Werbebanner Grillsaucen

Rauchige Spareribs – in unter 2 Stunden

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen - Durchschnitt: 5,00)
Loading...
Rauchige Spareribs – in unter 2 Stunden

Zutaten des Grillrezeptes

  • 2 – 3 Spareribs Leitern
  • BBQ Gewürz nach Wahl
  • BBQ Sauce nach Wahl
  • Wasser oder andere Flüssigkeit wie Bier, Saft, Cola

Zubereitungsinformationen

Dauer: 2 h

Personen: 2 - 3

Schwierigkeit: Leicht


Nährwert je 100g

Brennwert: 482 kJ / 115 kcal

Kohlenhydrate: 4,6 g

Eiweiß: 18,5 g

Fett: 9,3 g


- Anzeige -
- Anzeige -

Rauchige Spareribs gehen bei uns mit in die Kategorie des BBQ Quickies. In unter 2 Stunden erzielt ihr ein perfektes Ergebnis, wie ihr es sonst vermutlich nur von den klassischen 3-2-1 Spareribs kennt.

Rauchige Spareribs – darauf müsst ihr besonders achten

Aufgrund der verkürzten Räucherdauer von nur einer Stunde ist es enorm wichtig, diese Zeit voll auszunutzen. Ihr solltet also genug Räucherholz / -chips parat haben und stets fleißig nachgeben. Idealerweise hört der Grill die gesamte Stunde lang nicht einmal auf zu räuchern. So bekommt ihr in kurzer Zeit sehr viel Rauch an das Fleisch. Damit umgeht ihr ein 3-stündiges Räuchern. Die Temperatur im Grill sollte dabei zwischen 120 und 140 °C betragen, damit die Rippchen gleichzeitig gut gegart werden. Besonders wichtig für die Zartheit der Spareribs ist allerdings auch bei dieser Methode die Dämpfphase. Dabei gilt: Schreiben wir eine halbe Stunde dämpfen, so meinen wir tatsächlich eine halbe Stunde Grillen mit kochendem Wasser. Ihr müsst die Zeit, die die Flüssigkeit braucht um anzufangen zu kochen auf die Dämpfzeit aufaddieren. Deswegen bedeuten eine halbe Stunde dämpfen tatsächlich eine Zeit von ca. 45 Minuten.

BlackSellig Holzkohle während des Zündens

Die BlackSellig Holzkohle während des Anzündens! Kein Qualm, schnelles Entzünden, Hammer!

Als Holzkohle im Keramikgrill verwenden wir ausschließlich Holzkohle von Steakhouse Qualität. In diesem Fall haben wir die BlackSellig Steakhouse Holzkohle verwendet. Diese wird zu 100 % aus Quebracho Blanco produziert. Dieser Baum gehört zu den härtesten Bäumen der Welt. Er wird auch „Axe-Braker“ genannt, da früher die Äxte an diesem harten Holz zersprungen sind. Gerade bei Holzkohle ist es wichtig, ein gutes Hartholz aus Ausgangsbasis zu nehmen. Nur so kann die Holzkohle garantiert lange, sehr heiß und vor allem qualmfrei glühen. Auch im normalen Kugelgrill kann sehr gut mit der BlackSellig Holzkohle arbeiten. Die Kohlestücke überzeugen durch hohe Qualität sowie eine gute Größe. Kleine Kohlestückchen findet man hier nicht.

Zubereitung: Rauchige Spareribs

Rauchige Spareribs im Rohzustand

Ein Stapel aus Rippchenleitern. Diese werden nun gewürzt.

  • Heizt euren Grill auf ca. 130 °C indirekte Hitze vor. Bei dieser Methode benötigt ihr unbedingt eine indirekte Zone.
  • Entfernt die Silberhaut von den Rippchen. Möchtet ihr wissen wie das geht, lest euch am besten unseren ausführlichen Rippchen Ratgeber durch.
  • Würzt die Rippchen nun mit einer Gewürzmischung nach Wahl. Wir empfehlen eine BBQ Gewürzmischung wie Pull that Piggy von Ankerkraut. Sehr gut geeignet ist auch unser #Smoke Rub. Reibt die Rippchen von beiden Seiten mit dem Rub ein.
  • Rauchige Spareribs bis zum Abwinken.

    Der Keramikgrill ist bis oben hin gefüllt. Es soll sich ja lohnen!

    Nun geht es ab zum Grill. Platziert die Leitern im indirekten Bereich und gebt reichlich Räucherchips mit auf die Glut bzw. in einer Räucherbox auf euren Gasgrill. Schließt den Deckel und sorgt dafür, dass die gesamte Stunde Rauch im Grill ist.

  • Nach ca. 45 Minuten öffnet ihr die Luftöffnungen bzw. dreht die Brenner auf, sodass sich der Grill langsam auf ca. 170 – 180 °C hochheizt. Entnehmt eine weitere viertel Stunde später die Rippchen und gebt sie auf eine geeignete Grillform wie die Koncisform. Gebt Flüssigkeit dazu, z.B. Wasser, Bier, Saft, und schließt die Form mithilfe von extra starker Alufolie bündig ab, sodass kein Wasserdampf aus der Form entweichen kann.
    Rauchige Spareribs - Smoken -> Dämpfen -> Glasieren

    Die Ribs können nun gedämpft und anschließen glasiert werden.

  • Anstelle einer Grillform könnt ihr die Rippchen auch schräg aneinander gelehnt in Aulfolie geben, dazu etwas Flüssigkeit und die Folie dann wie eine Tasche bündig verschließen. Auch hier sollte natürlich keine Flüssigkeit bzw. kein Wasserdampf entweichen können.
  • Legt eure „Rippchenpakete“ nun wieder in den indirekten Bereich eures auf nun ca. 170 – 180°C heißen Grills. Nach spätestens 15 Minuten sollte die Flüssigkeit kochen. Nun wartet ihr 30 Minuten lang ab.
  • Den Grill könnt ihr nun herunterregeln bzw. ausmachen. Für den letzten Schritt reicht die Hitze im Grill aus. Entnehmt die Rippchen aus dem Wasserdampf. Achtung: Tragt dabei unbedingt Grillhandschuhe, der Wasserdampf ist extrem heiß. Legt sie vorsichtig mit einer großen Grillzange auf den Grill.
  • Gebt nun eine leckere BBQ Sauce eurer Wahl auf die Fleischseite der Rippchen und pinselt sie mit einem Silikonpinsel gut ein. Es reicht die Fleischseite zu glasieren. Lasst sie ca. 5 Minuten bei geschlossenem Deckel mit der Resthitze ziehen.
  • Fertig sind die rauchigen Spareribs in knapp 2 Stunden. Die große Grillzange ist übrigens notwendig, da die Rippchen sonst vom Knochen fallen könnten.
Rauchige Spareribs

Rauchige Spareribs vom Grill in unter 2 Stunden

Unser Fazit zu rauchige Spareribs:

Auch dieser BBQ Quickie ist ein voller Erfolg. Rauchige Spareribs in unter 2 Stunden sind mindestens genauso gut wie die bekannten 3-2-1 Ribs, welche allerdings 6 Stunden Zeit brauchen. Für ein spontanes Grillen im heimischen Garten ist diese Variante definitiv eine zielführende, schnelle Art und Weise leckere Spareribs zuzubereiten. Eure Gäste werden euch dafür lieben.
Liebe Grüße
eure SizzleBrothers

Werbebanner Shop für Grillfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare zu “Rauchige Spareribs – in unter 2 Stunden”

  1. Hendrik sagt:

    Ich habe einen Gasräucher Ofen. Bekomme ich die auch da mit hin?

    1. Hannes sagt:

      Logisch. Einfach ne Stunde smoken, danach Temperatur hochheizen auf die besagten 170 – 180 °C und dämpfen. Funktioniert genauso gut wie auf dem Keramikgrill.
      LG
      Hannes

zurück zur Startseite
Rauchige Spareribs | Unter 2 h Zubereitung! | Garantiert lecker
Navigation
Responsive Menu ImageResponsive Menu Clicked Image