Souvlaki Rezept - So saftig kann dein Souvlaki werden
Werbebanner Online-Grillshop
Werbebanner Online-Grillshop

Souvlaki Rezept – Saftiges Souvlaki selber machen

Souvlaki Rezept – Saftiges Souvlaki selber machen

Zutaten des Grillrezeptes

  • 1 Schweinelachs, ca. 1,5 kg
  • 3 – 4 flache Metallspieße
  • Olivenöl
  • 1 Zitrone oder Limette
  • Salz und Pfeffer
  • Marinade wie #Schwarzerknobi
  • 500 g Kartoffeln
  • 2 – 3 Zweige frischen Rosmarin
  • 2 Knoblauchzehen

Zubereitungsinformationen

Dauer: ca. 15 Minuten

Personen: 3 - 4

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 905 kJ / 216 kcal

Kohlenhydrate: 1 g

Eiweiß: 17 g

Fett: 16 g


- Anzeige -
- Anzeige -

Ein Souvlaki Rezept ist eigentlich nichts Besonderes: Schweinefleisch aufspießen, würzen, grillen und fertig. Letztlich ist es auch genau so einfach, die Schwierigkeit liegt aber darin, das magere Fleisch saftig zu grillen.

Souvlaki würzen – Souvlaki Marinade?

Das Souvlaki ist ein griechischer Klassiker, der von keinem Grillteller wegzudenken ist. Es handelt sich dabei um Schweinefleisch, welches auf Spieße gesteckt und gegrillt wird. Als Fleisch wird klassisch mageres Schweinefleisch wie der Schweinelachs, also ein Rückenstück vom Schwein verwendet. Die Würzung kannst du auf verschiedene Wege an dein Fleisch bekommen. Du kannst es beispielsweise über Nacht mit einer Flüssigmarinade wie #Schwarzerknobi marinieren und am Folgetag grillen. Wahlweise kannst du es aber auch unbehandelt grillen und erst danach würzen mit etwas Salz, Pfeffer und Limetten- oder Zitronensaft. Das steht dir frei.

Die Souvlaki Spieße sind fast fertig gegrillt
Die Souvlaki Spieße sind fast fertig gegrillt

Zubereitung: Souvlaki Rezept – so wird es richtig saftig

  • Den Schweinelachs in gleichgroße, etwa 2 cm dicke Streifen schneiden. Diese der Länge nach alle 4 – 5 cm lang durchschneiden. Die einzelnen Stücken nun gleichmäßig verteilt auf deine Spieße stecken.
  • Wir haben unser Fleisch ungewürzt gegrillt. Du kannst es, wie oben beschrieben, natürlich auch schon einen Tag vorher in eine Marinade legen. Der Grill sollte auf mittlere, direkte Hitze eingestellt werden.
  • Die einzelnen Souvlaki Spieße beidseitig grillen, sodass leckere Grillstreifen entstehen. Entscheidend ist nun, dass du sie nicht zu lang grillst. Bei 2 cm Dicke wirst du pro Seite ca. 3 – 4 Minuten benötigen.
  • Die fertig gegrillten Souvlaki Spieße kannst du nun, sofern sie nicht mariniert wurden, mit Salz, Pfeffer und etwas Limetten- oder Zitronensaft würzen. Darüber noch einen Schluck gutes Olivenöl geben und genießen.
  • Zum Souvlaki passen griechische Kartoffeln. Dazu einfach vorwiegend festkochende Kartoffeln kochen und dann in eine gut vorgewärmte Gusspfanne mit etwas Olivenöl, Salz und grob geschnittenen Knoblauchzehen geben. Noch 2 – 3 Zweige Rosmarin mit dazu und für einige Minuten durchschwenken.
  • Besonders gut schmeckt das Souvlaki mit Zaziki und Metaxa Sauce.

Fazit und Zusammenfassung zum Souvlaki Rezept:

Auf einem griechischen Grillteller ist Souvlaki nicht mehr wegzudenken. Mit unserem Souvlaki Rezept wird es definitiv zu einem Erfolg. Gerade der Limettensaft am Ende macht das Fleisch noch besser. Sehr gut auf den Grillteller passen noch Gyros und Bifteki.
Liebe Grüße
deine SizzleBrothers

Werbebanner Online-Grillshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentare zu “Souvlaki Rezept – Saftiges Souvlaki selber machen”

  1. ThomasM sagt:

    Wow, die Souvlaki mit der Schwarzknobi Marinade ist echt der Hammer. das ist ab jetzt mein absoluter Favorit.

zurück zur Startseite
Souvlaki Rezept - So saftig kann dein Souvlaki werden
MENÜ