CO₂-neutral zu dir nach Hause // Lieferzeit: 1 - 5 Werktagen

13. Mai 2016

Pulled Pork Rezept vom Kugelgrill

Der Kugelgrill ist in nahezu jedem Garten zu finden – Zeit ihn richtig zu nutzen. Wir zeigen dir ein leckeres Pulled Pork Rezept und wie es auf deinem Grill perfekt gelingt. Das Geheimnis ist der Minion Ring.

Pulled Pork Rezept vom Kugelgrill

Der Kugelgrill ist in nahezu jedem Garten zu finden – Zeit ihn richtig zu nutzen. Wir zeigen dir ein leckeres Pulled Pork Rezept und wie es auf deinem Grill perfekt gelingt. Das Geheimnis ist der Minion Ring.

Pulled Pork vom Kugelgrill: so gelingt’s!

Wenn du dich mit dem Thema Pulled Pork bereits befasst haben solltest, wirst du sicherlich wissen, dass dieses in der “low & slow” Methode gut und gerne auch mal 18 Stunden und mehr dauern kann. Daher stellt sich natürlich bei der Zubereitung auf dem beliebten Kugelgrill die Frage, wie über eine solch lange Dauer eine bestimmte Temperatur gehalten werden kann, schließlich sind die Kohlen ja irgendwann einmal aufgebraucht. Das Geheimnis nennt sich “Minion Ring“. Diese Methode beschreibt eine spezielle Anordnung der Grillbriketts, sodass diese sich nach und nach selber entzünden und für eine gleichmäßige Temperatur sorgen. In diesen Ring werden im Übrigen auch die Räucherchips eingearbeitet, sodass du über einen langen Zeitraum konstanten Rauch haben wirst. Da Bilder gerne mal mehr sagen als Worte, haben wir dir das ganze in einem Video detailliert erklärt.

Minionring im Kugelgrill
Mit dem Minionring hältst du konstant eine Temperatur

Konstante Temperaturkontrolle mit dem Kugelgrill

Das Erfolgsgeheimnis des Minion Rings ist nicht nur die Anordnung der Kohle, sondern viel mehr auch die Art der verwendeten Grillkohle. Statt der klassischen Holzkohle verwenden wir Grillbriketts. Diese brennen bei geringeren Temperaturen ab, halten dafür aber auch länger durch. Wir brauchen schließlich für ca. 18 – 24 Stunden eine konstante Temperatur um die 110 °C. Damit diese auch gehalten werden kann, ist die richtige Einstellung der Lüftungen ebenfalls wichtig. Du solltest daher für das einstellen der Temperatur ca. 40 Minuten einplanen. Entzünde also den Minion Ring und stelle deine Lüfter unterhalb des Grills sowie am Deckel ein. Diese sollten maximal zu einem Viertel geöffnet sein, eher sogar noch weniger. Variiere die Einstellungen, bis du am Rost ca. 110 °C anliegen hast. Das Deckelthermometer zeigt je nach Stellung gerne etwas mehr an – warme Luft steigt schließlich nach oben. Erfahre mehr zu den richtigen Temperaturen auch in unserem Ratgeber zur Garraum- und Kerntemperatur.

Temperaturschwankungen ausgleichen

Du solltest dein Pulled Pork sowie die Temperatur in deinem Grill stets im Blick behalten. Mit Funkthermometern ist dieses in der modernen Welt glücklicherweise recht einfach. Gerade Nachts, wenn es kälter wird, sinkt gerne auch die Temperatur im Grill. Ebenso steigt sie am Tag, wenn die Sonne auf den Grill scheint. Im schlimmsten Falle geht dein Grill sogar aus, weil der Minion Ring unterbrochen ist. In allen Fällen gilt es schnell zu reagieren und die Lüftung entsprechend anzupassen. Das heißt also, dass du bei zu geringer Temperatur für etwas mehr Sauerstoff sorgen musst und bei zu hohen Temperaturen die Sauerstoffzufuhr verringern musst. Mit dem Pulled Pork vom Kugelgrill wird’s also nicht langweilig. 😉

Zuluftregulierung für den Minion Ring
Über die Lüftung wird die Wärme im Kugelgrill reguliert

Das Fleisch fürs Pulled Pork Rezept vorbereiten

Während der Grill auf Temperatur kommt kannst du bereits dein Fleisch vorbereiten. Beim Pulled Pork wird traditionell Schweinenacken oder -schulter verwendet. Das Fleisch brauchst du in der Regel nicht parieren, also vom Fett befreien. Sollte aber eine zu hohe Fettauflage auf dem Fleisch sein, kannst du dieses natürlich runter schneiden. Anschließend beginnst du mit dem Würzen. Entgegen vieler Meinungen unserer geschätzten Kollegen, sind wir der Auffassung, dass du das Würzen nicht bereits 24 Stunden vorher machen musst. Ein Trockenrub kann aufgrund seiner Struktur nur oberflächlich für Geschmack sorgen, sodass es reicht, den Rub kurz vor dem Grill aufzutragen. Wenn du etwas mehr Geschmack im Fleisch haben möchtest, kannst du dir mit Bier, Fruchtsaft oder Marinaden behilflich sein und diese mit einer Marinierspritze vorsichtig in das Fleisch spritzen.

Wenn dein Schweinenacken bzw. die Schulter gewürzt und vorbereitet ist, solltest du sie noch mit einem Funkthermometer verkabeln. Dieses macht die Temperaturüberwachung deutlich einfacher. Am Besten hast du ein Thermometer, welches sowohl die Kerntemperatur als auch die Temperatur des Grills überwacht.

Die Zubereitung

Traditionelles Pulled Pork Rezept

Zutaten für 8 Personen

  • 2,5kg Schweinenacken oder -schulter
  • BBQ-Rub nach Wahl
  • BBQ-Sauce nach Wahl
  • 50ml Apfelsaft
  • mildes Räucherholz

Wir empfehlen

Die Zubereitung - Schritt für Schritt

  1. Beginne damit, den Minion Ring aus Briketts zu legen und deinen Kugelgrill auf eine indirekte Hitze von 110 °C einzuregeln. Arbeite in den Minion Ring auch das Räucherholz ein. Wir empfehlen für einen milden Rauchgeschmack Kirsch, Apfel oder Ahorn zu verwenden. Du solltest für mindestens 4 Stunden Rauch erzeugen.
  2. Während der Grill Temperatur aufnimmt, bereitest du dein Fleisch vor. Optional: Für noch mehr Geschmack nimmst du dir den Apfelsaft und injizieren diesen mit Hilfe einer Marinierspritze vorsichtig in das Fleisch. Versuche dabei an alle Stellen des Fleisches zu kommen, sodass sich das Aroma gut verteilt.
  3. Würze den Nacken / die Schulter von außen mit ordentlich BBQ-Rub. Drücke diesen fest an, sodass er gut am Fleisch haften bleibt. Alternativ kannst du das Fleisch vorher auch mit Senf oder Öl einreiben, sodass das Gewürz besser haftet.
  4. Bevor du das fertig gewürzte Fleisch nun auf den Grill legen kannst, solltest du es noch mit einem Funkthermometer verkabeln. Anschließend legst du es in den indirekten Bereich des Kugelgrills, wo es nun für viele Stunden bleiben wird.
  5. Dein Pulled Pork wird nun zwei wichtige Phasen durchlaufen, bei denen die Kerntemperatur etwas verrückt zuspielen scheint. Bei je ca. 72 °C und bei ca. 82 °C erreicht das Fleisch die sogenannten Plateauphasen. Hier kann ggf. die Temperatur auch wieder fallen. In dem Fall heißt es ruhig bleiben und die Temperatur im Grill von 110 °C auf keinen Fall verändern.
  6. Wenn sich dein Pulled Pork einer Kerntemperatur von 92 °C nähert sollte es schön weich sein. Nimm dir also deine BBQ-Sauce und glasiere es von außen mit Hilfe eines Silikonpinsels. Es bleibt nun noch für ca. 15 – 30 Minuten auf dem Grill und kann anschließend warmgehalten oder gepulled und serviert werden.

Das Timing ist eine große Herausforderung

Im Idealfall können wir dir bereits zum gelungen Pulled Pork vom Kugelgrill gratulieren. Gerade wenn du dieses Erfolgserlebnis schon häufiger hinter dir haben wirst, wirst du wissen, dass Pulled Pork fertig ist, wenn es fertig ist. Es kann auch gerne mal 24 Stunden und länger dauern. Diese Tatsache macht es natürlich schwer, das Pulled Pork für eine mögliche Party zu planen. Hier hast du in der Regel nur zwei Möglichkeiten: Entweder du planst etwas mehr Zeit ein oder du machst das Pulled Pork im Texas Style. Letzteres beschreibt eine Methode bei der das Pulled Pork immer nach 6 Stunden fertig ist. Es wird mittels Butcher Paper schneller gegart. Der Nachteil dieser Methode ist allerdings, dass es nicht ganz so saftig und geschmacksintensiv wird wie bei einem traditionellen Pulled Pork Rezept. Dem gegenüber steht natürlich der Vorteil, dass du es perfekt timen kannst und vor allem auch mehr als nur ein Schweinenacken problemlos zubereitet werden kann.

Das Pulled Pork ist ins Butcher Paper gewickelt
Beim Texas Style ist das Pulled Pork in spezielles Butcher Paper gehüllt.

Das Pulled Pork warmhalten

Wenn du aber Zeit hast und nicht gerade eine Hochzeitsgesellschaft begrillen möchtest, ist die traditionelle Variante im “low & slow” Verfahren absolut zu empfehlen. Du kannst dein Pulled Pork problemlos in einem eingeschalteten Grill oder Backofen bei ca. 80 °C warmhalten. Es gibt auch die Möglichkeit eine Isolierbox zu nehmen, das Pulled Pork in Folie einzuschlagen und Wasserflaschen mit heißem Wasser befüllt dazu zu legen.

Video zum Rezept

“Pulled Pork vom Kugelgrill ist der Klassiker unter BBQ-Fans. Wir haben für dich eine Anleitung für ein tolles Pulled Pork Rezept vom Holzkohlegrill zusammengestellt. “

Weitere leckere Rezepte

Sag doch auch mal was

Kommentare zu: "Pulled Pork Rezept vom Kugelgrill"

  1. Torsten

    Hallo Sizzle Brothers!

    Zunächst Mal finde ich persönlich Euren YouTube-Kanal fürs Grillen am besten!
    Durch Euren Beitrag zum Pulled Pork vom Kugelgrill hatte ich mich dann nach vielen Wiederholungen von dem Video vorgestern Nacht auf das Abenteuer selbst eingelassen.

    Es gab 4,2 Kg Schweinenacken auf dem 57er Weber Kugelgrill. Was soll ich sagen? Hammer! Ich hatte 8 Gäste eingeladen und die haben mir für heute Abend noch knapp 200 Gramm gelassen. Das Fleisch lag gute 14 Stunden bei 110-120 Grad auf dem Grill. 2x musste ich kurz die Temperatur regeln, ansonsten war es eine ruhige Nacht.

    Mal schauen, auf was ich mich als nächstes von Euren Videos einlasse.

    Macht weiter so!
    Torsten

  2. Torben

    Moin Moin liebe Sizzle brothers,

    erstmal ein großes Lob für eure ganzen Beiträge! Echt super! 👍🏻😊

    Ich habe trotz dieser sehr ausführlichen Anleitung noch eine Frage,
    wie viel von den Wood Chunks muss ich für 2 x 2,5 kg Pulled Pork nehmen, damit ich drei- bis vier Stunden smoken kann?

    Danke für die Antwort!

    Gruß

    • Hannes

      Hi Torben,

      wenn du Briketts nur leicht glühen, sprich der Sauerstoffgehalt in deinem Grill gering ist, sollten 3 – 4 Chunks ausreichen. Diese können dann auch nicht abbrennen, sondern nur glühen und Rauch erzeugen. Im Zweifel kannst du aber problemlos den Deckel nochmal heben und ein paar Chunks nachgeben, falls der Rauch zu früh endet.

      LG
      Hannes

  3. Jochen

    Hallo Sizzle Brothers,
    erst einmal den Daumen hoch für eure Anleitungen und Tipps. 1 mit *
    Jetzt kurz zu mein Problem.
    Pullpork spät Abends auf dem 57er Weber Kugel mit der Ikea Schale 1:1 nach eurem Video. (Incl der Kokoko Eggs und den Räucherholz) Temperatur lag auch die ersten 2 Stunden stabil zwischen 110 – 115 Grad. Heute morgen nach Aufstehen lag die Temperatur ( nach ca. 11 Stunden) bei zu hohen 140 Grad. Kerntemperatur bei 93, Fleisch (3,3kg Schweinenacken) sieht gut aus, ab in der Thermobox mit 2 PET Flaschen) Damit ich das beim nächsten mal besser mache meine Frage: Was könnte ich falsch gemacht haben das die Temperatur in de4 Nacht auf 140 Grad hichgegangen ist?

    Freue mich auf eine Antwort

    Lieben Gruß

    Jochen

    • Hannes

      Hi Jochen,

      wahrscheinlich hast du gar nichts falsch gemacht. Vermutlich war es einfach etwas windiger, sodass mehr Luft durch den Grill zieht. Dadurch heizen sich die Briketts mal schnell auf, es ist ja auch mehr Sauerstoff im Grill, wenn mehr bzw. schneller Luft durchzieht.
      Es ist aber auch kein Beinbruch, wenn die Temperatur mal etwas abhaut. Wichtig ist, dass es überwiegend im niedrigen Bereich gart und am Ende natürlich saftig und lecker ist.
      LG
      Hannes

  4. Marco

    Hallo Sizzle Brothers,

    Ich habe eine “brennende” Frage.
    Ihr nutzt keine mit Wasser gefüllte Aluschale.
    Es wird ja diskutiert, dass das Wasser nicht nur gegen das Austrocken des Fleisches hilft,sondern das der Wasserdampf für eine noch gleichmäßigere Wärmeübertragung sorgt und die Temperatur im Grill konstant hält.
    Wie seht ihr das?
    Vielen Dank für Eure Antwort und Meinung.

    • Hannes

      Hi Marco,

      die Wasserschale ist sicher nicht verkehrt, muss allerdings nach einigen Stunden neu befüllt werden. Meist ist das dann mitten in der Nacht. Befüllt man sie nicht neu, so steigt die Temperatur im Grill an und verbleibt dauerhaft höher als vorher, da zuvor ja eine Menge der Energie dafür aufgebracht wurde, das Wasser warm zu halten. Fällt dies weg, steigt die Temperatur, da gleich viel Sauerstoff zur Verfügung steht. Aus diesem Grund sind wir keine Fans der Wasserschale und dulden lieber Temperaturschwankungen von einigen °C.
      LG
      Hannes

  5. Fluff

    Moin..

    Ich habe ein Problem.. Ich mache heute das erste mal lecker Pulled Pork.. Ich Trottel muss es beim ersten mal gleich übertreiben und starte mit drei Nacken..
    Hätte ich vor versammelter Mannschaft den Mund mal nicht so aufgerissen.. 😜
    Ich besitze das schwarze Maverick ET Schieß-mich-Tot.. – Thermometer dank eurer Empfehlung..
    Das hat ja bekanntlich nur zwei Temp. -Fühler..
    Wie Messe ich denn jetzt die anderen zwei Nackengeräte..? 🤔

    Über eine schnelle Hilfestellung wäre ich sehr dankbar..

    P.S. Ihr seid der Hammer.. ✌🏼

    Gruß Christian

    • Hannes

      Hi Christian,

      da hilft nur eins. Such dir einen Kandidaten aus den du mitmisst und wenn du dich zwischendurch mal an den Grill begibst, überprüfst du mit dem Fühler auch mal die anderen beiden Nacken. Dann solltest du wissen, ob sie alle gleich auf sind, oder ein Nacken evtl. schon deutlich weiter ist. Falls das so ist, misst du von nun an den am weitesten gegarten Nacken weiter, nimmst ihn runter wenn er fertig ist und steckst das Thermometer in den folgenden Nacken. Ist also eigentlich kein Problem. Wir selber haben mit einem Thermometer 20 Nacken gleichzeitig zubereitet, hat auch geklappt.
      LG
      Hannes

  6. Jens

    Mahlzeit liebe Sizzle Brothers,

    Erstmal danke für dieses geniale Video und die hilfreichen Tipps! Bin gerade selbst am probieren bzw. das Pulled Pork müsste bald fertig.
    Jetzt meine Frage: Wann legt ihr die Woodjunks auf die Kohlen, schon während der Einregelungsphase oder erst wenn ihr auf Temperatur seit und das Fleisch drauf legt?

    In diesen Sinne nochmal danke und weiter so Jungs!

    Gruß jens

    • Hannes

      Hi Jens,

      wir legen sie schon am Anfang drauf, allerdings erst ein bis zwei Zentimeter hinter den Beginn des Minion Rings. So kannst du in Ruhe den Grill einregeln und das Fleisch platzieren. Wenige später, evtl auch schon etwas früher sollte dann auch der Rauch starten. Wir achten immer darauf, dass der Grill, sobald er eingeregelt ist, so kurz wie möglich geöffnet wird.
      Liebe Grüße
      Hannes

  7. Thomas

    Hey Brothers,

    bin durch Zufall auf eure Seite gestoßen. Schöne Seite. Daumen hoch!
    Wollte kommendes WE auch das erste mal PP ausprobieren.
    Frage: Wie viel kg Rohgewicht Fleisch sollte man pro Person ca. einplanen.
    Oder anders gefragt wie viel Personen kann ich mit 3 kg Nacken sättigen.

    Grüße
    Thomas

    • Hannes

      Hi Thomas,

      du solltest ca. 300 – 400g Rohgewicht für einen gut belegten Burger rechnen. Wenn also jeder einen Burger isst, solltest du ca. 10 Personen damit versorgen können. Da du aber nie genau sagen kannst, wie viel tatsächlich jeder einzelne isst, solltest du 8 Leute bei 3kg einplanen.
      Liebe Grüße
      Hannes

  8. Tjorben

    Hallo,

    sieht verdammt gut aus, lädt direkt zum nachmachen sein. Aber man scheut ja immer diesen Aufwand, was sollt es muss glaub ich einfach mal sein.
    Danke für diesen Artikel!

    • Jup

      Hallo Tjorben,

      du wirst sehen, es wird sich mehr als nur lohnen! Viel Spaß und schick uns gerne ein Foto!

  9. Christian

    Moin ihr Sizzler!

    Habe heute Nacht meine erste Pulled Pork Erfahrung gemacht 🙂 Eure Tipps waren echt hilfreich.
    Allerdings war mein Brikett Verbrauch wesentlich höher, heute morgen musste ich sogar nachlegen, somit war es ziemlich genau ein 360 Minion, bzw 3kg.

    Habe die von euch empfohlenen Kokos Brekkis (Hkw Lüneburg) verwendet und wie ihr im drei, zweier Prinzip Aufgeschichtet. Die Temperatur lag zwischendurch bei max. 125 Grad… Irgendwie sind die zu schnell durchgezündet, hatte auch eher Probleme mit über- statt unter-Temperatur.

    Ne Idee was da schief gelaufen sein kann? Doch mal noch andere Kohlen testen?

    P.S. Ihr seid die geilsten 😉

    • Hannes

      Hi Christian,

      ist immer schwer zu sagen. Kommt bei einem Kugelgrill auch stark auf die Außentemperaturen an. Ist es verhätlsnimäßig warm draußen, wirst du genau deine Erfahrungen wahrnehmen. Im Winter wird es andersherum sein und du wirst eher mit zu niedrigen Temperaturen kämpfen.
      Ich nehme an, du hattest die im gelben Sack verpackten Cocos Briketts im Einsatz? Diese sind deutlich schwächer verpresst als beispielsweise die von uns benutzten KOKOKO Eggs. Dadurch der höhere Verbrauch. Auch die höhere Temperatur resultiert mitunter aus schwächer verpressten Briketts.
      Aber, solange es geklappt hat und du am Ende ein leckeres Pulled Pork hattest, hast du alles richtig gemacht!
      Liebe Grüße
      Hannes

    • Christian

      Hi. Ja genau, die aus dem gelben Sack….die Mc Brikett sind ja leider nicht mehr lieferbar.
      Aber egal, wie du schon gesagt hast, das Ergebnis zählt und das war genial lecker 🙂
      Außerdem soll es ja auch nicht langweilig werden während der Nacht…sonst könnte man ja noch auf die Idee kommen durch zu schlafen 😉

  10. Hannes

    Hi Matthias,
    wir haben es bislang auf diese Weise noch nicht probiert, aber eigentlich sollte das kein Problem sein. Kostet lediglich deutlich mehr Energie (Strom) als mit den anderen Methoden.
    Liebe Grüße
    Hannes

  11. Matthias Weber

    Hi liebe Brothers!

    Wirklich eine genial einfache super Anleitung! Damit traue ich mich endlich mal an diese Disziplin ran 🙂

    Frage nich zum Warmhalten: Kann ich mir nicht den Styorporbox/Wasserflaschen Aufwand sparen und das Fleisch in der Alufolie einfach in einen 60 Grad warmen Ofen legen bis die Gäste kommen? Oder gibt es hier die Gefahr, dass es trocken wird?

    Danke euch und weiter so!
    Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lieblingsprodukte & leckere Rezepte finden

Navigation

Gewürze und Sauce BlackWeek

ShopübersichT

Grillsaucen der SizzleBrothers im Set

Grillsaucen

Das SizzleUp Gewürz-Set bestehend aus 11 Gewürzen

Gewürze

Grillmarinaden der SizzleBrothers im praktischen Set

Grillmarinaden

Four Dudes Kaffee im Set

Kaffee & Genuss

Flammlachsbrett aus Edelstahl

Grillzubehör

Magic Dust Gewürz

Angebote

Pulled Pork Set bestehend aus Butcher Paper, Gewürz und BBQ-Sauce

Pakete & Sets

205 Rabatt Icon

bis zu 20% sichern

Rezepte

Wissen

Über uns

Livestream

Podcast

Händler B2B