffelgratin Rezept"

  1. Mari

    Unfassbar gutes Rezept! Hab dazu Lachs mit Parmesan-Walnuss-Petersilienkruste gemacht, mega gut!
    Hab allerdings nur 300ml Sahne und 300ml Milch genommen und davon auch nicht ganz alles gebraucht, Köstlich, wird es garantiert häufiger geben!

    • Hannes

      Hi Mari,

      hammer! Die Menge der Flüssigkeit ist auch stark abhängig von der Auflaufform. Ich selber mache das Rezept auch regelmäßig zu Hause und habe für meine Auflaufform etwa 250 ml Sahne und 250 ml Milch als ideale Menge herausgefunden. Dazu dann exakt 13 g Salz und es ist perfekt 🙂

      LG
      Hannes

  2. Thorsten

    Moin ihr Sizzlers,
    haben es heute probiert.
    War wirklich mega lecker, aber sehr flüssig.
    Wir haben Kochsahne genommen, hätten
    wir Schlagsahne nehmen sollen?

    Hier nochmal Danke für die vielen tollen Rezepte
    und Tipps. Haben dazu übrigens den Lachs von der Planke
    gegessen … super Kombi 🙂

    LG
    Thorsten

    • Hannes

      Hi Thorsten,

      vermutlich ist die Sahne egal. Das liegt dann eher an den Kartoffeln. Wir hatten das nun auch schon mehrmals, dass es flüssiger war. Warum, können wir uns nicht genau erklären. Im Zweifel beim nächsten mal weniger Flüssigkeit verwenden.
      LG
      Hannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lieblingsprodukte & leckere Rezepte finden

Navigation

Gewürze und Sauce BlackWeek

ShopübersichT

Grillsaucen der SizzleBrothers im Set

Grillsaucen

Das SizzleUp Gewürz-Set bestehend aus 11 Gewürzen

Gewürze

Grillmarinaden der SizzleBrothers im praktischen Set

Grillmarinaden

Four Dudes Kaffee im Set

Kaffee & Genuss

Flammlachsbrett aus Edelstahl

Grillzubehör

Magic Dust Gewürz

Angebote

Pulled Pork Set bestehend aus Butcher Paper, Gewürz und BBQ-Sauce

Pakete & Sets

205 Rabatt Icon

bis zu 20% sichern

Rezepte

Wissen

Über uns

Livestream

Podcast

Händler B2B