CO₂-neutral zu dir nach Hause // Lieferzeit: 1 - 5 Werktagen

29. Dezember 2017

Pulled Pork vom Wildschwein

Pulled Pork vom Wildschwein neigt dazu trocken zu werden. Das liegt am sehr geringen Fettanteil des Wildschweins, verglichen mit einem Hausschwein. Es gibt einen Trick bzw. eine Zubereitungsmethode, mit der auch weniger saftiges bzw. fettiges Fleisch nicht zu trocken wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob du einen Kohle- oder Gasgrill, Smoker oder den Backofen nutzt.

29. Dezember 2017

Pulled Pork vom Wildschwein

Pulled Pork vom Wildschwein neigt dazu trocken zu werden. Das liegt am sehr geringen Fettanteil des Wildschweins, verglichen mit einem Hausschwein. Es gibt einen Trick bzw. eine Zubereitungsmethode, mit der auch weniger saftiges bzw. fettiges Fleisch nicht zu trocken wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob du einen Kohle- oder Gasgrill, Smoker oder den Backofen nutzt.

Wie wird Pulled Pork vom Wildschwein saftig?

Das größte Problem an Wildfleisch ist der geringe Fettgehalt. Aufgrund der Lebensweise in der freien Natur und der ständigen Bewegung hat das Wildschwein einen sehr geringen Fettanteil. Verglichen mit dem normalen Hausschwein ist das Wildfleisch unfassbar mager. Dadurch ist es aber auch wesentlich schwieriger, ein saftiges Pulled Pork zu grillen. Die konventionelle Pulled Pork Methode mit bis zu 18 Stunden Grillzeit eignet sich bei Wildschwein nicht. Aus diesem Grund haben wir uns für die sehr schnelle Texas Methode entschieden. Das Pulled Pork bzw. Pulled Wildschwein ist so in 4 – 6 Stunden fertig gegart und bleibt aufgrund der Zufuhr von Flüssigkeit auch super saftig. Auch mit dem Gasgrill ist es möglich, eine angenehme Dosis Rauch an das Grillgut zu bekommen. Wie das funktioniert, kannst du im Artikel „Smoken mit dem Gasgrill“ nachlesen. Als Fleisch haben wir eine Wildschweinkeule mit Knochen genutzt. Die Keule ist ein Stück vom Wildschwein, in der noch verhältnismäßig viel Fett und vor allem reichlich Bindegewebe vorhanden ist.

Die Zubereitung

Pulled Pork vom Wildschwein

Zutaten für Pulled Wildschwein

  • eine Wildschweinkeule mit Knochen (ca. 2,5 kg)
  • #BBQ
  • ca. 200 – 300 ml Bier, Cola, Traubensaft, …
  • 3 – 4 EL Preiselbeeren aus dem Glas
  • Butcher Paper

Wir empfehlen

Die Zubereitung - Schritt für Schritt

  1. Die Wildschweinkeule mit #BBQ großzügig würzen. Den Grill auf ca. 130 °C indirekte Hitze vorheizen und Räucherholz bereit legen.
  2. Die gewürzte Keule in den indirekten Bereich legen und dafür sorgen, dass für gut 2 Stunden Rauch im Grill erzeugt wird. Als Räucherholz empfehlen wir ein mildes Fruchtholz. Es bildet ein angenehm mildes Raucharoma aus. Magst du es kräftiger, kannst du auch Hickory nutzen.
  3. Nach 2 Stunden Smoken wird die Wildschweinkeule in Butcher Paper gewickelt. Dazu gibst du ca. 200 – 300 ml Bier, Cola, Traubensaft, oder ähnliches und 3 – 4 EL Preiselbeeren aus dem Glas. Wickel die Keule nun sorgfältig in das Butcher Paper ein. Es macht Sinn, die ersten Schritte des Einwickelns schon vor der Zugabe der Flüssigkeit durchzuführen. Und mach dir keine Sorgen um das Papier: Butcher Paper hält die Flüssigkeit und weicht nicht durch.
  4. Der Grill wird nun auf 150 – 160 °C indirekte Hitze hochgeheizt und das Wildschwein Pulled Pork wieder im Grill abgelegt. Für nunmehr 2 – 4 Stunden bleibt das Pulled Pork vom Wildschwein im indirekten Bereich.
  5. Nach 2 Stunden kannst du erstmals mit einem Stichthermometer die Kerntemperatur messen. Beträgt diese 93 °C oder mehr, ist das Pulled Pork fertig. Sehr zu empfehlen ist hier auch die Nutzung des Meatsticks anstelle eines Stichthermometers. Du kannst ihn unmittelbar nach dem Einwickeln im obenliegenden Teil durch das Butcher Paper in die Wildschweinkeule stecken und dauerhaft drin lassen.
  6. Das fertige Pulled Pork vom Wildschwein vorsichtig aus dem Butcher Paper nehmen und in eine Schale legen. Ca. 10 Minuten solltest du es ruhen lassen, bevor du den locker sitzenden Knochen aus der Keule ziehst. Nun kannst du das Fleisch wie bei anderen Pulled Meat Sorten einfach zerrupfen und mit der Flüssigkeit aus dem Butcher Paper vermengen. So sollte auch das Wildschwein Pulled Pork sehr saftig bleiben.

Auch Wildschwein kann saftig werden

Das Pulled Boar ist dank der Texas Methode verhältnismäßig saftig geworden, dennoch kann es in diesem Punkt nicht mit einem normalen Pulled Pork mithalten. Die Zugabe von Preiselbeeren ist eine absolute Empfehlung. Das Preiselbeeraroma passt einfach bestens zum Wildgeschmack. Die Fasern einer Wildschweinkeule sind teilweise sehr lang, wodurch es unterschiedlich zarte Bereiche gibt. Im Großen und Ganzen sind wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Für den typischen Wildgeschmack könnten wir uns sehr gut vorstellen, Piment oder Wacholderbeeren mit in die Flüssigkeit zu geben.

Video zum Rezept

“Texas Pulled Pork vom Gagrill ist die einfachste Art der perfekten Pulled Pork Zubereitung. Mit dieser Anleitung gelingt es euch definitiv. In unserem Fall haben wir diesmal Wilschwein Keule als Produkt verwendet. Wilschwein Pulled Pork ist immer ein Versuch wert!”

Weitere leckere Rezepte

Sag doch auch mal was

Kommentare zu: "Pulled Pork vom Wildschwein"

  1. Alexander

    Hallo ihr Sizzler. Jetzt habe ich dann doch eine Frage, zu diesem tollen Rezept. Ich mag die Krücke mit dem Texas Style nicht so, ist ja auch Geschmacks Sache. Wenn ich es wie normales pulled pork zubereiten möchte, was werde ich beachten müssen, damit es saftig bleibt. Ich habe bei mir den Vorteil mit einem Watersmoker zu grillen, in dem habe ich ja relativ hohe Feuchtigkeit. Könnt ihr dazu nenn Tipp geben?. Danke LG Alex

    • Hannes

      Hi Alex,

      mit dem Watersmoker bist du definitiv gut dabei. Eine feuchte Atmosphäre ist definitiv sehr gut. Was die Saftigkeit angeht, kannst du einige Punkte beachten:
      1. Fleischauswahl – gut marmoriertes Fleisch vom Metzger deines Vertrauens ist eine Grundvoraussetzung
      2. Du kannst dein Fleisch am Abend vorher mit einer Injektion spritzen (sorgt natürlich auch für Geschmack)
      3. Beim Grillprozess keine Fehler machen und die Temperaturschwankungen so gering wie möglich halten
      4. Das Fleisch zum richtige Zeitpunkt vom Grill nehmen
      5. Eine gewisse Dauer (vielleicht 30 min) nach dem Grill ruhen lassen und dabei warm halten
      6. Schnellstmöglich nach dem Rupfen verzehren, ggfs. Stück für Stück rupfen. Fleisch trocknet schnell aus, wenn es angeschnitten wurde

      Ich denke wenn du diese Punkte mit beachtest, sollte alles bestens werden,
      LG
      Hannes

  2. v. der Osten-Fabeck Sven Henning

    Moin,
    was haltet Ihr davon die Keule vorher zu brinen?
    Grüße

    • Hannes

      Hey Sven,

      das geht natürlich und schmeckt sicher gut. In wie weit sich das Ergebnis dadurch eventuell verbessert, kann ich so nicht sagen.
      LG
      Hannes

  3. Bernd

    Danke für das Rezept, hat mir sehr geholfen (da keine Erfahrung mit Wild)!
    Ich habe es aber etwas anders gemacht. Erst 1,5 h am Gasgrill mit Räucherchips gehabt und dann bei 165° Ober- Unterhitze im Backofen in einer Auflaufform mit Deckel.
    Als Marinade hatte ich noch süßen Senf.

    Aber ich muß immer wieder feststellen, von den Räucherchips merkt man dem Fleisch nichts an. Normal mach ich mein Pulled Pork im Backofen, da merke ich keinen Unterschied.

    • Hannes

      Hi Bernd,

      im Gasgrill kommt auch deutlich weniger vom Rauch am Fleisch an, als in einem Holzkohlegrill. Eventuell war es einfach zu wenig Rauch. Aber: Solang es schmeckt, ist alles bestens 🙂

      LG
      Hannes

  4. Lisa

    Also das Pulled Pork vom Wildschwein ist der Hammer. Letztes Wochenende haben wir es endlich mal gemacht. Ich habe noch Lorbeerblatt und Wacholderbeeren dazu gegeben. Als Süd hatte ich ein dunkles Bier.
    Da wir noch ein Pulled Pork mit im Smoker hatten, haben wir den Smoker bei 130 Grad eingependelt. Kernthemperatur hatten wir 97 Grad.
    FAZIT ein echt tolles Rezept, selbst Freunde die Eigendlich kein Wildschwein mögen waren begeistert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lieblingsprodukte & leckere Rezepte finden

Navigation

Gewürze und Sauce BlackWeek

ShopübersichT

Grillsaucen der SizzleBrothers im Set

Grillsaucen

Das SizzleUp Gewürz-Set bestehend aus 11 Gewürzen

Gewürze

Grillmarinaden der SizzleBrothers im praktischen Set

Grillmarinaden

Four Dudes Kaffee im Set

Kaffee & Genuss

Flammlachsbrett aus Edelstahl

Grillzubehör

Magic Dust Gewürz

Angebote

Pulled Pork Set bestehend aus Butcher Paper, Gewürz und BBQ-Sauce

Pakete & Sets

205 Rabatt Icon

bis zu 20% sichern

Rezepte

Wissen

Über uns

Livestream

Podcast

Händler B2B